DTAD

Ausschreibung - Gasversorgung in Hannover (ID:11030255)

Auftragsdaten
Titel:
Gasversorgung
DTAD-ID:
11030255
Region:
30177 Hannover
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.08.2015
Frist Angebotsabgabe:
04.09.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Engineering von Neubau, Umbau und Rückbau von technischen Anlagen: Durchführung Basic Engineering, Durchführung Detail Engineering, Unterstützung/Erstellung von technischen Spezifikiationen, Erstellung Materialstücklisten für Materialbeschaffung, Unterstützung Kostenanalyse, Unterstützung bei der Erstellung von Leistungsbeschreibungen, Erstellung von Leistungsverzeichnissen für den Hoch-, Tief-, Rohr-, Dükerbau, usw., Erstellung von Planungsunterlagen (§ 5, § 8 Anzeige), Übernahme/Umsetzung von behörlichen Auflagen inkl. Dokumentation, Technische Baubegleitung während der Maßnahme (Ingenieur) – Bauüberwachung, Berechnung von Rohrwanddicken aller Bauteile für den statischen Nachweis.
Kategorien:
Elektrizität, Gas, Kernenergie, Dampf, Warmwasser, andere Energiequellen
CPV-Codes:
Gasversorgung
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  274403-2015

Auftragsbekanntmachung

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Gasunie Deutschland GmbH & Co. KG
Pelikanplatz 5
30177 Hannover
DEUTSCHLAND
E-Mail: eu-tendermb@gasunie.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.gasunie.de

Weitere Auskünfte erteilen:
die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Haupttätigkeit(en)
Production transport distribution gas heat
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Technisches Engineering.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen Dienstleistungskategorie Nr 12 Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Im gesamten Leitungsbereich der Gasunie Deutschland GmbH & Co. KG. NUTS-Code
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung
Several operators Laufzeit der Rahmenvereinbarung Laufzeit in Jahren: 3
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Engineering von Neubau, Umbau und Rückbau von technischen Anlagen: Durchführung Basic Engineering, Durchführung Detail Engineering, Unterstützung/Erstellung von technischen Spezifikiationen, Erstellung Materialstücklisten für Materialbeschaffung, Unterstützung Kostenanalyse, Unterstützung bei der Erstellung von Leistungsbeschreibungen, Erstellung von Leistungsverzeichnissen für den Hoch-, Tief-, Rohr-, Dükerbau, usw., Erstellung von Planungsunterlagen (§ 5, § 8 Anzeige), Übernahme/Umsetzung von behörlichen Auflagen inkl. Dokumentation, Technische Baubegleitung während der Maßnahme (Ingenieur) – Bauüberwachung, Berechnung von Rohrwanddicken aller Bauteile für den statischen Nachweis.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
65210000 Beschreibung: Gasversorgung.
II.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.2) Angaben zu Optionen
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
3 Jahre mit Verlängerungsoption auf 1 x 2 Jahre. Alle zukünftigen Auftragnehmer sind Bestandteil eines Pools von Leistungserbringern für Projekt im Sinne dieser Ausschreibung. Damit nehmen Sie automatisch teil an entsprechenden Projektausschreibungen.
II.2.2) Angaben zu Optionen
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja Zahl der möglichen Verlängerungen: 1 Beginn der Bauarbeiten:
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
III.1.1) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
III.1.3) Sonstige besondere Bedingungen:
Nachweis, der unter III.2) genannten Eignungskriterien durch Vorlage von Kopien bis zum Abschluss der Bekanntmachungsfrist im Rahmen des Teilnahmewettbewerbs. Der nicht fristgerechte Nachweis der unter III.2) genannten Eignungskriterien innerhalb der Bekanntmachungsfrist des Teilnahmewettbewerbs führt zu einer zwingenden Nichtberücksichtigung der Teilnahme. GUD behält sich das Recht vor eine Nachfrist zu setzen. GUD wird die Ausschreibungsunterlagen erst nach Beendigung der Bekanntmachungsfrist und Eignungsprüfung versenden. Im Vorfeld erfolgt keine Versendung der Ausschreibungsunterlagen.
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — Handelsregisterauszug nicht älter als 3 Monate; Unternehmen, die nicht im Handelsregister eingetragen sind, haben alternativ einen Nachweis über die Mitgliedschaft in der Industrie- und Handelskammer, Handwerksrolle oder vergleichbarer Kammer einzureichen, der nicht älter als 3 Monate sein darf. — Gewerbezentralregisterauszug §150 GewO (nicht älter als 12 Monate). — „Eigenerklärung – zur persönlichen Lage“ – hierzu verwenden Sie den Vordruck „Unterlagen zur Europäischen Bekanntmachung Technisches Engineering“, der unter www.gasunie.de/main-menu/downloads/einkauf heruntergeladen werden kann.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — Übermittlung einer Versicherungspolice über eine bestehende Haftpflichtversicherung mit Deckungssumme von mindestens 2 500 000 EUR. — Übermittlung einer aktuellen Bonitätsauskunft (z. B. über Creditreform oder vergleichbar), nicht älter als 4 Wochen mit einem Bonitätsindex von höchstens 300 (Wertung nach Creditreform oder vergleichbar). — Bescheinigung in Steuersachen (ehemals Unbedenklichkeitsbescheinigung des zuständigen Finanzamtes) nicht älter als 12 Monate. Bei Einsendung durch ein ausländisches Unternehmen (Antragsteller) ist ein vergleichbarer Nachweis zu erbringen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — unternehmensbezogenes SCC-Zertifikat oder vergleichbar (die Vergleichbarkeit ist durch den Antragsteller mit Übersendung der Teilnahmeunterlagen direkt nachzuweisen). — Nachweis von mehrjähriger Erfahrung (mindestens die vorangegangenen 5 Jahre) durch Referenzenprojekte im Engineeringbereich für Gaskompressorstationen, Gasleitungen oder vergleichbare Anlagen (z. B. Dükerbau, Tiefbau) in Deutschland (GUD obliegt die Entscheidung, ob das genannte Projekt vergleichbar ist oder nicht). Für den Nachweis ist der Vordruck „Referenzen“ zu verwenden, welcher unter www.gasunie.de/main-menu/downloads/Einkauf unter „Unterlagen zur Europäischen Bekanntmachung Technisches Engineering“ heruntergeladen werden kann. — Eigenerklärung betreffend einsatzbare Personalkapazität und Ausstattung im Hinblick auf die Erbringung des zu vergebenden Auftrages. Führen Sie die Anzahl der Personen, sowie deren Fachgebiet auf, die für die Aufgabenerfüllung verantwortlich sein sollen. Hierfür verwenden Sie die Vordruck „Personalkapazität“, der unter www.gasunie.de/main-menu//downloads/einkauf heruntergeladen werden kann.
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren Einige Bewerber sind bereits ausgewählt worden (ggf. nach einem bestimmten Verhandlungsverfahren): nein
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Kostenpflichtige Unterlagen:
nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
04.09.2015 - 11:00
IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag:
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben
Alle Anfragen zu dieser Bekanntmachung sind an folgende E-Mail Adresse zu richten: eutendermb@gasunie.de Telefonische Anfragen werden nicht beantwortet. Gasunie wird alle Anfragen bis zum 31.8.2015 entgegennehmen.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer beim Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Regierungsvertretung Auf der Hude 2, Postfach 2520 21339 Lüneburg Deutschland Telefon: +49 413115-1334/1335 Fax: +49 4131152943
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Vergleich Verfahren in § 107 ff. GWB, insbesondere § 107 Abs. 3 GWB.
VI.4.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
30.07.2015
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen