DTAD

Ausschreibung - Gebäudereinigung in Hannover (ID:10799755)

Auftragsdaten
Titel:
Gebäudereinigung
DTAD-ID:
10799755
Region:
30449 Hannover
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
30.05.2015
Frist Vergabeunterlagen:
26.06.2015
Frist Angebotsabgabe:
30.06.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
1. Leistungsumfang: — Durchführung einer ergebnisorientierten Unterhaltsreinigung (EOR) gemäß den Vorgaben eines bestehenden Leistungsverzeichnisses. Die zu reinigenden Flächen beinhalten mindestens Büroräume, Flure, Garderoben, Küchen, Kühlräume, Laborräume, Lager, medizinische Räume, Sanitärräume, Sitzungsräume, Sonderarbeitsräume, Sozialräume, Speiseräume, Sporträume, Technikräume, Treppen und Werkräume. An einigen Standorten wird der Einsatz eines EDV-unterstützten Qualitätsmess- bzw. Dokumentationssystems gefordert. Im Zuge der Unterhaltsreinigung werden bedarfsweise Sonderreinigungen und auch spezielle Reinigungsaufträge (bspw. Reinigung von Abluftanlagen in Küchen) abgerufen. Ferner sind Leistungen wie Müllentsorgung, Mattenservice, Verteilen/Auffüllen von Handelswaren und Werkhelfertätigkeiten zu erbringen. — Zweite Leistungsart des Auftrages sind Glas- und Rahmenreinigungen an einigen Standorten, sowohl turnusmäßig als auch im Bedarfsfall. — Als Drittes sind Servicedienste und Bestuhlungstätigkeiten für Sitzungsräume auf Abruf an einigen Standorten Auftragsbestandteil. 2. Ablauf Verfahren: Es wird ein Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb nach SektVO durchgeführt. Im Rahmen des Teilnahmewettbewerbs werden anhand von Ausschluss- und Bewertungskriterien die Bieter ausgewählt, die zur Teilnahme am Verhandlungsverfahren zugelassen werden. Interessenten haben sich per E-Mail andreas.hille@enercity.de zu wenden und dort die Teilnahmeunterlagen anzufordern, welche zu bearbeiten und als Bewerbungsunterlagen einzureichen sind. Die Bewerbungsunterlagen sind in Papierform und auf einem elektronischen Datenträger in einem verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift „nicht öffnen“, unter eindeutiger Erkennbarkeit des Absenders bei der oben genannten Kontaktstelle einzureichen. Für die Fristwahrung kommt es auf den Eingang bei der unter Ziff. I.1) genannten Kontaktstelle an. Eingereichte Unterlagen werden nicht zurückgesandt. Die Bewerbung wird berücksichtigt, wenn alle unter Ziff. III) genannten Bedingungen erfüllt werden und die Angaben bzw. Nachweise in geeigneter und nachvollziehbarer Form vollständig und fristgemäß mit der Bewerbung bei der unter Ziff. I.1) genannten Kontaktstelle eingehen. Fehlende oder unvollständige Angaben führen zum Ausschluss des Bewerbers vom weiteren Verfahren. Wir behalten uns jedoch die Möglichkeit vor, fehlende Unterlagen/Angaben nachzufordern. Ein Anspruch auf die Nachforderung bzw. Berücksichtigung fehlender oder unvollständiger Angaben ist hieraus nicht abzuleiten. Maximal 10 Bewerber werden zur Angebotsabgabe aufgefordert. Die Auswahl erfolgt unter den Bewerbern, welche die Mindestbedingungen erfüllt haben, anhand der folgenden Kriterien: — Umsatz je Leistungsart (Unterhaltsreinigung, Glas-/Rahmenreinigung, Servicedienste); — Bonität; — Referenzen je Leistungsart (Größe in m bzw. Std. und Bewertungen durch die Referenzgeber). Das genaue Bewertungsschema ist den anzufordernden Unterlagen zu entnehmen. Wenn sich ein Bewerber im Rahmen der Eignungsprüfung zum Nachweis seiner technischen und/oder finanziellen Leistungsfähigkeit auf andere Unternehmen stützen will, muss er darlegen, dass ihm die technische bzw. finanzielle Leistungsfähigkeit des Unternehmens für die Auftragsausführung auch tatsächlich in geeigneter Weise zur Verfügung steht (§ 20 (3) SektVO).
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen, Kantinen-, Verpflegungsdienste, Catering, Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
CPV-Codes:
Büroreinigung , Fensterreinigung , Gebäudereinigung , Restaurant- und Bewirtungsdienste
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  188035-2015

Auftragsbekanntmachung

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Stadtwerke Hannover AG
Ihmeplatz 2
Zu Händen von: Michael Köthe
30449 Hannover
DEUTSCHLAND
E-Mail: michael.koethe@enercity.de
Fax: +49 5114309412430
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.enercity.de

Weitere Auskünfte erteilen:
die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Haupttätigkeit(en)
Production transport distribution gas heat Strom Wasser
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Unterhalts-, Glas- und Rahmenreinigung sowie Servicedienste an verschiedenen Standorten.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen Dienstleistungskategorie Nr 14 Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: 12 Standorte der Stadtwerke Hannover AG: — Ihmeplatz (Ihmeplatz 2, 30449 Hannover) [Unterhaltsreinigung, Servicedienste]; — Glocksee (Glockseestraße 33, 30169 Hannover) [Unterhaltsreinigung, Servicedienste]; — Ricklingen (Stammestraße 105, 30459 Hannover) [Unterhaltsreinigung, Servicedienste]; — KundenCenter (Ständehausstraße 6, 30159 Hannover) [Unterhaltsreinigung]; — Bauweg (Bauweg 13, 30453 Hannover) [Unterhaltsreinigung; entfällt möglicherweise während der Vertragslaufzeit]; — Heizkraftwerk Linden (Spinnereistraße 9, 30451 Hannover) [Unterhaltsreinigung, Glasreinigung]; — Kraftwerk Herrenhausen (Leinhäuser Weg 1a, 30419 Hannover) [Unterhaltsreinigung, Glasreinigung, Servicedienste]; — Wasserkraftwerk „Schneller Graben“ (Ohedamm, 30459 Hannover) [Glasreinigung]; — Wasserwerk Elze-Berkhof (Wasserwerkstraße 33, 30900 Wedemark) [Unterhaltsreinigung, Glasreinigung, Servicedienste]; — Wasserwerk Fuhrberg (Am Wasserwerk 1, 30938 Burgwedel) [Unterhaltsreinigung, Glasreinigung, Servicedienste]; — Wasserwerk Grasdorf (Reinekamp 1, 30880 Laatzen) [Unterhaltsreinigung, Glasreinigung]; — Holzenergiezentrum (Stelinger Str. 19, 30419 Hannover) [Unterhaltsreinigung, Glasreinigung]. NUTS-Code DE92
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
1. Leistungsumfang: — Durchführung einer ergebnisorientierten Unterhaltsreinigung (EOR) gemäß den Vorgaben eines bestehenden Leistungsverzeichnisses. Die zu reinigenden Flächen beinhalten mindestens Büroräume, Flure, Garderoben, Küchen, Kühlräume, Laborräume, Lager, medizinische Räume, Sanitärräume, Sitzungsräume, Sonderarbeitsräume, Sozialräume, Speiseräume, Sporträume, Technikräume, Treppen und Werkräume. An einigen Standorten wird der Einsatz eines EDV-unterstützten Qualitätsmess- bzw. Dokumentationssystems gefordert. Im Zuge der Unterhaltsreinigung werden bedarfsweise Sonderreinigungen und auch spezielle Reinigungsaufträge (bspw. Reinigung von Abluftanlagen in Küchen) abgerufen. Ferner sind Leistungen wie Müllentsorgung, Mattenservice, Verteilen/Auffüllen von Handelswaren und Werkhelfertätigkeiten zu erbringen. — Zweite Leistungsart des Auftrages sind Glas- und Rahmenreinigungen an einigen Standorten, sowohl turnusmäßig als auch im Bedarfsfall. — Als Drittes sind Servicedienste und Bestuhlungstätigkeiten für Sitzungsräume auf Abruf an einigen Standorten Auftragsbestandteil. 2. Ablauf Verfahren: Es wird ein Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb nach SektVO durchgeführt. Im Rahmen des Teilnahmewettbewerbs werden anhand von Ausschluss- und Bewertungskriterien die Bieter ausgewählt, die zur Teilnahme am Verhandlungsverfahren zugelassen werden. Interessenten haben sich per E-Mail andreas.hille@enercity.de zu wenden und dort die Teilnahmeunterlagen anzufordern, welche zu bearbeiten und als Bewerbungsunterlagen einzureichen sind. Die Bewerbungsunterlagen sind in Papierform und auf einem elektronischen Datenträger in einem verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift „nicht öffnen“, unter eindeutiger Erkennbarkeit des Absenders bei der oben genannten Kontaktstelle einzureichen. Für die Fristwahrung kommt es auf den Eingang bei der unter Ziff. I.1) genannten Kontaktstelle an. Eingereichte Unterlagen werden nicht zurückgesandt. Die Bewerbung wird berücksichtigt, wenn alle unter Ziff. III) genannten Bedingungen erfüllt werden und die Angaben bzw. Nachweise in geeigneter und nachvollziehbarer Form vollständig und fristgemäß mit der Bewerbung bei der unter Ziff. I.1) genannten Kontaktstelle eingehen. Fehlende oder unvollständige Angaben führen zum Ausschluss des Bewerbers vom weiteren Verfahren. Wir behalten uns jedoch die Möglichkeit vor, fehlende Unterlagen/Angaben nachzufordern. Ein Anspruch auf die Nachforderung bzw. Berücksichtigung fehlender oder unvollständiger Angaben ist hieraus nicht abzuleiten. Maximal 10 Bewerber werden zur Angebotsabgabe aufgefordert. Die Auswahl erfolgt unter den Bewerbern, welche die Mindestbedingungen erfüllt haben, anhand der folgenden Kriterien: — Umsatz je Leistungsart (Unterhaltsreinigung, Glas-/Rahmenreinigung, Servicedienste); — Bonität; — Referenzen je Leistungsart (Größe in m bzw. Std. und Bewertungen durch die Referenzgeber). Das genaue Bewertungsschema ist den anzufordernden Unterlagen zu entnehmen. Wenn sich ein Bewerber im Rahmen der Eignungsprüfung zum Nachweis seiner technischen und/oder finanziellen Leistungsfähigkeit auf andere Unternehmen stützen will, muss er darlegen, dass ihm die technische bzw. finanzielle Leistungsfähigkeit des Unternehmens für die Auftragsausführung auch tatsächlich in geeigneter Weise zur Verfügung steht (§ 20 (3) SektVO).
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90911200, 90919200, 90911300, 55300000 Beschreibung: Gebäudereinigung. Büroreinigung. Fensterreinigung. Restaurant- und Bewirtungsdienste.
II.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.2) Angaben zu Optionen
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Reinigungsfläche Unterhalt: ca. 79 400 m plus ca. 21 500 m bei Bedarf; (Die Reinigungsfläche Unterhalt reduziert sich um ca. 4 350 m , wenn der Standort Bauweg entfällt); Reinigungsfläche Glas: ca. 5 700 m plus ca. 4 000 m Rahmen; Serviceleistungen: ca. 3 700 Std./Jahr.
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein Beginn der Bauarbeiten: Laufzeit in Monaten: 60 (ab Auftragsvergabe)
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Der Auftraggeber behält sich vor, Bürgschaften eines in der Europäischen Union zugelassenen erstklassigen Kreditinstitutes oder Kreditversicherers in zulässiger Höhe zu verlangen, z. B. zur Absicherung von Anzahlungen oder der Gewährleistung.
III.1.1) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
Monatliche Abrechnung der Leistungen. Zahlung 30 Tage nach Rechnungseingang netto.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Neben Einzelunternehmen sind auch Bietergemeinschaften zugelassen. Für die Bietergemeinschaft gilt ergänzend Folgendes: Es ist im Teilnahmeantrag detailliert anzugeben, welcher Bietergemeinschaftspartner welchen Teil der Gesamtleistung erbringen soll. Jeder Bietergemeinschaftspartner muss im Teilnahmewettbewerb seine Zuverlässigkeit nachweisen. Die Nachweise für die persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers, wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit sowie für die technische Leistungsfähigkeit (vgl. III.2.1) bis III.2.3)) muss jeder Bietergemeinschaftspartner für den von ihm übernommenen Teil der Gesamtleistung erbringen; insgesamt muss die Bietergemeinschaft ihre wirtschaftliche und finanzielle sowie technische Leistungsfähigkeit vollständig nachweisen. Die Bietergemeinschaft hat mit ihrem Teilnahmeantrag eine von allen Mitgliedern rechtsgültig unterzeichnete Erklärung abzugeben, — in der die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall erklärt ist, — in der alle Mitglieder aufgeführt sind und der für die Durchführung des Vertrages bevollmächtigte Vertreter bezeichnet ist, — dass der bevollmächtigte Vertreter die Mitglieder gegenüber dem Auftraggeber rechtsverbindlich vertritt, — dass alle Mitglieder als Gesamtschuldner haften. Werden vorstehende Anforderungen von der Bietergemeinschaft nicht eingehalten, wird die Bietergemeinschaft zwingend ausgeschlossen.
III.1.3) Sonstige besondere Bedingungen:
Die Abwicklung des Verfahrens sowie die Vergabe des Auftrags erfolgt unter Ausschluss des UN-Kaufrechtsabkommens. Die gesamte Abwicklung erfolgt in deutscher Sprache. Schriftverkehr und Verhandlungen werden in deutscher Sprache geführt. Die Projektsprache ist deutsch. Sämtliche Unterlagen, Protokolle, Dokumentationen und Korrespondenzen sind in deutscher Sprache zu erstellen bzw. durchzuführen. Für die Angebotserstellung sowie im Falle einer Auftragserteilung gilt deutsches Recht.
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Alle Informationen zu Mindest- und Bewertungskriterien sind den anzufordernden Teilnahmeunterlagen zu entnehmen. Über den darin enthaltenen Bewerberfragebogen sind Angaben zu den folgenden Punkten zu machen bzw. Unterlagen und Nachweise vorzulegen. Die Nachweise dürfen nicht älter als 12 Monate sein. Bei dem Begriff Nachweis handelt es sich um einen Oberbegriff, der Eigen- und Fremderklärungen und Belege umfasst. — Darstellung der Unternehmens-/Konzernstruktur mit Angabe von: 1. Name und Sitz der Gesellschaft mit Ansprechpartnern (kaufmännisch, technisch); 2. Gesellschaftsform (mit Eigentümerverhältnissen); 3. Beteiligungen an anderen Unternehmen; 4. DUNS®- und Steuernummer; 5. Standorte und Mitarbeiterzahlen des Unternehmens; 6. Auszug bzw. Bescheinigung über den Eintrag in das Verzeichnis für Betriebe der Berufe aus der Anlage B1 der Handwerksordnung (hier: Gebäudereiniger) bzw. in das Berufsregister Ihres Mitgliedstaates.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Alle Informationen zu Mindest- und Bewertungskriterien sind den anzufordernden Teilnahmeunterlagen zu entnehmen. Über den darin enthaltenen Bewerberfragebogen sind Angaben zu den folgenden Punkten zu machen bzw. Unterlagen und Nachweise vorzulegen. Die Nachweise dürfen nicht älter als 12 Monate sein. Bei dem Begriff Nachweis handelt es sich um einen Oberbegriff, der Eigen- und Fremderklärungen und Belege umfasst. 1. Erklärung des Gesamtumsatzes sowie des Umsatzes der auftragsrelevanten Leistungen (Unterhaltsreinigung, Glas-/Rahmenreinigung, Servicedienste) der letzten 3 Kalenderjahre (Die Umsatzhöhen müssen in jedem Jahr erreicht sein.): — Unterhaltsreinigung: mind. 1 750 000 EUR/Jahr; — Glas-/Rahmenreinigung: mind. 35 000 EUR/Jahr; — Servicedienste: mind. 160 000 EUR/Jahr. 2. Darstellung der Einordnung der relevanten Leistungen in das Geschäftsportfolio des Anbieters zum Nachweis der Stellung im Unternehmen. 3. Wirtschaftsauskunft (Creditreform oder vergleichbar) (Rating Creditreform: 332 oder besser). 4. Betriebshaftpflichtversicherung mit mindestens folgenden Deckungssummen: — Personenschäden: 2 500 000 EUR; — Sachschäden: 2 500 000 EUR; — Vermögensschäden: 2 500 000 EUR; — Allmählichkeitsschäden: 500 000 EUR; — Obhut- und Bearbeitungsschäden: 500 000 EUR; — Schlüsselverluste: 150 000 EUR. Sollte kein entsprechender Nachweis vorgelegt werden können, so ist zumindest die Eigenerklärung zu erbringen, diesen im Auftragsfalle nachreichen zu können. 5. Erklärung zur Zuverlässigkeit gemäß § 21 Abs. 4 Nr. 1 bis 5 SektVO (Formular in Teilnahmeunterlagen). 6. Erklärung zur Tariftreue (Formular in Teilnahmeunterlagen).
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Alle Informationen zu Mindest- und Bewertungskriterien sind den anzufordernden Teilnahmeunterlagen zu entnehmen. Über den darin enthaltenen Bewerberfragebogen sind Angaben zu den folgenden Punkten zu machen bzw. Unterlagen und Nachweise vorzulegen. Bei dem Begriff Nachweis handelt es sich um einen Oberbegriff, der Eigen- und Fremderklärungen und Belege umfasst. 1. Drei Referenzen für die Unterhaltsreinigung sowie je eine Referenz für Glas-/Rahmenreinigung und Servicedienste, mit folgenden Mindestkriterien: — Vertragsende darf nicht länger als 3 Jahre zurückliegen — Dauer des Auftrages mindestens 12 Monate — Für Unterhaltsreinigung: (Einfache) Fläche jeweils mind. 20 000 m²; — Für Glas-/Rahmenreinigung: (Einfache) Fläche Glas mind. 3 400 m und (einfache) Fläche Rahmen mind. 2 400 m²; — Für Serviceleistungen: mind. 2 200 Std./Jahr. Angegeben werden müssen: — Name und Gesellschaftsform des AG; — Ansprechpartner/in mit Telefonnummer/E-Mail; — Anzahl betreute Standorte des AG; — Betreute Fläche (Unterhaltsreinigung, Glas-/Rahmenreinigung) oder Stunden pro Jahr (Servicedienste); — Beginn des Auftrages; — Ende des Auftrages (sofern abgeschlossen); — Genauer Leistungsinhalt (bei Unterhaltsreinigung: mit Angabe, ob EOR und ob mit Einsatz QMS). Außerdem ist zu jeder Referenz ein vorformulierter Fragebogen vom Referenzgeber auszufüllen und zu unterschreiben, welcher den Teilnahmeunterlagen zu entnehmen ist. 2. Darstellung der Erfahrungen im Umgang mit EDV-unterstützten Qualitätsmess- und Dokumentationssystemen (QMS) in der Unterhaltsreinigung. Der Nachweis eines erfolgreichen QMS-Einsatzes innerhalb der letzten 3 Jahre, mit Angabe des eingesetzten Systems, ist erforderlich.
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: nein
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: nein
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren Einige Bewerber sind bereits ausgewählt worden (ggf. nach einem bestimmten Verhandlungsverfahren): nein
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
26.06.2015 Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
30.06.2015 - 12:00
IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag:
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Regierungsvertretung Lüneburg Auf der Hude 2 21339 Lüneburg Deutschland Fax: +49 413152943
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Die Einlegung von Rechtsbehelfen richtet sich nach den §§ 107 ff. GWB. Insbesondere weist der Auftraggeber darauf hin, dass ein Nachprüfungsantrag gemäß § 107 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB spätestens 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, zu stellen ist. Das aufwändige und umfangreiche Verfahren soll nicht dauerhaft mit den Risiken belastet sein, die sich aus einer möglichen Rüge ergeben. Leitet der Bewerber oder Bieter kein Nachprüfungsverfahren ein, so darf er sich auf den Rechtsverstoß nicht mehr berufen. Leicht erkennbare Vergabeverstöße sind in Konkretisierung zu § 107 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 GWB innerhalb von wenigen Tagen, nachdem der Bieter den Verstoß erkannt hat, zu rügen.
VI.4.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Regierungsvertretung Lüneburg Auf der Hude 2 21339 Lüneburg Deutschland Fax: +49 413152943
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
27.05.2015
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen