DTAD

Ausschreibung - Gebäudereinigung in Bremerhaven (ID:13145752)

DTAD-ID:
13145752
Region:
27568 Bremerhaven
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Gebäudereinigung in den Liegenschaften des Bundespolizeireviers Bremerhaven Vertrag ab 1. Oktober 2017 für vier Jahre. In beiden Liegenschaften zu reinigende Grundfläche insgesamt ca. 843 m², zu...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
29.06.2017
Frist Vergabeunterlagen:
03.08.2017
Frist Angebotsabgabe:
10.08.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Auftraggeber: Name: Beschaffungsamt des Bundesministeriums des
Innern
Straße: Brühler Straße 3
Ort: Bonn
PLZ: 53119
Telefon: +49 22899610-1011
E-Mail: johannes.humpert@bescha.bund.de
Fax: +49 2289910610-1011
Bearbeitungsnummer:
(bitte stets angeben)
B 12.17 - 5217/17/VV : 1.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Kategorie der Dienstleistung und
Beschreibung:
Gebäudereinigung in den Liegenschaften des
Bundespolizeireviers Bremerhaven
Vertrag ab 1. Oktober 2017 für vier Jahre. In beiden
Liegenschaften zu reinigende Grundfläche insgesamt
ca. 843 m², zu reinigende Glas-/ Fensterfläche
insgesamt ca. 124 m².

Erfüllungsort:
Ausführungsort: 1. Gatehouse 3, Senator-Borttscheller-Straße 1, 27568
Bremerhaven.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Unterlagen: siehe Auftraggeber

b) Frist: 10.08.2017 11:30

c) Schutzgebühr: Nein
Empfänger
IBAN
BIC-Code
Geldinstitut
Verwendungszweck.

Termine & Fristen
Unterlagen:
03.08.2017

Angebotsfrist:
Angebotsfrist: 10.08.2017 11:30Uhr

b) Anschrift: siehe Auftraggeber

c) Sprache: Deutsch (gilt auch für Rückfragen und Schriftverkehr).

Ausführungsfrist:
Bestimmungen über die
Ausführungsfrist:
Beginn: 01.10.2017
Ende: 30.09.2021
Bemerkung zur Ausführungsfrist: Es wird ein Vertrag
mit einer Laufzeit von vier Jahren vergeben. Eine
Verlängerung der Laufzeit um jeweils ein Jahr ist als
Option festgelegt.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zahlung:
Finanzierungs- und
Zahlungsbedingungen:.

1. Allgemeine Geschäftsbedingungen
des Beschaffungsamtes des BMI in der
Fassung vom 27. Juli 2016,.

2. Allgemeine Vertragsbedingungen für
die Ausführung von Leistungen (VOL/B)
in der Fassung vom 05. August 2003.

Geforderte Nachweise:
9. Mindestbedingungen(Unterlagen zur Beurteilung der Eignung des Bewerbers):

a) 1. Mit dem Angebot muss der ausgefüllte Vordruck "Unternehmensdaten" (mit allen für die
Anforderung einer Auskunft aus dem Gewerbezentralregister nach § 150a Gewerbeordnung
erforderlichen Daten). Fehlt der Vordruck oder ist er nicht vollständig ausgefüllt, wird das
Angebot ausgeschlossen.

2. Im Falle der Unterschreitung der Vorgaben bezüglich Mindestlohn bzw.
Mindeststundenverrechnungssatz in einer der Anlagen 1.1 - 1.10 zum Angebot sowie in den
Preisblättern Anlagen 2.1a - 2.4 zum Angebot ist in einer gesondert zu erstellenden PDF-Datei
ausführlich darzulegen und zu begründen, wie trotz Unterschreitung der Vorgaben die Zahlung
des Mindestlohnes an die Reinigungskräfte und die vollständige Erbringung der geschuldeten
Leistungen sichergestellt wird. Fehlt die Datei im Angebot oder ist sie unzureichend, wird die
Vergabestelle den Bieter ggfs. zur Aufklärung auffordern.

b) 1. Mit dem Angebot muss der Vordruck "Bestätigung der Besichtigung" eingereicht werden.
Der Vordruck muss Namen und Adresse des Bieters enthalten und vom Zuständigen des
Liegenschaftsnutzers unterschrieben sein. Fehlt der vollständig ausgefüllte und vom Zuständigen
des Liegenschaftsnutzers unterschriebene Vordruck, wird das Angebot ausgeschlossen. Alle
Interessenten müssen sich bis spätestens 3. August 2017 bei dem auf dem Vordruck "Bestätigung
der Besichtigung" genannten Zuständigen der Bundespolizei melden, um einen Termin für die
Besichtigung der Liegenschaft zu bekommen.

2. Mit dem Angebot muss die Eigenerklärung bzgl. Haftpflichtversicherung ausgefüllt eingereicht
werden und je nach Inhalt der Eigenerklärung zusätzlich der Nachweis der bestehenden
Haftpflichtversicherung beigefügt werden. Fehlt die ausgefüllte Eigenerklärung bzw. ggfs. der
Versicherungsnachweis, wird das Angebot ausgeschlossen.

c) 1. Das vollständig ausgefüllte und vom Bieter mit einer von der e-Vergabe unterstützten
elektronischen Signatur versehene oder Formular "Angebot". In Papierform abgegebene
Angebote müssen unterschrieben und mit Firmenstempel versehen sein. Fehlt dieses
Formular, fehlen darin Preisangaben für angegebene Positionen oder fehlt eine von der
e-Vergabe unterstützte elektronische Signatur bzw. Firmenstempel und Unterschrift des
Bieters, wird das Angebot ohne Nachforderung ausgeschlossen.

2. Die vollständig ausgefüllten Kalkulationen der Stundenverrechnungssätze ( Anlagen 1.1 -
1.10 zum Angebot).

3. Die vollständig ausgefüllten Preisblätter (Anlagen 2.1a - 2.4 zum Angebot).

4. Der vollständig ausgefüllte Vordruck "2.2 Anbieterdarstellung".

5. Die vollständig ausgefüllte Excel-Datei "Referenzaufträge" nach folgenden Vorgaben:
In der Datei müssen mindestens drei Dienstleistungsaufträge angegeben werden, bei denen der
Bieter in den letzten drei Jahren eine in Art und Umfang mit der zu vergebenden vergleichbare
Leistung erbracht hat bzw. gegenwärtig erbringt. Vergleichbarkeit im Hinblick auf die Art
der Leistung ist nur gegeben, wenn die drei einzutragenden Aufträge die Leistungsart
"Unterhaltsreinigung" enthalten. Vergleichbarkeit im Hinblick auf den Umfang ist nur gegeben,
wenn ein Auftrag mindestens 75% der Grundfläche (632 m²) umfasst oder zwei Aufträge jeweils
mindestens 60% der Grundfläche (505 m²) umfassen,.

6. Nachweis der Fachkunde (Handelsregisterauszug oder anderer aktueller Gewerbenachweis),.

7. Nachweis der zum Ende der Angebotsfrist bestehenden Mitgliedschaft in der
Berufsgenossenschaft.
Bei geplanter Übertragung aller oder von Teilen der ausgeschriebenen Leistungen auf
Subunternehmen sind zusätzlich für jedes Subunternehmen mit dem Angebot abzugeben:

a) ausgefüllte und elektronisch signierte bzw. unterschriebene und mit Stempel versehene
Subunternehmererklärung,

b) ausgefüllte Anlage "Unternehmensdaten" mit allen für die Einholung einer Auskunft aus dem
Gewerbezentralregister nach § 150a GewO erforderlichen Angaben,

c) ausgefüllte Anlage "2.2 Anbieterdarstellung",

d) ausgefüllte Vorlage "Referenzaufträge",

e) Handelsregisterauszug oder anderer aktueller Gewerbenachweis,

f) Nachweis der zum Ende der Angebotsfrist bestehenden Mitgliedschaft in der
Berufsgenossenschaft,

g) Nachweis der Besichtigung der zu reinigenden Liegenschaften.

d) 10. Zuschlagsfrist/Bindefrist: 21.09.2017
Falls bis zum Ablauf dieser Frist kein Auftrag erteilt ist, können die Bieter davon ausgehen, dass
ihr Angebot nicht berücksichtigt wurde.

11. Zuschlagskriterien: Preis.

12. Nebenangebote/
Änderungsvorschläge:
nicht zugelassen.

13. Sonstige Angaben: 1. Es gilt deutsches Recht und Angebote müssen in
deutscher Sprache eingereicht werden.

2. Mit der Angebotsabgabe unterliegt der Bieter den
Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote
nach § 19 VOL/A.

3. Dieses Vergabeverfahren wird elektronisch
über die Vergabeplattform des Bundes
http://www.evergabe-online.de durchgeführt. Angebote
in Papierform sind ebenfalls zugelassen. Zugelassen
sind ausschließlich Angebote, die mit den geforderten
Erklärungen und Nachweisen bis zum Ablauf der
Angebotsfrist über die e-Vergabeplattform abgegeben
werden bzw. in Papierform bei der Vergabestelle
eingehen.

4. Die Vergabestelle holt beim Bundesamt für Justiz
eine Auskunft aus dem Gewerbezentralregister nach §
150a GewO über den für den Zuschlag vorgesehenen
Bieter ein und prüft, ob Eintragungen vorhanden sind,
die Zweifel an seiner Eignung begründen.

5. Die Vergabestelle fordert in den Fällen von Bietern
fehlende Angaben, Erklärungen und Nachweise nach,
wenn deren Angebote für den Zuschlag in Betracht
kommen.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform, die die
Bietergemeinschaft bei der
Auftragserteilung annehmen muss:
Es wird keine Rechtsform vorgegeben.
Bietergemeinschaften sind zugelassen. Sie müssen
die Bewerber- /Bietergemeinschaftserklärung (Vorlage)
vollständig ausgefüllt und signiert bzw. unterschrieben
mit dem Angebot einreichen. Für jedes Mitglied sind
einzureichen:

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen