DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Gasversorgungsunternehmen und zugehörige Dienste in Hannover (ID:11804555)

DTAD-ID:
11804555
Region:
30177 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Elektrizität, Gas, Kernenergie, Dampf, Warmwasser, andere Energiequellen
CPV-Codes:
Gasversorgungsunternehmen und zugehörige Dienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Technische Dienstleistungen im Bereich Wartung/Instandhaltung für die Verdichterstationen und das Leitungsnetz der Gasunie Deutschland sowie Organisation und Vorhaltung eines...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
09.04.2016
Frist Angebotsabgabe:
20.05.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Gasunie Deutschland GmbH & Co. KG
Pelikanplatz 5
30177 Hannover
Kontaktstelle: Einkauf – GSP
Daniel Hein
E-Mail: EU-TenderDH@gasunie.de
http://www.gasunie.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Technische Dienstleistungen im Bereich Wartung/Instandhaltung für die Verdichterstationen und das Leitungsnetz der Gasunie Deutschland sowie Organisation und Vorhaltung eines 24/7-Entstörungsdienstes gemäß DVGW GW 1200 (Nothilfe).
Technische Dienstleistungen im Bereich Wartung/Instandhaltung für die Verdichterstationen und das Leitungsnetz der Gasunie Deutschland sowie Organisation und Vorhaltung eines 24/7-Entstörungsdienstes gemäß DVGW GW 1200 (Nothilfe).
Wartung/Instandhaltung Verdichterstationen:
— Druckbehälterprüfung;
— Wartung Armaturen, Regelventile, SAV, SBV;
— Wartung Gasdruckregelanlagen;
— Wartung I-Luftanlagen;
— E-Wartung Gebäude, Außenanlage, Armaturenantriebe, Netzersatzanlagen;
— Prüfung elektrische und mechanische Betriebsmittel;
— Wartung Messeinrichtungen (Druck, Temperatur, Niveau, Durchfluss, Feuchte);
— Prüfung Krananlagen;
— Wartung Brandmelde- und Löschanlagen;
— Wartung Gaswarnanlagen;
— Wartung, Prüfung Ölabscheider/Kleinkläranlagen.
Wartung/Instandhaltung Leitungsnetz:
— Druckbehälterprüfung;
— Wartung Armaturen, Regelventile, SAV, SBV;
— Wartung Gasdruckregelanlagen;
— Dükerpeilung;
— Molchschleusenwartung;
— Streckenkontrollen Leitungsnetz inkl. Armaturenplätze und M+R Stationen;
— Begehung von bebauten Gebieten;
— E-Wartung Gebäude, Außenanlage, Armaturenantriebe, Netzersatzanlagen;
— Prüfung elektrische und mechanische Betriebsmittel;
— Wartung Druckmesseinrichtungen;
— Prüfung Krananlagen;
— Wartung Brandmelde- und Löschanlagen;
— Wartung Gaswarnanlagen;
— Wartung, Prüfung Ölabscheider/Kleinkläranlagen;
— Rufbereitschaft E/MSR.
24/7-Entstörungsdienst gemäß DVGW GW 1200 (NOTHILFE):
Unterstützung der Gasunie-Bereitschaft in einem Störfall durch Sicherstellung einer regionalen Organisation des Entstörungsdienstes mit 24/7-Einsatzbereitschaft zur unverzüglichen Erstsicherung vor Ort als Nothilfepartner der Gasunie Deutschland gemäß DVGW GW 1200.
Anzahl Verdichterstationen: 2 Stück;
Anzahl Verdichtereinheiten: 5 Stück;
Anzahl Arbeitsprogramme: 121 Stück;
Anzahl Equipment: 669 Stück;
Karte mit Aufteilung des Leitungsnetzes in die Regionen NORD, SÜD, WEST siehe zum Download bereitstehende pdf-Datei „Unterlagen zur EU-Bekanntmachung Wartung-Instandhaltung-Nothilfe_Regionen NORD SÜD WEST“ unter www.gasunie.de/main-menu/downloads/einkauf.
Geschätztes Auftragsvolumen bei 5 Jahren Vertragslaufzeit:
Wartungsaufträge inkl. Logistik/Koordination: 1 000 000 EUR
Instandhaltungs- und sonstige Arbeiten nach Aufwand: 1 000 000 EUR.

CPV-Codes: 65200000

Erfüllungsort:
Erdgasleitungsnetz der Gasunie Deutschland in Niedersachsen, Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt.

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Technische Dienstleistungen im Bereich Wartung/Instandhaltung für die VERDICHTERSTATIONEN der REGION NORD der Gasunie Deutschland.

Kurze Beschreibung
— Druckbehälterprüfung;— Wartung Armaturen, Regelventile, SAV, SBV;— Wartung Gasdruckregelanlagen;— Wartung I-Luftanlagen;— E-Wartung Gebäude, Außenanlage, Armaturenantriebe, Netzersatzanlagen;— Prüfung elektrische und mechanische Betriebsmittel;— Wartung Messeinrichtungen (Druck, Temperatur, Niveau, Durchfluss, Feuchte);— Prüfung Krananlagen;— Wartung Brandmelde- und Löschanlagen;— Wartung Gaswarnanlagen;— Wartung, Prüfung Ölabscheider/Kleinkläranlagen.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
65200000

Menge oder Umfang
Anzahl Verdichterstationen: 2 Stück;Anzahl Verdichtereinheiten: 5 Stück;Anzahl Arbeitsprogramme: 121 Stück;Anzahl Equipment: 669 Stück;Karte mit Aufteilung des Leitungsnetzes in die Regionen NORD, SÜD, WEST siehe zum Download bereitstehende pdf-Datei „Unterlagen zur EU-Bekanntmachung Wartung-Instandhaltung-Nothilfe_Regionen NORD SÜD WEST“ unter www.gasunie.de/main-menu/downloads/einkauf.Geschätztes Auftragsvolumen bei 5 Jahren Vertragslaufzeit:Wartungsaufträge inkl. Logistik/Koordination: 1 000 000 EURInstandhaltungs- und sonstige Arbeiten nach Aufwand: 1 000 000 EUR.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Technische Dienstleistungen im Bereich Wartung/Instandhaltung für die Verdichterstationen der Region Süd der Gasunie Deutschland

Kurze Beschreibung
— Druckbehälterprüfung;— Wartung Armaturen, Regelventile, SAV, SBV;— Wartung Gasdruckregelanlagen;— Wartung I-Luftanlagen;— E-Wartung Gebäude, Außenanlage, Armaturenantriebe, Netzersatzanlagen;— Prüfung elektrische und mechanische Betriebsmittel;— Wartung Messeinrichtungen (Druck, Temperatur, Niveau, Durchfluss, Feuchte);— Prüfung Krananlagen;— Wartung Brandmelde- und Löschanlagen;— Wartung Gaswarnanlagen;— Wartung, Prüfung Ölabscheider/Kleinkläranlagen.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
65200000

Menge oder Umfang
Anzahl Verdichterstationen: 3 Stück;Anzahl Verdichtereinheiten: 8 Stück;Anzahl Arbeitsprogramme: 186 Stück;Anzahl Equipment: 1 720 Stück.Karte mit Aufteilung des Leitungsnetzes in die Regionen Nord, Süd, West siehe zum Download bereitstehende PDF-Datei „ Unterlagen zur EU-Bekanntmachung Wartung-Instandhaltung-Nothilfe_Regionen Nord Süd West“ unter www.gasunie.de/main-menu/downloads/einkauf.Geschätztes Auftragsvolumen bei 5 Jahren Vertragslaufzeit:Wartungsaufträge inkl. Logistik/Koordination: 2 300 000 EUR;Instandhaltungs- und sonstige Arbeiten nach Aufwand: 1 000 000 EUR.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.

Los-Nr: 3
Bezeichnung: Technische Dienstleistungen im Bereich Wartung/Instandhaltung für die Verdichterstationen der Region West der Gasunie Deutschland.

Kurze Beschreibung
— Druckbehälterprüfung;— Wartung Armaturen, Regelventile, SAV, SBV;— Wartung Gasdruckregelanlagen;— Wartung I-Luftanlagen;— E-Wartung Gebäude, Außenanlage, Armaturenantriebe, Netzersatzanlagen;— Prüfung elektrische und mechanische Betriebsmittel;— Wartung Messeinrichtungen (Druck, Temperatur, Niveau, Durchfluss, Feuchte);— Prüfung Krananlagen;— Wartung Brandmelde- und Löschanlagen;— Wartung Gaswarnanlagen;— Wartung, Prüfung Ölabscheider/Kleinkläranlagen.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
65200000

Menge oder Umfang
Anzahl Verdichterstationen: 4 Stück;Anzahl Verdichtereinheiten: 14 Stück;Anzahl Arbeitsprogramme: 210 Stück;Anzahl Equipment: 2 500 Stück.Karte mit Aufteilung des Leitungsnetzes in die Regionen Nord, Süd, West siehe zum Download bereitstehende PDF-Datei „ Unterlagen zur EU-Bekanntmachung Wartung-Instandhaltung-Nothilfe_Regionen Nord Süd WesT“ unter www.gasunie.de/main-menu/downloads/einkauf.Geschätztes Auftragsvolumen bei 5 Jahren Vertragslaufzeit:Wartungsaufträge inkl. Logistik/Koordination: 2 700 000 EUR;Instandhaltungs- und sonstige Arbeiten nach Aufwand: 3 000 000 EUR.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.

Los-Nr: 4
Bezeichnung: Technische Dienstleistungen im Bereich Wartung/Instandhaltung für das Leitungsnetz der Region Nord der Gasunie Deutschland

Kurze Beschreibung
— Druckbehälterprüfung;— Wartung Armaturen, Regelventile, SAV, SBV;— Wartung Gasdruckregelanlagen;— Dükerpeilung;— Molchschleusenwartung;— Streckenkontrollen Leitungsnetz inkl. Armaturenplätze und M+R Stationen;— Begehung von bebauten Gebieten;— E-Wartung Gebäude, Außenanlage, Armaturenantriebe, Netzersatzanlagen;— Prüfung elektrische und mechanische Betriebsmittel;— Wartung Druckmesseinrichtungen;— Prüfung Krananlagen;— Wartung Brandmelde- und Löschanlagen;— Wartung Gaswarnanlagen;— Wartung, Prüfung Ölabscheider/Kleinkläranlagen;— Rufbereitschaft E/MSR.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
65200000

Menge oder Umfang
Gesamtlänge Leitungsnetz: 982 km;Gesamtlänge Trassen: 671 km;Anzahl Mess- und Regelstationen: 4 Stück;Anzahl Armaturenplätze: 128 Stück;Anzahl Arbeitsprogramme: 111 Stück;Anzahl Equipment: 3 311 Stück.Karte mit Aufteilung des Leitungsnetzes in die Regionen Nord, Süd, West siehe zum Download bereitstehende PDF-Datei „ Unterlagen zur EU-Bekanntmachung Wartung-Instandhaltung-Nothilfe_Regionen Nord Süd West“ unter www.gasunie.de/main-menu/downloads/einkauf.Geschätztes Auftragsvolumen bei 5 Jahren Vertragslaufzeit:Wartungsaufträge inkl. Logistik/Koordination: 2 000 000 EUR;Instandhaltungs- und sonstige Arbeiten nach Aufwand: 1 300 000 EUR.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.

Los-Nr: 5
Bezeichnung: Technische Dienstleistungen im Bereich Wartung/Instandhaltung für das Leitungsnetz der Region Süd der Gasunie Deutschland.

Kurze Beschreibung
— Druckbehälterprüfung;— Wartung Armaturen, Regelventile, SAV, SBV;— Wartung Gasdruckregelanlagen;— Dükerpeilung;— Molchschleusenwartung;— Streckenkontrollen Leitungsnetz inkl. Armaturenplätze und M+R Stationen;— Begehung von bebauten Gebieten;— E-Wartung Gebäude, Außenanlage, Armaturenantriebe, Netzersatzanlagen;— Prüfung elektrische und mechanische Betriebsmittel;— Wartung Druckmesseinrichtungen;— Prüfung Krananlagen;— Wartung Brandmelde- und Löschanlagen;— Wartung Gaswarnanlagen;— Wartung, Prüfung Ölabscheider/Kleinkläranlagen;— Rufbereitschaft E/MSR.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
65200000

Menge oder Umfang
Gesamtlänge Leitungsnetz: 875 km;Gesamtlänge Trassen: 688 km;Anzahl Mess- und Regelstationen: 4 Stück;Anzahl Armaturenplätze: 143 Stück;Anzahl Arbeitsprogramme: 108 Stück;Anzahl Equipment: 2 931 Stück.Karte mit Aufteilung des Leitungsnetzes in die Regionen Nord, Süd, West siehe zum Download bereitstehende PDF-Datei „ Unterlagen zur EU-Bekanntmachung Wartung-Instandhaltung-Nothilfe_Regionen Nord Süd West“ unter www.gasunie.de/main-menu/downloads/einkauf.Geschätztes Auftragsvolumen bei 5 Jahren Vertragslaufzeit:Wartungsaufträge inkl. Logistik/Koordination: 2 000 000 EUR;Instandhaltungs- und sonstige Arbeiten nach Aufwand: 1 000 000 EUR.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.

Los-Nr: 6
Bezeichnung: Technische Dienstleistungen im Bereich Wartung/Instandhaltung für das Leitungsnetz der Region West der Gasunie Deutschland.

Kurze Beschreibung
— Druckbehälterprüfung;— Wartung Armaturen, Regelventile, SAV, SBV;— Wartung Gasdruckregelanlagen;— Dükerpeilung;— Molchschleusenwartung;— Streckenkontrollen Leitungsnetz inkl. Armaturenplätze und M+R Stationen;— Begehung von bebauten Gebieten;— E-Wartung Gebäude, Außenanlage, Armaturenantriebe, Netzersatzanlagen;— Prüfung elektrische und mechanische Betriebsmittel;— Wartung Druckmesseinrichtungen;— Prüfung Krananlagen;— Wartung Brandmelde- und Löschanlagen;— Wartung Gaswarnanlagen;— Wartung, Prüfung Ölabscheider/Kleinkläranlagen;— Rufbereitschaft E/MSR.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
65200000

Menge oder Umfang
Gesamtlänge Leitungsnetz: 1 056 km;Gesamtlänge Trassen: 794 km;Anzahl Mess- und Regelstationen: 4 Stück;Anzahl Armaturenplätze: 135 Stück;Anzahl Arbeitsprogramme: 150 Stück;Anzahl Equipment: 3 835 Stück.Karte mit Aufteilung des Leitungsnetzes in die Regionen Nord, Süd, West siehe zum Download bereitstehende PDF-Datei „ Unterlagen zur EU-Bekanntmachung Wartung-Instandhaltung-Nothilfe_Regionen Nord Süd West“ unter www.gasunie.de/main-menu/downloads/einkaufGeschätztes Auftragsvolumen bei 5 Jahren Vertragslaufzeit:Wartungsaufträge inkl. Logistik/Koordination: 2 700 000 EUR;Instandhaltungs- und sonstige Arbeiten nach Aufwand: 2 300 000 EUR.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.

Los-Nr: 7
Bezeichnung: Organisation und Vorhaltung eines 24/7-Entstörungsdienstes gemäß DVGW GW 1200 (Nothilfe) für die Region Nord der Gasunie Deutschland.

Kurze Beschreibung
Unterstützung der Gasunie-Bereitschaft in einem Störfall durch Sicherstellung einer regionalen Organisation des Entstörungsdienstes mit 24/7-Einsatzbereitschaft zur unverzüglichen Erstsicherung vor Ort als Nothilfepartner der Gasunie Deutschland gemäß DVGW GW 1200 (Nothilfe).

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
65200000

Menge oder Umfang
Gesamtlänge Leitungsnetz: 982 km;Gesamtlänge Trassen: 671 km.Karte mit Aufteilung des Leitungsnetzes in die Regionen Nord, Süd, West siehe zum Download bereitstehende PDF-Datei „ Unterlagen zur EU-Bekanntmachung Wartung-Instandhaltung-Nothilfe_Regionen Nord Süd West“ unter www.gasunie.de/main-menu/downloads/einkaufGeschätztes Auftragsvolumen bei 5 Jahren Vertragslaufzeit: 600 000 EUR.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.

Los-Nr: 8
Bezeichnung: Organisation und Vorhaltung eines 24/7-Entstörungsdienstes gemäß DVGW GW 1200 (Nothilfe) für die Region Süd der Gasunie Deutschland.

Kurze Beschreibung
Unterstützung der Gasunie-Bereitschaft in einem Störfall durch Sicherstellung einer regionalen Organisation des Entstörungsdienstes mit 24/7-Einsatzbereitschaft zur unverzüglichen Erstsicherung vor Ort als Nothilfepartner der Gasunie Deutschland gemäß DVGW GW 1200 (Nothilfe).

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
65200000

Menge oder Umfang
Gesamtlänge Leitungsnetz: 875 km;Gesamtlänge Trassen: 688 km.Karte mit Aufteilung des Leitungsnetzes in die Regionen Nord, Süd, West siehe zum Download bereitstehende PDF-Datei „ Unterlagen zur EU-Bekanntmachung Wartung-Instandhaltung-Nothilfe_Regionen Nord Süd West“ unter www.gasunie.de/main-menu/downloads/einkauf.Geschätztes Auftragsvolumen bei 5 Jahren Vertragslaufzeit: 600 000 EUR.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.

Los-Nr: 9
Bezeichnung: Organisation und Vorhaltung eines 24/7-Entstörungsdienstes gemäß DVGW GW 1200 (Nothilfe) für die Region West der Gasunie Deutschland.

Kurze Beschreibung
Unterstützung der Gasunie-Bereitschaft in einem Störfall durch Sicherstellung einer regionalen Organisation des Entstörungsdienstes mit 24/7-Einsatzbereitschaft zur unverzüglichen Erstsicherung vor Ort als Nothilfepartner der Gasunie Deutschland gemäß DVGW GW 1200 (Nothilfe).

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
65200000

Menge oder Umfang
Gesamtlänge Leitungsnetz: 1 056 km;Gesamtlänge Trassen: 794 km.Karte mit Aufteilung des Leitungsnetzes in die Regionen Nord, Süd, West siehe zum Download bereitstehende PDF-Datei „ Unterlagen zur EU-Bekanntmachung Wartung-Instandhaltung-Nothilfe_Regionen Nord Süd West“ unter www.gasunie.de/main-menu/downloads/einkauf.Geschätztes Auftragsvolumen bei 5 Jahren Vertragslaufzeit: 800 000 EUR.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.
Zuschlagslimitierung:Bei Los 1-6 erfolgt eine Vergabe von max. 4 Losen zusammen an einen Bieter. Bei Los 7-9 gibt es keine Zuschlagslimitierung. Dies gilt auch für Bieter, die bereits für maximal 4 Lose aus den Losen 1-6 den Zuschlag erhalten haben.Die Möglichkeit der Einreichung von Nebenangeboten gemäß II.1.9) zu Varianten/Alternativangebote gilt ausschließlich für Los 7-9.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
123219-2016

EU-Ted-Nr.:
2016/S 070-123219

Auftragswert:
Geschätzter Wert ohne MwSt: Spanne von 20 000 000 EUR bis 25 000 000 EUR

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
20.05.2016 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.07.2017 - 30.06.2022

Bedingungen & Nachweise
Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
1. Übermittlung Handelsregisterauszug, nicht älter als 6 Monate. Unternehmen, die nicht im Handelsregister eingetragen sind, haben alternativ einen Nachweis über die Mitgliedschaft in der Industrie- und Handelskammer, Handwerksrolle oder vergleichbarer Kammer einzureichen, der nicht älter als 6 Monate sein darf.
2. Übermittlung Gewerbezentralregisterauszug § 150 GewO, nicht älter als 6 Monate. Bei Einsendung durch ein ausländisches Unternehmen (Antragsteller) ist ein vergleichbarer Nachweis zu erbringen. Der Nachweis der Gleichwertigkeit ist durch den Antragsteller zu erbringen.
3. Übermittlung einer unterzeichneten Eigenerklärung,
a) dass das Unternehmen nicht insolvent ist, kein Insolvenzgrund im Sinne der §§ 17, 19 InsO (Zahlungsunfähigkeit, Überschuldung) vorliegt und gegen das Unternehmen kein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über sein Vermögen gestellt wurde,
b) dass keine Ausschlussgründe i. S. v. § 21 SektVO vorliegen,
c) dass keine Preisabsprachen oder sonstige wettbewerbsbeschränkenden Abreden getroffen wurden.
Bitte verwenden Sie hierfür den zum Download bereitstehenden Vordruck der PDF-Datei „Unterlagen zur EU-Bekanntmachung Wartung-Instandhaltung-Nothilfe“ unter www.gasunie.de/main-menu/downloads/einkauf.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
1. Nachweis einer bestehenden allgemeinen Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 10 000 000 EUR die Körper-, Sach- und Vermögensschäden abdeckt, sowie eine Umwelthaftpflichtversicherung von mindestens 5 000 000 EUR oder einer Bestätigung der Versicherung, dass eine Betriebshaftpflicht- bzw. Umwelthaftpflichtversicherung mit vorgenannten Deckungssummen unter Beachtung der Fristenregelung dieser Ausschreibung vorgelegt wird.
2. Übermittlung einer aktuellen Bonitätsauskunft über Creditreform oder vergleichbar (nicht älter als 4 Wochen) mit einem Bonitätsindex von höchstens 300 (Wertung nach Creditreform oder vergleichbar). Der Nachweis der Gleichwertigkeit ist durch den Antragsteller zu erbringen.
3. Übermittlung einer Bescheinigung in Steuersachen (ehemals Unbedenklichkeitsbescheinigung des zuständigen Finanzamtes) nicht älter als 12 Monate. Bei Einsendung durch ein ausländisches Unternehmen (Antragsteller) ist ein gleichwertiger Nachweis zu erbringen. Der Nachweis der Gleichwertigkeit ist durch den Antragsteller zu erbringen.
4. Übermittlung einer Unbedenklichkeitsbescheinigung der zuständigen Berufsgenossenschaft (nicht älter als 12 Monate). Bei Einsendung durch ein ausländisches Unternehmen (Antragsteller) ist ein gleichwertiger Nachweis zu erbringen. Der Nachweis der Gleichwertigkeit ist durch den Antragsteller zu erbringen.

Technische Leistungsfähigkeit
Los 1-3: Technische Dienstleistungen im Bereich Wartung, Instandhaltung für die Verdichterstationen der Gasunie Deutschland.
Nachweis folgender Zertifizierungen (oder gleichwertig):
1. DIN EN ISO 9001
2. DIN EN ISO 14001
3. SCC**
4. Fachbetrieb nach §19 I Wasserhaushaltsgesetz (WHG)
5. DVGW G 493-2 Qualifikationskriterien für Unternehmen zur Instandhaltung von Gasanlagen
6. DVGW G 676 Qualifikationskriterien für Gasgeräte-Wartungsunternehmen
7. DVGW GW 301 Qualifikationskriterien für Rohrleitungsbauunternehmen
8. DVGW G 491, G 492, G 495 Sachkundiger und technische Führungskraft im Bereich von Gas-Druckregel- und Messanlagen
9. DVGW G 498, G 499 Sachkundiger Durchleitungsdruckbehälter einschließlich Erdgas-Vorwärmanlagen
Bei Einreichung gleichwertiger Zertifikate bzw. Qualifikationsnachweise ist die Gleichwertigkeit durch den Antragsteller anhand geeigneter Unterlagen nachzuweisen.
Los 4-6: Technische Dienstleistungen im Bereich Wartung, Instandhaltung für das Leitungsnetz der Gasunie Deutschland
Nachweis folgender Zertifizierungen (oder gleichwertig):
1. DIN EN ISO 9001
2. DIN EN ISO 14001
3. SCC**
4. Fachbetrieb nach §19 I Wasserhaushaltsgesetz (WHG)
5. DVGW G 493-2 Qualifikationskriterien für Unternehmen zur Instandhaltung von Gasanlagen
6. DVGW G 468-1 Qualifikationskriterien für Gasrohrnetz-Überprüfungsunternehmen
7. DVGW GW 301 Qualifikationskriterien für Rohrleitungsbauunternehmen
8. DVGW G 491, G 492, G 495 Sachkundiger und technische Führungskraft im Bereich von Gas-Druckregel- und Messanlagen
9. DVGW G 498, G 499 Sachkundiger Durchleitungsdruckbehälter einschließlich Erdgas-Vorwärmanlagen
10. DVGW G 468-2 Gasspürer
Bei Einreichung gleichwertiger Zertifikate bzw. Qualifikationsnachweise ist die Gleichwertigkeit durch den Antragsteller anhand geeigneter Unterlagen nachzuweisen.
Los 7-9: Organisation und Vorhaltung eines 24/7-Entstörungsdienstes gemäß DVGW GW 1200 (Nothilfe) für die Gasunie Deutschland.
Nachweis folgender Zertifizierungen (oder gleichwertig):
1. DIN EN ISO 9001
2. SCC**
3. Übermittlung einer unterzeichneten Eigenerklärung, dass das Unternehmen mit den Inhalten und Regelungen des DVGW Arbeitsblattes GW 1200 „Grundsätze und Organisation des Bereitschaftsdienstes für Gas- und Wasserversorgungsunternehmen“ vertraut ist und diese im Falle einer Auftragserteilung entsprechend umsetzt.
Bitte verwenden Sie hierfür den zum Download bereitstehenden Vordruck der PDF-Datei „Unterlagen zur EU-Bekanntmachung Wartung-Instandhaltung-Nothilfe“ unter www.gasunie.de/main-menu/downloads/einkauf
4. TSM Zertifizierung nach DVGW Arbeitsblatt G 1000
Alternative A:
Übermittlung einer unterzeichneten Eigenerklärung, dass im Unternehmen Mitarbeiter beschäftigt werden, die über einen DVGW Schulungsnachweis über die Ausbildung zur technischen Führungskraft verfügen.
Bitte verwenden Sie hierfür den zum Download bereitstehenden Vordruck der PDF-Datei „Unterlagen zur EU-Bekanntmachung Wartung-Instandhaltung-Nothilfe“ unter www.gasunie.de/main-menu/downloads/einkauf
Alternative B:
Übermittlung einer unterzeichneten Eigenerklärung, dass im Unternehmen Mitarbeiter beschäftigt werden, die
a) über eine ingenieurwissenschaftliche Ausbildung oder vergleichbar verfügen,
b) eine dreijährige Berufserfahrung in verantwortlicher Position im Gasfach oder als Dienstleister für die Gasbranche haben,
c) einen Schulungsnachweis über eine mindestens 2-tägige Schulung im DVGW Regelwerk Gas haben.
Bitte verwenden Sie hierfür den zum Download bereitstehenden Vordruck der Pdf-Datei „Unterlagen zur EU-Bekanntmachung Wartung-Instandhaltung-Nothilfe“ unter www.gasunie.de/main-menu/downloads/einkauf.
Bei Einreichung gleichwertiger Zertifikate bzw. Qualifikationsnachweise ist die Gleichwertigkeit durch den Antragsteller anhand geeigneter Unterlagen nachzuweisen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen