DTAD

Ausschreibung - Gasversorgungsunternehmen und zugehörige Dienste in Hannover (ID:10563280)

Übersicht
DTAD-ID:
10563280
Region:
30177 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Elektrizität, Gas, Kernenergie, Dampf, Warmwasser, andere Energiequellen
CPV-Codes:
Gasversorgungsunternehmen und zugehörige Dienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Alle Leistungen sind nach den allgemein gültigen Sicherheitsvorschriften und unter Berücksichtigung der HSE-Aspekte der Gasunie Deutschland durchzuführen. Folgende Leistungen beschreiben den...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
21.03.2015
Frist Angebotsabgabe:
04.05.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Gasunie Deutschland GmbH & Co. KG
Pelikanplatz 5
30177 Hannover
DEUTSCHLAND
E-Mail: eu-tenderjk@gasunie.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.gasunie.de

Weitere Auskünfte erteilen:
die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken:
die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
die oben genannten Kontaktstellen

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
I.2) Haupttätigkeit(en)
Production transport distribution gas heat
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Dienstleistungstätigkeiten für den Bereich kathodischer und lokaler Korrosionsschutz (KKS/LKS) in allen Betriebsanlagen sowie den Transportleitungssystemen der Gasunie Deutschland.


II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung
Several operators
Laufzeit der Rahmenvereinbarung
Laufzeit in Jahren: 3

II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Alle Leistungen sind nach den allgemein gültigen Sicherheitsvorschriften und unter Berücksichtigung der HSE-Aspekte der Gasunie Deutschland durchzuführen. Folgende Leistungen beschreiben den Auftrag:
1. Geltungsbereich
2. Stundenverrechnung
3.1. Inspektionsmessung mit MODATA Leitung Single
3.2. Inspektionsmessung mit MODATA Leitung Loop
3.3. Kontrollmessung mit MODATA Leitung Single
3.4. Kontrollmessung mit MODATA Leitung Loop
3.5. Inspektionsmessung LKS-Anlagen
3.6. Intensivmessung / je km (4Wert-Messung)
3.7. Bodenwiderstandsmessungen
3.8. Aufnahme GPS-Daten
3.9. Elektrische Überprüfung von gepressten Produktrohren
3.10. Kalibrieren einer Rohrstrommessstelle
3.11. Erstaufnahme Boden-Luft-Übergänge
3.12. Aufnahme Boden-Luft-Übergänge
4. Installation- und Instandsetzung:
5. Fahrzeuge
6. AC – Maßnahmen
7. Material
Folgende Instandsetzungsarbeiten und Maßnahmen sind im Zuge einer Wartung mit auszuführen:
Abschlussbericht:
Der Abschlussbericht muss folgende Informationen enthalten:
- Zusammenfassende Beurteilung der Wirksamkeit des KKS
- Zusammenfassende Mängelliste
- Vorschläge zur Mängelbeseitigung
- Untersuchungsergebnisse mit Erläuterungen.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
65200000
Beschreibung:
Gasversorgungsunternehmen und zugehörige Dienste.


II.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.2) Angaben zu Optionen
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Rahmenvertragslaufzeit 3 Jahre einer Verlängerungsoption um 2 x 1 Jahr.
Wert pro Jahr ca. zwischen 800.000 EUR - 1.000.000 EUR.
Wert bei einer Laufzeit von 3 Jahren ca. zwischen 2.400.000 EUR - 3.000.000 EUR.

Erfüllungsort:
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 27
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung:
Hauptort der Dienstleistung ist abhängig vom Projekt. Die jeweiligen Einsatzorte befinden sich am Leitungsnetz der Gasunie Deutschland Transport Services GmbH.


NUTS-Code DE929

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
100898-2015

Vergabenummer:
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2011/S 13-020335 20.01.2011

Vergabeunterlagen:
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
Kostenpflichtige Unterlagen: nein

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
04.05.2015 - 15:00
IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können

Deutsch
Englisch

IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein

Ausführungsfrist:
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
2018.

II.2.2) Information about options
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Zahl der möglichen Verlängerungen: 2
Beginn der Bauarbeiten:
Laufzeit in Monaten: 36 (ab Auftragsvergabe)

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind

Geforderte Nachweise:
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: - Handelsregisterauszug nicht älter als 6 Monate; Unternehmen, die nicht im Handelsregister eingetragen sind, haben alternativ einen Nachweis über die Mitgliedschaft in der Industrie- und Handelskammer, Handwerksrolle oder vergleichbarer Kammer einzureichen, der nicht älter als 6 Monate sein darf.
- Gewerbezentralregisterauszug §150 GewO (nicht älter als 12 Monate) oder vergleichbar. Bei Einsendung durch ein ausländisches Unternehmen (Antragsteller) ist ein vergleichbarer Nachweis zu erbringen. Der Nachweis der Vergleichbarkeit ist durch den Antragsteller zu erbringen.
- rechtsverbindliche Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Insolvenz und Liquidation
- rechtsverbindliche Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Preisabsprachen oder sonstigen wettbewerbsbeschränkenden Abreden.


III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: - Übermittlung einer Versicherungspolice über eine bestehende Haftpflichtversicherung mit Deckungssumme von mindestens EUR 1,5 Mio. Alternativ: Übermittlung einer Bestätigung der Versicherung, dass vorgenannte Versicherung in vorgenannter Höhe im Falle einer Beauftragung abgeschlossen wird. In diesem Fall ist die entsprechende Versicherungspolice vor Zuschlagserteilung zu übermitteln.
- Übermittlung einer aktuellen Bonitätsauskunft über Creditreform oder vergleichbar (nicht älter als 3 Monate) mit einem Bonitätsindex von höchsten 300 (Wertung nach Creditreform oder vergleichbar. Der Nachweis der Vergleichbarkeit ist durch den Antragsteller zu erbringen).
- Bescheinigung in Steuersachen (ehemals Unbedenklichkeitsbescheinigung des zuständigen Finanzamtes) nicht älter als 12 Monate. Bei Einsendung durch ein ausländisches Unternehmen (Antragsteller) ist ein vergleichbarer Nachweis zu erbringen. Der Nachweis der Vergleichbarkeit ist durch den Antragsteller zu erbringen.
- Eigenerklärung gemäß §21 Abs. 1 SektVO.



III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: - SCC Zertifikat oder vergleichbar (die Vergleichbarkeit
ist durch den Antragsteller mit Übersendung der
Teilnahmeunterlagen direkt nachzuweisen).
- DIN EN ISO 9001 Zertifikat oder vergleichbar (die Vergleichbarkeit
ist durch den Antragsteller mit Übersendung der
Teilnahmeunterlagen direkt nachzuweisen).



III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: nein
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: nein

Besondere Bedingungen:
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
III.1.3) Sonstige besondere Bedingungen:
Nachweis der unter III.2 genannten Eignungskriterien durch Vorlage von Kopien bis zum Abschluss der Bekanntmachungsfrist im Rahmen des Teilnahmewettbewerbs.
Der nicht fristgerechte Nachweis der unter III.2 genannten Eignungskriterien innerhalb der
Bekanntmachungsfrist des Teilnahmewettbewerbs führt zu einer zwingenden Nichtberücksichtigung der
Teilnahme. GUD behält sich das Recht vor eine Nachfrist zu setzen.
GUD wird die Ausschreibungsunterlagen erst nach Beendigung der Bekanntmachungsfrist und Beendigung des Teilnahmewettbewerbs an die danach als geeignet feststehenden Bieter versenden. Im Vorfeld erfolgt keine Versendung der Ausschreibungsunterlagen.

Sonstiges
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben
Inhaltliche Anfragen zu dieser Bekanntmachung sind spätestens bis zum 20.04.2015 an eu-tenderjk@gasunie.de zu richten. Telefonische Anfragen werden nicht beantwortet.


VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer beim Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Regierungsvertretung
Auf der Hude 2, 21339 Lüneburg
Postfach 2520 Lüneburg
Deutschland

VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Vergleich Verfahren in § 107 ff. GWB, insbesondere § 107 Abs. 3 GWB.


VI.4.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung: 17.03.2015

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen