DTAD

Ausschreibung - Gärtnerische Unterhalts- und Pflegearbeiten, Reinigungsarbeiten, Hofreinigung in Osnabrück (ID:10380780)

Übersicht
DTAD-ID:
10380780
Region:
49082 Osnabrück
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Reinigung, Sanierung des städtischen Raumes, Landschaftsgärtnerische Arbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Auf den Grünflächen der Dienstliegenschaften soll die Unterhaltspflege von Vegetationsflächen und Verkehrsflächen ausgeführt werden. Folgende Maßnahmen sind dabei durchzuführen: - Pflegearbeiten...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.01.2015
Frist Angebotsabgabe:
26.02.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Bundesanstat für Immobilienaufgaben
Straße Otto von Guericke Str. 4
PLZ, Ort 39104 Magdeburg
Telefon 030 3181-0 Fax 030 3181-1560

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Gärtnerische Unterhalts- und Pflegearbeiten, Reinigungsarbeiten,
Hofreinigung
Auf den Grünflächen der Dienstliegenschaften soll die Unterhaltspflege
von Vegetationsflächen und
Verkehrsflächen ausgeführt werden.
Folgende Maßnahmen sind dabei durchzuführen:
- Pflegearbeiten für Pftanzflächen (ca. 2.020 m^2)
- Rasenflächen (ca. 1.900 m^2)
- Wildwuchsentfernung von Wegflächen (ca. ca. 4.000 m^2)
- Hofreinigungsarbeiten (ca. 4.000 m^2)

Erfüllungsort:
1.) 49082 Osnabrück, Meiler Str. 272 und 2.) 49090 Osnabrück,
Piesberger Str. 59

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
VOEK-0009-2015

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Vergabeunterlagen
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Direktion Berlin,
Verdingungsstelle, Fasanenstr. 87, 10623 Bln.
Fax: 030/3181-1560, E-Mail: Verdingung.Berlin@Bundesimmobilien.de;
Versand innerhalb v. drei Tagen
per E-Mail. Sollten Sie diese nicht erhalten haben, kontaktieren Sie
bitte umgehend die Verdingungsstelle!

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Anschrift, an die die Angebote zu richten sind Verdingungsstelle
siehe Pkt. k)

Angebotseröffnung am 26/2/15 um 10:00 Uhr
Ort Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Direktion Berlin,
Verdingungsstelle,
Fasanenstr. 87, Raum A 2105, 10623 Berlin

Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen
Bieter und ihre Bevollmächtigten

Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführung: 01.04.2015
Fertigstellung oder Dauer der Leistungen: 14.03.3016

Bindefrist:
31.03.2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingun-
gen und/oder Hinweise auf die maßgeblichen Vorschriften, in denen sie enthalten sind

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den
Eintrag in die Liste des
Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V
(Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz
von Nach unternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass
diese präqualifiziert sind
oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit
dem Angebot das ausge-
füllte Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Bei Einsatz
von Nachunternehmen sind auf
gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben.
Sind die Nachunternehmen
präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der
Liste des Vereins für die Präqualifi-
kation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt
werden.

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch
die der Nachunternehmen)
auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der "Eigenerklärung zur
Eignung" genannten Beschei-
nigungen zuständiger Stellen zu bestätigen, Bescheinigungen, die nicht
in deutscher Sprache abgefasst
sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
Das Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" ist erhältlich
mit den Vergabeunterlagen
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende
Angaben gemäß § 6 Abs. 3
Nr. 3 VOB/A zu machen;
siehe Vergabeunteriagen (Nachweisiiste)

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der/Anforderung an Bietergemeinschaften gesamtschuldnerisch
haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nach prüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Zentrale Bonn ,Stabsbereich Einkauf, Abt. 2, Ellerstraße 56, 53119
Bonn, Fax: 0228 37787-3802

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen