DTAD

Ausschreibung - Freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb in Kelsterbach (ID:5452309)

Auftragsdaten
Titel:
Freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb
DTAD-ID:
5452309
Region:
65451 Kelsterbach
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
14.09.2010
Frist Vergabeunterlagen:
20.09.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Planer:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Bekanntmachung über nichtoffene Wettbewerbe VOF

HAD-Referenz-Nr.:121/269

Wettbewerbsbekanntmachung

Dieser Wettbewerb fällt unter:

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n):

Offizielle Bezeichnung:Magistrat der Stadt Kelsterbach

PostanschriftM?rfelder Straße 33

Ort: Kelsterbach

Postleitzahl: 65451

Land: Deutschland

Kontaktstelle(n):

Bearbeiter:

Telefon:

Fax:

E-Mail:

Internet-Adresse(n)

Hauptadresse des Auftraggebers (URL): http://www.kelsterbach.de

Adresse des Beschafferprofils (URL):

Weitere Auskünfte erteilen : andere Stellen: siehe Anhang A.I

Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: anderen Stellen: siehe Anhang

A.II

Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: andere Stellen:

siehe Anhang

A.III

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers und Haupttätigkeit(en)

Regional- oder Lokalbehörde

Allgemeine Öffentliche Verwaltung

Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen

Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs/Beschreibung des Projekts

II.1)Beschreibung

II.1.1)Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen

Auftraggeber/den Auftraggeber :

Freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb Mainvorland /

Kelsterbacher

Terrasse

II.1.2)Kurze Beschreibung

Anlass und Zweck des Wettbewerbs:

Die Stadt Kelsterbach beabsichtigt das Mainvorland und die

Kelsterbacher

Terrasse als wichtiges Naherholungsgebiet freiraumplanerisch

aufzuwerten und

neu zu gestalten. Dabei sollen Zugänge zur Stadt neu geschaffen werden

und der

Freiraum zwischen der Mündung der Kelster und dem Kelsterbacher

Kerosinhafen

umstrukturiert werden.

Beschreibung der Wettbewerbsaufgabe:

Auf einem Gebiet von ca. 5 ha soll der Bereich vom Main (Uferbereich)

bis zum

Hangfu? der Kelsterbacher Terrasse ?berplant werden. Dabei ist im

Entwurf auf

folgende Besonderheiten Bezug zu nehmen:

- historischer Treidelpfad,

- überregionaler Radwanderweg,

- Uferpromenade,

- Bundeswasserstraße (Überschwemmungsgebiet),

- Naherholungs- bzw. Freizeitgebiet,

- Verbindungen in die Stadt,

- geologische Besonderheit der Kelsterbacher Terrasse,

- Blickbeziehungen von und zur Stadt bzw. zum Main

- Regionalpark RheinMain.

Der Kelsterbacher Kerosionhafen ist nicht zu ?berplanen. Der Hafen soll

sich

jedoch, falls er zukünftig aufgegeben wird, in den geplanten Entwurf

integrieren lassen, wobei die Nutzung der Hafenanlage offengelassen

werden soll.

Die Schwierigkeit der Wettbewerbsaufgabe ist in der Topographie, dem

länglichen

Gebietszuschnitt und den damit begrenzten ?berplanbaren Fl?chen

begründet.

Geforderte Wettbewerbsleistungen:

Die Teilnehmer haben einen Entwurf mit Detailpunkten, Schnitten,

Ansichten und

Perspektiven sowie eine textliche Beschreibung und Begründung

abzugeben.

Zusätzlich ist eine Auflistung der Fl?chen zu erstellen.

Für das Preisgericht bindende Beurteilungskriterien:

- Landschaftsarchitektonische und städtebauliche Qualität

- Konzeption

- Funktionalität

- Wirtschaftlichkeit

- Ökologie und Nachhaltigkeit

II.1.3)Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV)

Hauptgegenstand:

71400000 Stadtplanung und Landschaftsgestaltung

Erg?nzende Gegenstände:

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische

Informationen

III.1)Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer

Der Auslober wird aus dem Kreis der Bewerber auf der Basis der

eingereichten

Bewerbungsunterlagen diejenigen Bewerber zur Teilnahme am Wettbewerb

ausw?hlen,

die hinsichtlich ihrer Qualitäten bei vergleichbaren Projekten und

hinsichtlich

ihrer Erfahrung, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit für die Lösung

der

anstehenden Planungsaufgabe am geeignetsten erscheinen.

Zur Beurteilung der Erfahrung, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit

dienen

die Angaben im Bewerbungsformular. Die Beurteilung der Qualitäten von

vergleichbaren Projekten erfolgt anhand der beigefügten

Referenzbl?tter.

Zur Beurteilung der architektonischen Qualität wird ein Auswahlgremium

hinzugezogen, dem zwei unabhängige Landschaftsarchitekten (Frau Corinna

Endre?,

Herr Prof. Andreas Paul - angefragt) und ein Vertreter der Stadt

Kelsterbach

(Herr Stefan Hoffmann) angehören. Der Auslober behält sich das Recht

vor, für

den Fall gleichwertiger Bewerbungen per Los zu entscheiden. Insgesamt

sollen

bis zu 13 Teilnehmer zum Wettbewerb zugelassen werden. Davon sind zwei

Büros

gesetzt. Aus der Gruppe der Bewerbungen als junges Büro oder als kleine

Büroorganisation werden bis zu drei Teilnehmer ausgewählt.

III.2)Die Teilnahme ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten : Ja

(X) Nein

( )

Wenn ja, welchem :

Teilnahmeberechtigt sind natürliche und juristische Personen, die

Landschaftsarchitekten sind. Bei natürlichen Personen sind die

fachlichen

Anforderungen erfüllt, wenn sie gemäß Rechtsvorschrift ihres

Heimatstaates

berechtigt sind, am Tage der Bekanntmachung die Berufsbezeichnung

Landschaftsarchitekt zu f?hren.

Bei juristischen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt,

wenn zu

ihrem satzungsgem??en Geschäftszweck Planungsleistungen gehören, die

der

anstehenden Planungsaufgabe entsprechen, und wenn der bevollmächtigte

Vertreter

der juristischen Person und der Verfasser der Wettbewerbsarbeit die

fachlichen

Anforderungen erfüllt, die an natürliche Personen gestellt werden.

Arbeitsgemeinschaften natürlicher und juristischer Personen sind

ebenfalls

teilnahmeberechtigt, wenn jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft

teilnahmeberechtigt ist. Mehrfachbewerbungen natürlicher oder

juristischer

Personen oder von Mitgliedern von Arbeitsgemeinschaften f?hren zum

Ausschluss

der Beteiligten.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Art des Wettbewerbs

Nichtoffener Wettbewerb

H?chstens 13

IV.2)Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer

1. G?tte GmbH Freie Landschaftsarchitekten BDLA, Hunsr?ckstra?e 56,

65929

Frankfurt am Main

2. Burghammer.Landschaftsarchitektur, Geiersberg 12, 35578 Wetzlar

IV.3)Kriterien für die Bewertung der Projekte

IV.4)Verwaltungsinformationen

IV.4.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber

Wettbewerb Kelsterbach

IV.4.2)Bedingungen für Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und

ergänzenden

Unterlagen

Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen

Tag : 20.09.2010 Uhrzeit 11:59

IV.4.3)Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf

Teilnahme

20.09.2010 Uhrzeit 23:59

IV.4.4)Tag der Absendung der Aufforderung zur Teilnahme an die

ausgewählten

Bewerber

Voraussichtlich 06.12.2010

IV.4.5)Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme

verfasst

werden können

Deutsch (DE)

IV.5)Preise und Preisgericht

IV.5.1)Es werden Preise vergeben : (X) Ja ( ) Nein

Zahl und Wert der zu vergebenden Preise

Die Wettbewerbssumme betr?gt 15.000 ? netto. Es werden drei Preise

vergeben.

Die endgültige Aufteilung der Wettbewerbssumme erfolgt im Preisgericht.

Derzeit

sind für den 1. Preis 6.000 ? netto, für den 2. Preis 5.000 ? netto und

für den

3. Preis 4.000 ? netto vorgesehen.

IV.5.2)Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer

IV.5.3)Folgeauftr?ge: Jeder Dienstleistungsauftrag im Anschluss an den

Wettbewerb wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs

vergeben : Ja

(X) Nein ( )

IV.5.4)Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen

Auftraggeber/den Auftraggeber bindend : Ja (X) Nein ( )

IV.5.5)Namen der ausgewählten Preisrichter

1. Prof. Dr. Grit Hottentr?ger

2. Prof. Wigbert Riehl

3. Prof. Dr. Jörg Dettmar

4. Michael Voll, Landschaftsarchitekt - angefragt

5. Manfred Ockel - Bürgermeister Kelsterbach

6. Ralph Kn??

7. Jürgen Zeller

8. Michael Reuthal

9. Dr. Rolf Schepp, Landschaftsarchitekt

Abschnitt VI: Zusätzliche Informationen

VI.1)Wettbewerb in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das

aus

Gemeinschaftsmitteln finanziert wird : Ja (X) Nein ( )

Vorhaben/Programm :

Im Rahmen des St?dtebauf?rderprogramms Stadtumbau in Hessen werden etwa

1,0

Millionen Euro für den Bau und die Umgestaltung des Mainvorlandes und

der

Kelsterbacher Terrasse finanziert.

VI.2)Sonstige Informationen

Der Wettbewerb erfolgt auf Grundlage der RPW 2008 und ist bei der

Architektenkammer Hessen registriert.

Ein Rückfrage-Kolloquium in Kelsterbach ist für die Teilnehmer

vorgesehen.

Vorprüfung:

1. Dipl.-Ing. Gerda H?fner-Kolbe, Unternehmensgruppe Nassauische

Heimstätte /

Wohnstadt

2. Dipl.-Ing. Alexander Inden, Unternehmensgruppe Nassauische

Heimstätte /

Wohnstadt

und weitere

Sachverständiger:

1. N.N., Wasser- und Schifffahrtsdirektion Süd Würzburg

und gegebenfalls weitere

Datum der Sitzung des Auswahlgremiums:

Dienstag, 26. Oktober 2010 (geplant)

Kolloquium:

Donnerstag, 16. Dezember 2010 (geplant)

Termin für die Preisgerichtssitzung:

Donnerstag, 05. Mai 2011 (geplant)

Das Bewerbungsformular ist auf der Homepage

www.nh-projektstadt.de/wettbewerb-

kelsterbach herunterladbar.

Weitere Informationen werden gebenfalls auf dieser Homepage

veröffentlicht.

nachr. HAD-Ref. : 121/269

nachr. V-Nr/AKZ : Wettbewerb Kelsterbach

VI.4)Datum der Versendung der Bekanntmachung:

23.08.2010

Anhang A - Sonstige Adressen und Kontaktstellen

I)Adressen und Kontaktstellen, bei denen nähere Auskünfte erhältlich

sind

Offizielle Bezeichnung: NH ProjektStadt - Unternehmensgruppe

Nassauische

Heimstätte / Wohnstadt

Postanschrift: Wolfsschlucht 18

Ort: Kassel

Postleitzahl: 34117

Land: Deutschland

Kontaktstelle(n)

Bearbeiter: Alexander Inden

Telefon: 0561-1001-1347

Fax: 0561-1001-1400

E-Mail: alexander.inden@nh-projektstadt.de

Internet-Adresse (URL):

http://www.nh-projektstadt.de/wettbewerb-kelsterbach

II)Adressen und Kontaktstellen, bei denen weitere Unterlagen erhältlich

sind

Offizielle Bezeichnung: NH ProjektStadt - Unternehmensgruppe

Nassauische

Heimstätte / Wohnstadt

Postanschrift: Wolfsschlucht 18

Ort: Kassel

Postleitzahl: 34117

Land: Deutschland

Kontaktstelle(n)

Bearbeiter: Alexander Inden

Telefon: 0561-1001-1347

Fax: 0561-1001-1400

E-Mail: alexander.inden@nh-projektstadt.de

Internet-Adresse (URL):

http://www.nh-projektstadt.de/wettbewerb-kelsterbach

III)Adressen und Kontaktstellen, an die Projekte/Anträge auf Teilnahme

zu senden sind

Offizielle Bezeichnung: NH ProjektStadt - Unternehmensgruppe

Nassauische

Heimstätte / Wohnstadt

Postanschrift: Wolfsschlucht 18

Ort: Kassel

Postleitzahl: 34117

Land: Deutschland

Kontaktstelle(n)

Bearbeiter: Alexander Inden

Telefon: 0561-1001-1347

Fax: 0561-1001-1400

E-Mail: alexander.inden@nh-projektstadt.de

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen