DTAD

Ausschreibung - Freigestellter Schülerverkehr in Gelnhausen (ID:5210676)

Auftragsdaten
Titel:
Freigestellter Schülerverkehr
DTAD-ID:
5210676
Region:
63571 Gelnhausen
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
19.06.2010
Frist Vergabeunterlagen:
28.06.2010
Frist Angebotsabgabe:
13.07.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Personen-, Schülerbeförderung
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Freigestellter Schülerverkehr

Vergabenummer/Aktenzeichen: 9999

a) Auftraggeber / Einreichung der Angebote / Zuschlagserteilung: Offizielle

Bezeichnung:Kreisverkehrsgesellschaft Main-Kinzig GmbH

Straße:Barbarossastra?e 24-26

Stadt/Ort:63571 Gelnhausen

Land:Deutschland

b) Art der Vergabe: öffentliche Ausschreibung VOL/A

c) Bezeichnung des Auftrags: Freigestellter Schülerverkehr "Georg-Büchner-

Schule"

Art, Umfang und Ort der Leistung: Durchführung von Freigestelltem Schülerverkehr

zur und von der "Georg-Büchner-Schule" in Erlensee-R?ckingen

Es sind Sch?ler aus Hammersbach und Neuberg (Los 1) sowie aus Rodenbach (Los 2)

zur Georg-Büchner-Schule in Erlensee-R?ckingen zu befördern. Die Leistungen

können je Los mit einem Fahrzeug erbracht werden. Die Auswahl des Fahrzeugs

obliegt dem Bieter; es ist zu gew?hreisten, dass je Fahrt 105 % der unter "Lose"

benannten Sch?ler (Anzahl zu Betriebsstart) befördert werden können.

Produktschl?ssel (CPV) :

60130000 Personensonderbeförderung (Straße) Los 1: Hammersbach / Neuberg

kurze Beschreibung : Zu Betriebsstart sind Sch?ler aus Hammersbach

Langen-Bergheim (45 Sch?ler), Hammersbach Mark?bel (57 Sch?ler) und Neuberg

R?digheim (6 Sch?ler) jeweils nach Erlensee-R?ckingen zur Georg-Büchner-Schule

und zurück zu befördern.

Die Leistung kann voraussichtlich während der Betriebslaufzeit mit 1 Fahrzeug

und

gerundeten ca. 12.593 Bkm (Besetztkilometern) erbracht werden; Änderungen der

Besetztkilometerleistung vorbehalten.

Ausführungsfrist : Die Betriebslaufzeit beginnt am 16.08.2010 (Beginn des

hessischen Schuljahres 2010/2011) und endet mit dem letzten Schultag des 2.

hessischen Schulhalbjahres 2010/2011, d.h. zum 24.06.2011.

Von Seiten des Auftraggebers besteht ein Optionsrecht auf Vertragsverlängerung

von 1 Jahr bis zum letzten Schultag des hessischen Schuljahres 2011/2012. Die

mögliche Ausübung des Optionsrechts durch den Auftraggeber erfolgt mindestens 6

Monate vor Ablauf der Betriebslaufzeit.

Auftragsgegenstand (CPV) :

60130000 Personensonderbeförderung (Straße) Los 2: Rodenbach

kurze Beschreibung : Zu Betriebsstart sind Sch?ler aus Rodenbach Niederrodenbach

(58 Sch?ler) nach Erlensee-R?ckingen zur Georg-Büchner-Schule (Hinfahrt jeden

Tag) und zurück jeweils dienstags, donnerstags und freitags zu befördern.

Die Leistung kann voraussichtlich während der Betriebslaufzeit mit 1 Fahrzeug

und

gerundeten ca. 7.701 Bkm (Besetztkilometern) erbracht werden"; Änderungen der

Besetztkilometerleistung vorbehalten.

Ausführungsfrist : Die Betriebslaufzeit beginnt am 16.08.2010 (Beginn des

hessischen Schuljahres 2010/2011) und endet mit dem letzten Schultag des 2.

hessischen Schulhalbjahres 2013/2014, d.h. zum 25.07.2014.

Auftragsgegenstand (CPV) :

60130000 Personensonderbeförderung (Straße) Ort der Lieferung :

NUTS-Code : DE719 Main-Kinzig-Kreis

d) Unterteilung in Lose: ja. Angebote können eingereicht werden für ein oder

mehrere Lose

e) Ausführungsfrist: s. lit. c)

f) Anfordern der Unterlagen bei: siehe unter a)

Anforderungsfrist: 28.06.2010

g) Ort der Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen: siehe unter a)

h) Kosten der Verdingungsunterlagen: 10,00 EUR (Preis enthält 19 %

Mehrwertsteuer). Bei Abholung der Vergabeunterlagen ist eine vorherige

Terminabstimmung notwendig.

Zahlungsweise:Bar, Verrechnungsscheck, Überweisung

Empfänger :KVG Main-Kinzig mbH

Kontonummer :64980

Bankleitzahl:506 500 23

bei Kreditinstitut :Sparkasse Hanau

Verwendungszweck (

bitte immer angeben ! ) :

i) Ablauf der Angebotsfrist: 13.07.2010 10:00 Uhr

k)

l) Zahlungsbedingungen: Die Zahlungsbedingungen richten sich nach ? 17 VOL/B

(i.d.F. vom 5.8.2003), soweit in den Vertragsbedingungen nicht etwas anderes

geregelt ist.

m) Mindestbedingungen: - Bietererkl?rung zur finanziellen Leistungsfähigkeit:

unterzeichnete Erklärung "Anlage C zum Angebotsschreiben", der Vordruck ist zu

verwenden;

- Bietererkl?rung zur Zuverlässigkeit gem. "Anlage D zum Angebotsschreiben", der

Vordruck ist zu verwenden;

- Erforderlichenfalls: Erklärung der Bieter-/ Arbeitsgemeinschaftt:

unterzeichnete Erklärung "Anlage E zum Angebotsschreiben", der Vordruck ist zu

verwenden;

- Erbrachte Verkehrsleistungen, die mit dem Gegenstand der Vergabe zu

vergleichen

sind - soweit möglich: im Freigestellten Schülerverkehr -, seit Gründung des

Unternehmens, höchstens jedoch seit Beginn (01.01.) der letzten 3 vollen

Kalenderjahre vor dem in lit. i) benannten Termin zur Angebotsabgabe gem.

"Anlage

F zum Angebotsschreiben", der Vordruck ist zu verwenden;

- Nachweis der Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe der

Rechtsvorschriften des Landes, in dem der Bieter ansässig ist, sofern der Bieter

in das Berufs- oder Handelsregister eingetragen ist. Für den Fall der

Nichteintragung: die Vorlage einer Gewerbeanmeldung (für ausländische Bieter:

oder vergleichbar). (Der Nachweis muss mindestens die vertretungsberechtigten

Personen ausweisen).

- Bescheinigung in Steuersachen des zuständigen Finanzamtes im Original oder als

beglaubigte Kopie (die Bescheinigung muss zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe

gültig

sein. Falls auf der Bescheinigung keine Gültigkeitsdauer angegeben sein sollte,

darf das Ausstellungsdatum in Bezug zum Datum der Angebotsabgabe nicht länger

als

3 Monate zurückliegen);

- Bescheinigung der Gemeinde des Betriebssitzes über die steuerliche

Zuverlässigkeit im Original oder als beglaubigte Kopie (die Bescheinigung muss

zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe gültig sein. Falls auf der Bescheinigung keine

Gültigkeitsdauer angegeben sein sollte, darf das Ausstellungsdatum in Bezug zum

Datum der Angebotsabgabe nicht länger als 3 Monate zurückliegen).

n) Zuschlags und Bindefrist: 26.07.2010

o) ?27: Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bewerber den Bestimmungen

über nicht berücksichtigte Angebote gemäß ? 27 VOL/A.

Sonstige Angaben: - sofern ein Bieter aus gewichtigen Gründen nicht in der Lage

ist, eine(n) der geforderten Nachweise und Erklärungen vorzulegen, so hat er

dies

der Vergabestelle unter Angabe der Gründe vor der in den Vergabeunterlagen

benannten Frist für Fragen zu den Vergabeunterlagen mitzuteilen,

- zur Verwendung des Hessischen Pr?qualifikationsregisters vgl.

Vergabeunterlagen.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen