DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - "Funkcontainer Bodensegment INUVIK" in Bremen (ID:7076304)

Auftragsdaten
Titel:
"Funkcontainer Bodensegment INUVIK"
DTAD-ID:
7076304
Region:
28359 Bremen
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
12.04.2012
Frist Vergabeunterlagen:
12.04.2012
Frist Angebotsabgabe:
30.04.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Funkcontainers im Rahmen des DLR
Kategorien:
Container, Behälter aus Holz, Container, Behälter aus Metall
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

DLR

Vergabeunterlagen gemäß § 8 i. V. m. § 12 (2) VOL/A 2010

"Funkcontainer Bodensegment INUVIK"

Kennziffer: 922/2012/1285215

Das DLR ist das Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für

Luft- und Raum-

fahrt. Seine umfangreichen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in

Luftfahrt, Raumfahrt,

Energie und Verkehr sind in nationale und internationale Kooperationen

eingebunden. Über

die eigene Forschung hinaus ist das DLR als Raumfahrtagentur im Auftrag

der Bundesregie-

rung für die Planung und Umsetzung der deutschen Raumfahrtaktivitäten

zuständig.

Das DLR beschäftigt circa 7.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, es

unterhält 32 Institute

bzw. Test- und Betriebseinrichtungen und ist an 16 Standorten

vertreten: Köln (Sitz des Vor-

standes), Augsburg, Berlin, Bonn, Braunschweig, Bremen, Göttingen,

Hamburg, Jülich,

Lampoldshausen, Neustrelitz, Oberpfaffenhofen, Stade, Stuttgart, Trauen

und Weilheim. Das

DLR unterhält Büros in Brüssel, Paris und Washington D.C.

Im Geschäftsjahr 2010 betrug der Etat des DLR für die eigenen

Forschungs- und Entwick-

lungsarbeiten sowie für Betriebsaufgaben 745 Millionen Euro; davon

waren rund 400 Millio-

nen im Wettbewerb erworbene Drittmittel. Das vom DLR verwaltete

deutsche Raumfahrt-

budget betrug 2010 insgesamt 1033 Millionen Euro. Davon wurden 63

Prozent für den deut-

schen Beitrag zur Finanzierung der Europäischen Weltraumorganisation

ESA verwendet, 22

Prozent für das Deutsche Raumfahrtprogramm und 15 Prozent wiederum für

Weltraumfor-

schung im DLR.

Projektgegenstand (Art und Umfang der Leistung)

Das Institut für Raumfahrtsysteme in Bremen beabsichtigt die

Beschaffung eines Funkcon-

tainers gemäß DLR-Spezifikation. Die genaue Leistungsbeschreibung

entnehmen Sie bitte

dem Dokument Anlage 1.

T DLR

Die Verqabeunterlaqen untergliedern sich in Anlehnung an § 8 VOL/A 2010

i. V. m.

§ 12 VOL/A 2010 in die folgenden vier großen Bestandteile:

1. Das Anschreiben als Aufforderung zur Angebotsabgabe

(siehe separates Schreiben)

2. Die folgenden allgemeinen Bestimmungen für die Vergabe und

Durchführung des

zu vergebenden Liefer- oder Dienstleistungs-Auftrags

3. Die Bewerbungsbedingungen

4. Die Vertragsunterlagen, welche sich wiederum zusammen setzen aus:

a. der (technischen) Leistungsbeschreibung (Anlage 1) sowie

b. den Vertragsbedingungen / Vertrag

Ergänzt werden die Vergabeunterlagen (in dieser Reihenfolge) durch:

-> die "Allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von

Leistungen (VOL/B),

-> die "Verordnung PR Nr. 30/53 über die Preise bei öffentlichen

Aufträgen

(VO-PR 30/53)" sowie

-> die Besonderen Einkaufsbedingungen des Deutschen Zentrums für Luft-

und Raum-

fahrt e.V.

sowie

-> o Anlage. 2: Erklärung "Zuverlässigkeit/Sozialversicherung"

-> Anlage Nr. 5: Eignungsprüfung "Angabe der Referenzen"

Die AGB des Bieters sind grundsätzlich ausgeschlossen und finden keine

Anwendung.

r niR

DLR

2. Allgemeine Bestimmungen für die Vergabe und Durchführung des

Auftrags

a) Bezeichnung und die Anschrift der zur Angebotsabgabe auffordernden

Stelle, der

den Zuschlag erteilenden Stelle sowie der Stelle, bei der die Angebote

oder Teil-

nahmeanträge einzureichen sind:

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.

in der Helmholtz-Gemeinschaft

Einkauf, Sabine Zienecke

Gebäude 124 / Raum 21

Münchener Straße 20

82234 Weßling

b) Art der Vergabe:

Öffentliche Ausschreibung

c) Form, in der Teilnahmeanträge oder Angebote einzureichen sind:

Auf dem Postweg oder direkt eingereichte Angebote müssen im Original

unterschrieben

sein und sind in einem verschlossenen Umschlag einzureichen, als solche

zu kennzeich-

nen (Titel der Ausschreibung, Kennziffer) und werden beim Auftraggeber

bis zum Ablauf

der Angebotsfrist unter Verschluss gehalten. Die Angebote müssen alle

geforderten An-

gaben, Erklärungen und Preise enthalten. Unvollständige Angebote werden

ausge-

schlossen.

d) Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung:

Art und Umfang der Leistung entnehmen Sie bitte der anliegenden

Leistungs-

beschreibung: Lastenheft zur Spezifikation des Funkcontainers im Rahmen

des DLR-

Projektes L.A.R.S., Anlage 1

Ort der Leistunqserbrinqunq:

Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt e.V.

Institut für Raumfahrtsysteme

Robert-Hooke-Straße 7

28359 Bremen

* DLR

e) Gegebenenfalls die Zulassung von Nebenangeboten:

Das Angebot muss das gesamte Leistungsspektrum umfassen.

Nebenangebote und Änderungsvorschläge der Bieter sind nicht zugelassen.

f) Etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist:

Die Leistungen sind in direkter Absprache mit dem Auftraggeber zu

erbringen.

g) Bezeichnung und Anschrift der Stelle, die die Vergabeunterlagen

abgibt

oder bei der sie eingesehen werden können:

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.

in der Helmholtz-Gemeinschaft

Einkauf - Frau Sabine Zienecke

Gebäude 124 / Raum 21

Münchener Straße 20

82234 Weßling

h) Die Teilnahme- oder Angebots- und Bindefrist:

> 12.04.2012 Aufforderung zur Angebotsabgabe

> 19.04.2012/12:00 Uhr Schlusstermin für Rückfragen zu

den Vergabeunterlagen

> 30.04.2012 /12:00 Uhr Schlusstermin zur Abgabe der Angebote

> 02.05.2012-07.05.2012 Auswertung der Angebote

(kaufmännisch & fachlich)

> 07.05.2012 voraussichtliche

Zuschlagserteilung

> 31.05.2012 Ende der Ausführungsfrist /

Lieferung

Der Bieter ist bis zum Ablauf der Zuschlagsfrist an sein Angebot

gebunden.

i) Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen:

Entfällt

j) Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen

sie enthalten sind:

Siehe Vertragsbedingungen

r ni r

DLR

k) Mit dem Angebot oder dem Teilnahmeantrag vorzulegende Unterlagen,

die der Auf-

traggeber für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters

verlangt:

o Zum Nachweis der Eignung sind vom Bieter auszufüllen und im

Original zu unter-

zeichnen:

o der Vordruck 2 zwecks "Erklärung Zuverlässigkeit /

Sozialversicherung"

und

o der Vordruck 5 zur Eigungsprüfung .Angabe der Referenzen".

o Dem Angebot ist eine Firmendarstellung beizufügen, die u. a.

nähere Informationen

über das Leistungsspektrum, die technische Ausstattung und die zur

Verfügung ste-

henden Kapazitäten des Bieters liefert.

o Vom Bieter sind zwei mit dem Ausschreibungsgegenstand

vergleichbare Referenzob-

jekte zu benennen.

o Zum Nachweis, dass die auftragsbezogenen technischen /

qualitativen Anforderun-

gen erfüllt werden, sind dem Angebot technische Datenblätter oder

andere geeignete

Nachweise beizufügen.

I) sofern verlangt, die Höhe der Kosten für Vervielfältigungen der

Vergabeunterlagen

bei Öffentlichen Ausschreibungen:

Entfällt

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen