DTAD

Ausschreibung - Gasversorgung in Peine (ID:11839778)

Übersicht
DTAD-ID:
11839778
Region:
31224 Peine
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Elektrizität, Gas, Kernenergie, Dampf, Warmwasser, andere Energiequellen
CPV-Codes:
Gasversorgung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Die Gemeindewerke Peiner Land GmbH & Co.KG plant die Anpassung von Gasgeräten in ihrem Gasversorgungsgebiet von Erdgas L (low calorific gas) auf Erdgas H (high calorific gas). Als Netzbetreiberin...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.04.2016
Frist Vergabeunterlagen:
20.05.2016
Frist Angebotsabgabe:
01.06.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Gemeindewerke Peiner Land GmbH & Co. KG
Woltorfer Str. 64
31224 Peine
Kontaktstelle: Einkauf
Frau Seifert
E-Mail: mru@gemeindewerke-peinerland.de
http://www.gemeindewerke-peinerland.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Marktraumumstellung – Projektmanagement, Erhebung und Anpassung von Gasverbrauchsgeräten, Qualitätssicherung.
Die Gemeindewerke Peiner Land GmbH & Co.KG plant die Anpassung von Gasgeräten in ihrem Gasversorgungsgebiet von Erdgas L (low calorific gas) auf Erdgas H (high calorific gas). Als Netzbetreiberin ist die Gemeindewerke Peiner Land GmbH & Co.KG für die Versorgung mit Erdgas im Landkreis Peine verantwortlich. Es handelt sich um ein im Wesentlichen ländliches Gebiet.
Der gesamte Projektauftrag/die Ausschreibung wird in drei Lose aufgeteilt:
— Los 1: Technisches Projektmanagement
— Los 2: Datenerhebung und Anpassung der Gasverbrauchsgeräte
— Los 3: Qualitätssicherung der Erhebung und der Anpassung
Grundlage für die Leistungen sind die Anforderungen des DVGW Regelwerkes G 680, Umstellung und Anpassung von Gasgeräten, November 2011 sowie das DVGW Regelwerk G 676 B1- Qualifikationskriterien für Umbau-, Anpassungs-, Kontrollfirmen und Projektmanagement (Engineeringfirmen), Oktober 2011.
Die voraussichtlichen Umstellungszeitpunkte liegen im Frühjahr 2019 (ca. 7 500 Geräte – zwei Schaltzeitpunkte) und im Frühjahr 2020 (ca. 800 Geräte).
Das gesamte Projekt soll voraussichtlich in der Zeit von Mitte 2017 bis zum Herbst 2020 ablaufen. Betroffen sind ca. 5 700 Gas-Ausspeisepunkte (entsprechen ca. 6 900 Gaszählern) mit geschätzt 8 300 Gasverbrauchsgeräten im Versorgungsgebiet der Gemeindewerke Peiner Land GmbH & Co.KG.
Die Erhebungs- sowie die Anpassungsdienstleistungen umfassen insgesamt ca. 6.900 Zählerpunkte (ca. 8.300 Gasverbrauchsgeräte unter Zugrundelegung eines Faktors von 1,3 pro SLP-Zählpunkt). Bei der Auftragsdurchführung müssen die tatsächliche Anzahl der Gasverbrauchsgeräte erhoben und angepasst werden.

CPV-Codes: 65210000

Erfüllungsort:
Nuts-Code: DE91A

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Technisches Projektmanagement

Kurze Beschreibung
Im Rahmen des Projektmanagements hat der Auftragnehmer das Projekt umfassend zu begleiten und zu managen. So sollen möglichst insbesondere eine Vorplanung, eine Detailplanung und Projektvorbereitung, eine Abwicklungs- und Überwachungsorganisation, eine aktive Kundenbetreuung, das Datenmanagement, die Anpassungsmaterialbereitstellung, eine Dokumentation und Auswertung sowie das Terminmanagement erbracht werden. Der Projektmanager soll als „verlängerter Arm“ der Auftraggeberin fungieren und das gesamte Projekt von Beginn bis Ende begleiten.Eine ausreichende Verfügbarkeit des Projektleiters in Räumlichkeiten vor Ort ist zu gewährleisten. Es ist dazu ein „Erdgasbüro“ zu betreiben.Der Projektmanager wird in dieser Funktion mit allen Beteiligten zusammenarbeiten, sowohl mit der Auftraggeberin, als auch mit den Unternehmen, die die Erhebungs- und Anpassungsleistungen bzw. die Qualitätssicherung erbringen werden sowie gegebenenfalls mit den betroffenen Anschlussnehmern und weiteren Dienstleistern.Die nähere Ausgestaltung und eine konkrete Bestimmung des Leistungsumfangs und der einzelnen Aufgaben wird sich aus der Aufforderung zur Angebotsabgabe ergeben.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
65210000

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Datenerhebung und Anpassung der Gasverbrauchsgeräte

Kurze Beschreibung
Unter die Erhebungsleistungen fallen u.a. die vollständige Erfassung aller im Versorgungsgebiet der Auftraggeberin befindlichen Gasgeräte (privat, gewerblich, industriell), die Überprüfung der Geräte auf Mängel, die lückenlose Dokumentation sowie die statistische Auswertung aller durchgeführten Aktivitäten. Der Auftragnehmer hat den Weisungen des technischen Projektmanagements Folge zu leisten. Unter die Anpassungsleistungen fallen u.a. die Anpassung aller im beauftragten Bearbeitungsgebiet befindlichen Geräte nach Anpassungshandbuch unter der Berücksichtigung der notwendigen zeitlichen, technischen und logistischen sich ergebenden Vorgaben, die lückenlose Dokumentation sowie die statistische Auswertung aller durchgeführten Aktivitäten. Der Auftragnehmer hat den Weisungen des technischen Projektmanagements Folge zu leisten.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
65210000

Los-Nr: 3
Bezeichnung: Qualitätssicherung der Erhebung der Anpassung

Kurze Beschreibung
Unter die Dienstleistungen fallen die anteilige unmittelbare Kontrolle der jeweils durchgeführten Erhebungs- und/oder Anpassungsprozesse gemäß der technischen Vorgaben, die lückenlose Dokumentation sowie die statistische Auswertung aller durchgeführten Aktivitäten.Die Leistung ist parallel zu den der Erhebung und Anpassung vorgegebenen Zeiten zu erbringen.Der Auftragnehmer hat den Weisungen des technischen Projektmanagements Folge zu leisten.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
65210000

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
138114-2016

Auftragswert:
Geschätzter Wert ohne MwSt: Spanne von 1 450 000 EUR bis 2 000 000 EUR

Termine & Fristen
Unterlagen:
20.05.2016

Angebotsfrist:
01.06.2016 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.07.2017 - 01.10.2020

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Siehe Ausschreibungsunterlagen.

Zahlung:
Siehe Ausschreibungsunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
— Vorlage einer Unternehmensdarstellung, die insbesondere die bisherige Geschäftstätigkeit im Rahmen der ausgeschriebenen Leistung, die Mitarbeiterzahl, die Gesellschaftsstruktur, ggf. die Konzernzugehörigkeit, etwaige Niederlassungen und Beteiligungen an anderen einschlägigen Unternehmen umfasst. Angabe zur Unternehmensgröße, also Anzahl der festangestellten Mitarbeiter, aufgeteilt nach Berufsgruppen.
— Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach § 21 Abs. 1 und 4 SektVO
— Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamts (nicht älter als sechs Monate oder mindestens noch sechs Monate gültig)
— Bescheinigung der Berufsgenossenschaft (Gültigkeit bis zum Abschluss des Teilnahmewettbewerbs)
— Vorlage einer Versicherungsbestätigung über das Vorliegen einer Betriebs /Berufshaftpflichtversicherung (Gültigkeit mindestens für das laufende Kalenderjahr) bzw. eine Eigenerklärung des Bewerbers, in der er die Bereitschaft erklärt, im Auftragsfall eine entsprechende Versicherung vorzulegen
— Eigenerklärung, dass die Bestimmungen des „Niedersächsisches Gesetz zur Sicherung von Tariftreue und Wettbewerb bei der Vergabe öffentlicher Aufträge“ (Niedersächsisches Tariftreue- und Vergabegesetz
— NTVergG) vom 31. Oktober 2013 (Nds. GVBl. Nr. 20/2013 vom 7.11.2013) eingehalten werden.
Sollte in Bezug auf die dort in § 4 benannten Standards ein anderweitiger, bundesweit für allgemeinverbindlich erklärter Tarifvertrag bestehen, kommt dieser ergänzend zur Anwendung.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Vorlage der GuV-Rechnungen der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre; Ausweis der Umsatz- und Ergebnisentwicklung im Bereich der ausgeschriebenen Leistung. Besteht ein Unternehmen noch nicht drei Jahre, sind bestehende GuV-Rechnungen aus den Jahren des Bestehens des Unternehmens vorzulegen.
— Sonstige Unterlagen zur wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit.
Auch bei konzernverbundenen Unternehmen müssen sich die Eignungsnachweise auf das Bewerberunternehmen selbst und nicht auf konzernzugehörige Mutter-, Tochter- und Schwesterunternehmen beziehen. Eine Ausnahme besteht nur, wenn das Unternehmen, auf das der Bewerber in seinem Teilnahmeantrag Bezug nimmt, eine Bereitschaftserklärung vorlegt und sich damit verpflichtet, für die Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen des Bewerbers in vollem Umfang einzustehen, sowie nachweist, dass es tatsächlich über die Mittel zur Ausführung des Auftrags verfügt.

Technische Leistungsfähigkeit
— Nachweis (Referenzen) über die Erfahrungen des Projektleiters bezüglich der im jeweiligen Los maßgeblichen Dienstleitung (technisches Projektmanagement, Datenerhebung, Anpassung oder Qualitätssicherung) in L-H-Gas-Projekten für verschiedene Netzbetreiber und/oder erfolgreiche Durchführung von L-H-Gas Anpassungsmaßnahmen.
Bei den Referenzen kann es sich um Eigenerklärungen handeln. In diesem Fall hat der Bewerber folgende Angaben zu machen:
o Angabe des Zeitraums, in dem die Leistungen erbracht wurden,
o Umfang des Projekts,
o Grobe Skizzierung der durchgeführten Aufgaben,
o Adresse, Telefonnummer und Ansprechpartner des damaligen Auftraggebers für etwaige Nachfragen durch die jetzige Auftraggeberin.
— Darstellung der geplanten Personalkapazität für den auszuführenden Auftrag zum Zeitpunkt der Auftragserteilung.
— Benennung eines Projektleiters und dessen Stellvertreters bzw. etwaiger weiterer Führungskräfte mit Darstellung der Qualifikation und eines kurzen Lebenslaufs.
— Einreichung einer Kurzkonzeption (höchstens fünf DIN A4 Seiten als Orientierung). Der Bewerber soll im Rahmen des Kurzkonzeptes grob skizzieren, wie er sich den konkreten Ablauf des im jeweiligen Los maßgeblichen Ausschreibungsgegenstands (technisches Projektmanagement, Datenerhebung, Anpassung oder Qualitätssicherung) vorstellt, also z. B. welche Leistungen er für erforderlich hält, wie er den Personaleinsatz plant, wie die Zusammenarbeit mit der Auftraggeberin und etwaigen Dritten ausgestaltet sein soll, in welchem zeitlichen Ablauf die Maßnahmen durchgeführt werden sollen, wie er auf Hindernisse reagiert, ob Mitarbeiter vor Ort sein sollen oder eine telefonische Erreichbarkeit gegeben ist etc.
— Der Bewerber muss über eine entsprechende Zertifizierung des DVGW (Anwendungsbereich Wartungs-/Umbauunternehmen für Gasgeräte nach DVGW G 676 B1) für die jeweilige Dienstleistung oder gleichwertigen Bescheinigungen von Stellen aus anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union verfügen. Sofern eine Zertifizierung zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht besteht, erfolgt die Zulassung vorbehaltlich der Vorlage der Zertifizierung. In diesem Fall hat der Antragsteller im Antrag anzugeben, bis zu welchem Zeitpunkt er eine Zertifizierung nachreichen will. Spätestens mit seiner Angebotsabgabe muss der Auftragnehmer die erforderliche Zertifizierung nachweisen.
— Angabe des Auftragsteils, der an Unterauftragnehmer vergeben werden soll. Der Bewerber hat in diesem Fall darzulegen, dass er über die Mittel des Unterauftragnehmers verfügen kann. Der Auftraggeber behält sich insoweit vor, sämtliche geforderten Nachweise von dem Unterauftragnehmer des Bewerbers nachzufordern.
Für Bewerbergemeinschaften gelten die zur wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit ausgeführten Grundsätze entsprechend.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen