DTAD

Ergänzungsmeldung - Funkrufempfänger in Wiesbaden (ID:5739195)

Auftragsdaten
Titel:
Funkrufempfänger
DTAD-ID:
5739195
Region:
65197 Wiesbaden
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ergänzungsmeldung
Ergänzungsmeldung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.12.2010
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Rundfunk-, Fernsehgeräte, Ton-, Bildaufnahme-, -wiedergabegeräte
CPV-Codes:
Funkrufempfänger
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  382160-2010



Präsidium für Technik, Logistik und Verwaltung, V 1 - Vergabestelle, als
zentrale Beschaffungsstelle, Willy-Brandt-Allee 20, attn: Herrn Frank Kindinger, DEUTSCHLAND-65197Wiesbaden. Tel. +49 61188013110. E-mail: df-pager-beschaffung@polizei.hessen.de. Fax +49 61188013139. (Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 14.12.2010, 2010/S 242-369999) Anstatt:
IV.1.1) Verfahrensart:
(...) Gemäß Mitteilung der EU-Kommission vom 19.12.2008 (IP/08/2040) gelten die beschleunigten Verfahren der Richtlinie 2004/18/EG über die Vergabe öffentlicher Aufträge in den Jahren 2009 und 2010 für alle größeren öffentlichen Projekte. Demnach beträgt die Frist für den Antrag auf Teilnahme (Teilnahmefrist) nach § 12 EG Abs. 4 S. 2 VOL/A 10 Tage (beschleunigtes Verfahren, im Falle elektronischer Übermittlung). Zudem ergibt sich die besondere Dringlichkeit i.S.v. § 12 EG Abs. 4 S. 2 VOL/A aus dem Umstand, dass die Auftraggeber verpflichtet sind, die Bedarfsträger (BOS) in Hessen rechtzeitig entsprechend der Netzplanung der zuständigen BDBOS zu Aufbau und Inbetriebnahme des Digitalfunk BOS in den sieben hessischen Teilnetzabschnitten gemäß dem gültigen Master-Rollout-Plan der BDBOS auszustatten. Da die benötigten digitalen TETRA-Alarmmeldeempfänger am Markt nicht lieferbar sind und deshalb zunächst eine Entwicklungsleistung zu beschaffen und erbringen ist, liegt ein Fall besonderer Dringlichkeit vor, um die rechtzeitige Ausstattung der BOS in Hessen mit den benötigten TETRA-Alarmmeldeempfängern für den Einsatz im Digitalfunk BOS zu gewährleisten. muss es heißen:
IV.1.1) Verfahrensart:
(...) Gemäß Mitteilung der EU-Kommission vom 19.12.2008 (IP/08/2040) gelten die beschleunigten Verfahren der Richtlinie 2004/18/EG über die Vergabe öffentlicher Aufträge in den Jahren 2009 und 2010 für alle größeren öffentlichen Projekte. Demnach beträgt die Frist für den Antrag auf Teilnahme (Teilnahmefrist) hier 30 Tage. Zudem ergibt sich die besondere Dringlichkeit i.S.v. § 12 EG Abs. 4 S. 2 VOL/A bzw. nach § 12 EG Abs. 6 S. 1 VOL/A aus dem Umstand, dass die Auftraggeber verpflichtet sind, die Bedarfsträger (BOS) in Hessen rechtzeitig entsprechend der Netzplanung der zuständigen BDBOS zu Aufbau und Inbetriebnahme des Digitalfunk BOS in den sieben hessischen Teilnetzabschnitten gemäß dem gültigen Master-Rollout-Plan der BDBOS auszustatten. Da die benötigten digitalen TETRA-Alarmmeldeempfänger am Markt nicht lieferbar sind und deshalb zunächst eine Entwicklungsleistung zu beschaffen und erbringen ist, liegt ein Fall besonderer Dringlichkeit vor, um die rechtzeitige Ausstattung der BOS in Hessen mit den benötigten TETRA-Alarmmeldeempfängern für den Einsatz im Digitalfunk BOS zu gewährleisten.
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen