DTAD

Ausschreibung - Galvanisches Verzinken von zum Teil mit Bolzen versehenen von Platten und Hauben in Braunschweig (ID:11081894)

Übersicht
DTAD-ID:
11081894
Region:
38126 Braunschweig
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Metall-, Metallbauerzeugnisse, Anstrich-, Verglasungsarbeiten, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Sonstige Baustoffe, Zubehör, Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Rahmenvertrag über galvanisches Verzinkens und Gelbchromatierung (DIN EN 12329-Fe//Zn12//C) von Teilen der Verschlussfachabdeckung von Weichen. Es handelt sich um flächige und meist gekantete...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
14.08.2015
Frist Angebotsabgabe:
28.08.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
DB Netz AG (Bukr 16)
Theodor-Heuss-Allee 7
Kontakt: Signalwerk Wuppertal, Werkteil Braunschweig
z.H. Sparfeld, Klaus Friedrich
60486 Frankfurt Main
DE
Tel. +49 5317043770
E-Mail: klaus-friedrich.sparfeld@deutschebahn.com
Fax. +49 6926558413
Weitere Auskünfte erteilen:
Deutsche Bahn AG,Vorstandsressort Finanzen / Controlling
Rheinstraße 2; Hausanschrift: Rheinstraße 4
Kontakt: Beschaffung Infrastrukturmaterial und Oberbauleistung TEI 4(1)
z.H. Breitzke, Hans-Jürgen
55116 Mainz
DE
Tel. +49 61311570012
Fax +49 69260914150
E-Mail: hans-juergen.breitzke@deutschebahn.com

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvertrag über galvanisches Verzinkens und Gelbchromatierung (DIN EN 12329-Fe//Zn12//C) von Teilen der Verschlussfachabdeckung von Weichen. Es handelt sich um flächige und meist gekantete Teile aus 3, 4 oder 6 mm dickem Stahlblech mit aufgeschweißten Bolzen. Die Kantenlägen betragen zwischen 110 und 629 mm. Die Teile sind vom Auftragnehmer bei der abrufenden Stelle (Braunschweig oder Magdeburg) abzuholen und innerhalb von 168 Stunden bzw. 7 Tagen wieder anzuliefern. Durch den Rahmenvertrag sollen ein oder mehrere Teilnehmer, ohne feste Mengenzusage, gebunden werden (Mehrfachbeauftragung).

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Galvanisches Verzinken von zum Teil mit Bolzen versehenen von Platten und Hauben.
15TEI17530

Vergabeunterlagen:
Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei:
Deutsche Bahn AG,Vorstandsressort Finanzen / Controlling
Rheinstraße 2; Hausanschrift: Rheinstraße 4
Kontakt: Beschaffung Infrastrukturmaterial und Oberbauleistung TEI 4(1)
z.H. Breitzke, Hans-Jürgen
55116 Mainz
DE
Tel. +49 61311570012
Fax +49 69260914150
E-Mail: hans-juergen.breitzke@deutschebahn.com
Die Unterlagen sind nicht kostenpflichtig

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an:
Deutsche Bahn AG,Vorstandsressort Finanzen / Controlling
Rheinstraße 2; Hausanschrift: Rheinstraße 4
Kontakt: Beschaffung Infrastrukturmaterial und Oberbauleistung TEI 4(1)
z.H. Breitzke, Hans-Jürgen
55116 Mainz
DE
Tel. +49 61311570012
Fax +49 69260914150
E-Mail: hans-juergen.breitzke@deutschebahn.com
Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf Teilnahme:
28. 08. 2015- 10:00

Ausführungsfrist:
39104 bis Januar 2016 in 38126 Braunschweig und voraussichtlich ab Februar 2016 in 39104 Magdeburg.
Höchstzahl der an der geplanten Rahmenvereinbarung beteiligten Wirtschaftsteilnehmer: 5
Laufzeit der Rahmenvereinbarung
Laufzeit in Jahren: 2
Geschätzter Gesamtauftragswert über die Gesamtlaufzeit der Rahmenvereinbarung:
Geschätzter Wert ohne MwSt: 100000.00 EUR
Periodizität und Wert der zu vergebenden Aufträge:

Beschreibung der Optionen: eine zweimalige einseitige Verlängerungsoption.Erste Verlängerung vom 01.11.2017 bis 31.10.2018. Zweite Verlängerung vom 01.11.2018 bis 31.10.2019.
Beginn: 1. 11. 2015 Ende: 31. 10. 2017

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zahlung:
Es gelten die Allgemeinen Einkaufsbedingungen der DB AG und der mit ihr verbundenen Unternehmen. Bei Zahlungen innerhalb von 21 Tagen nach Abnahme der Ware bei der Empfangsstelle und Eingang der Rechnung bei der Rechnungsprüfungsstelle 3 % Skonto, bei Zahlungen innerhalb von 30 Tagen nach Abnahme der Ware bei der Empfangsstelle und Eingang der Rechnung bei der Rechnungsprüfungsstelle netto.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien:
die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Erklärung, dass gegen den Bewerber kein Insolvenzverfahren oder Liquidationsverfahren anhängig ist.
Erklärung über eine Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft.
Erklärung, dass der Bewerber nicht durch die Deutsche Bahn AG wegen Verfehlungen gesperrt und vom Wettbewerb ausgeschlossen ist.
Erklärung, dass der Bewerber seinen gesetzlichen Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Beiträgen zur Sozialversicherung (Renten-, Krankenkasse-, Unfall- und Arbeitslosenversicherung) nachgekommen ist.
Der Wirtschaftsteilnehmer hat zu erklären, dass ihm bekannt ist, dass die eventuelle Unrichtigkeit dieser Erklärungen zum Ausschluss vom Vergabeverfahren sowie zur fristlosen Kündigung eines etwa erteilten Auftrags wegen Verletzung einer vertraglichen Nebenpflicht aus wichtigem Grund führen kann.
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Erklärung über den Umsatz im letzten abgeschlossenen Geschäftsjahr, soweit diese Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils der mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträge.
Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Qualitätsmanagementsystem s nach DIN EN ISO 9001:2000 oder vergleichbar.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldneriche Haftung aller Gemeinschaftsmitglieder bei Benennung eines vertretungsberechtigten Mitglieds.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen