DTAD

Ausschreibung - Funkstationen in Gerolstein (ID:7283286)

Auftragsdaten
Titel:
Funkstationen
DTAD-ID:
7283286
Region:
54568 Gerolstein
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
21.06.2012
Frist Angebotsabgabe:
10.07.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
UHF-DAMA-Backup-Station. Beschaffung und Aufbau eines Back-Up-Anlage der UHF-DAMA-Kontoll-Station gemäß Unterlagen unter https://daten.bwb.org/ITAus/Servber2/k/.
Kategorien:
Rundfunk-, Fernsehgeräte, Ton-, Bildaufnahme-, -wiedergabegeräte
CPV-Codes:
Funkstationen
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  193854-2012

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag Richtlinie 2009/81/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Bundesamt für Informationsmangement und Informationstechnik der Bundeswehr
Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1
Kontaktstelle(n): IT-AmtBw Bereich B 2
Zu Händen von: Frau Meiss
56073 Koblenz
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 261400-4555
E-Mail: ITAmtBwB2@bundeswehr.org
Fax: +49 261400-4725
Internet-Adresse(n):
Elektronischer Zugang zu Informationen:
https://daten.bwb.org/ITAus/Servber2/k/
Weitere Auskünfte erteilen: Bundesamt für Informationsmanagement und
Informationstechnik der Bundeswehr
Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1
Kontaktstelle(n): Bereich C 3
Zu Händen von: Herrn Heß
56073 Koblenz
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 2621694-7151
Fax: +49 2621694-7113
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung Team E1.1 - Angebotssammelstelle Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1 56073 Koblenz DEUTSCHLAND Fax: +49 261400-6266
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.3) Haupttätigkeit(en)
Verteidigung
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber /
anderer Auftraggeber Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
UHF-DAMA-Backup-Station.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: 54568 Gerolstein NUTS-Code DEB12
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Beschaffung und Aufbau eines Back-Up-Anlage der UHF-DAMA-Kontoll-Station gemäß Unterlagen unter https://daten.bwb.org/ITAus/Servber2/k/.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
32344230
II.1.7) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Der Bieter muss im Angebot alle Auftragsteile, die er möglicherweise an Dritte zu vergeben gedenkt, sowie alle vorgeschlagenen Unterauftragnehmer und die Gegenstände der Unteraufträge angeben Der Bieter muss alle Änderungen angeben, die sich bei Unterauftragnehmern während der Auftragsausführung ergeben
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
— 1 – Back-Up-Anlage gemäß Leistungsbeschreibung (siehe Unterlagen unter https://daten.bwb.org/ITAus/Servber2/k/).
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: ja Beschreibung der Optionen: 1. Erweiterung der Backup-Funktionalität auf zwei Satelliten 2. Integration der Sensoren in FC (Facility Control) 3. Beschaffung zusätzlicher Lizenzen VNCC (ViaSat Network Channel Controller) 4. Software-Update Funktionalität ViaSat Inc.
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Laufzeit in Monaten: 12 (ab Auftragsvergabe)
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften: Werden mit der Angebotsaufforderung bekanntgegeben.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird: Bewerbergemeinschaften haben mit Ihrem Teilnahmeantrag eine von allen Mitgliedern unterzeichnete Erklärung abzugeben, in der. a) ein bevollmächtigter Vertreter benannt wird, der die Mitglieder in allen Phasen des Vergabeverfahrens und auch im Fall der Zuschlagserteilung gegenüber dem Auftraggeber vertritt und b) erklärt wird, dass alle Mitglieder als Gesamtschuldner haften (Bewerbergemeinschaftserklärung)
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage
Kriterien für die persönliche Lage der Wirtschaftsteilnehmer (die zu deren Ausschluss führen können) einschließlich Pflicht zur Eintragung in ein Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Erklärung zum Nachweis der Zuverlässigkeit gemäß § 6 EG Abs. 6 VOL/A (Formular BWB – B013; im Internet zu beziehen unter www.bwb.org, Rubrik „Vergabe / Unterlagen zur Angebotsabgabe“.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Kriterien für die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit der Wirtschaftsteilnehmer (die zu deren Ausschluss führen können) Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Erklärung zu Ziffer III.2.1.a).
III.2.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Kriterien für die technischen und beruflichen Fähigkeiten der Wirtschaftsteilnehmer (die zu deren Ausschluss führen können) Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Siehe Unterlagen unter https://daten.bwb.org/ITAus/Servber2/k/.
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl 1 und Höchstzahl 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Siehe Unterlagen unter https://daten.bwb.org/ITAus/Servber2/k/.
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung bzw. des Dialogs Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote nein
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
Q/IB2M/CA218/3B035
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
10.7.2012 - 14:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben:
Gegenstand dieser Veröffentlichung ist ein dem Verhandlungsverfahren vorgeschalteter Teilnahmewettbewerb. Berücksichtigt werden nur schriftliche Teilnahmeanträge, die in zweifacher Ausfertigung in einem verschlossenen und äußerlich gekennzeichneten Umschlag bis zu dem unter
Abschnitt IV.3.4 genannten Schlusstermin
eingegangen sind. Per Fax oder elektronisch eingehende Teilnahmeanträge können nicht berücksichtigt werden. Der Umschlag ist ausschließlich an die in Anhang A
Abschnitt III
aufgeführte Anschrift zu adressieren und wie folgt zu kennzeichnen: „NICHT ÖFFNEN – EU-Teilnahmewettbewerb. Verhandlungsverfahren. Bearbeitungsnr. Q/IB2M/CA218/3B035. Schlusstermin: 10.07.2012“.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt Villemomblerstraße 76 53123 Bonn DEUTSCHLAND
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11.6.2012
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen