DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Gebäudereinigung in Kassel (ID:4891575)

Auftragsdaten
Titel:
Gebäudereinigung
DTAD-ID:
4891575
Region:
34119 Kassel
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
25.03.2010
Frist Vergabeunterlagen:
30.04.2010
Frist Angebotsabgabe:
30.04.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Nein
Kategorien:
Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
CPV-Codes:
Fensterreinigung , Gebäudereinigung
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  87980-2010

BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N) Der Präsident des Bundessozialgerichts Graf- Bernadotte- Platz 5 Kontakt:
Bundessozialgericht z. H. Frau Dichl 34119 Kassel DEUTSCHLAND Tel. +49 5613107-343 E-Mail: bundessozialgericht@bsg.bund.de Fax +49 5613107-475 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.bundessozialgericht.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN) Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen Allgemeine öffentliche Verwaltung Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber Nein
ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber Reinigungsdienstleistungen in der Liegenschaft des Bundessozialgerichts in Kassel unter Beachtung der Richtlinie für Vergabe und Abrechnung im Geb?udereinigerhandwerk unter Berücksichtigung der Grundsätze aus VOB und VOL (Regel- und bedarfsorientierte Leistungen).
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie:
Nr. 14 Hauptort der Dienstleistung Kassel, Bundesrepublik Deutschland. NUTS-Code DE731
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens Vergabe von Reinigungsdienstleistungen beim Bundessozialgericht, unterteilt in 2 Lose (Unterhaltsreinigung ca. 11 500 m2, Glasreinigung ca. 3 700 m2).
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV) 90911200, 90911300
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein
II.1.8) Aufteilung in Lose Ja sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden für ein oder mehrere Lose
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.2) Optionen Ja Beschreibung der Optionen:
Verlängerung der Vertragslaufzeit um 1 Jahr. Zahl der möglichen Verlängerungen 1
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG Beginn:
1.10.2010. Ende: 30.9.2013 ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-Nr.: 1 BEZEICHNUNG: Unterhaltsreinigung 1) KURZE BESCHREIBUNG Unterhaltsreinigung im Dienstgebäude des Bundessozialgerichts. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV) 90911200 3) MENGE ODER UMFANG Ca. 11 500 m2. LOS-Nr.: 2 BEZEICHNUNG: Glas- und Rahmenreinigung 1) KURZE BESCHREIBUNG Glas- und Rahmenreinigung im Dienstgebäude des Bundessozialgerichts. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV) 90911300 3) MENGE ODER UMFANG Ca. 3 700 m2. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten Vertragserfüllungsbürgschaft i. H. v. 3 vom Hundert der Jahresverg?tungspauschale (netto).
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen (VOL/B) in der aktuellen Fassung Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der aktuellen Fassung; Allgemeine Geschäftsbedingungen des Bieters sind ausgeschlossen. Sie werden auch dann für den Auftraggeber nicht verpflichtend, wenn ihnen nicht nochmals ausdrücklich widersprochen wird.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird Wird der Auftrag einer Bewerber-/ Bietergemeinschaft erteilt, so ist diese in die Rechtsform einer gesamtschuldnerisch haftenden Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem Vertreter (Einzelvertretungsbefugnis) zu überführen. Der Einsatz von Nachunternehmern wird zugelassen.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung Ja Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen (VOL/B) in der aktuellen Fassung Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der aktuellen Fassung; Allgemeine Geschäftsbedingungen des Bieters sind ausgeschlossen. Sie werden auch dann für den Auftraggeber nicht verpflichtend, wenn ihnen nicht nochmals ausdrücklich widersprochen wird.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen:
Die nachfolgend geforderten Angaben, Erklärungen oder Nachweise sind zwingend bis zum Ablauf der Frist für die Einreichung des Teilnahmeantrags vorzulegen. Die nicht rechtzeitige und/oder unvollständige Vorlage dieser Anforderungen f?hrt zwingend zum Ausschluss des Teilnahmeantrags. ? Eigenerkl?rung des Bewerbers, dass keines der Ausschlusskriterien gemäß ? 7a Nr. 2 und 3 VOL/A vorliegt. Die Eigenerkl?rung ist im Original unterschrieben einzureichen. (Sofern der Einsatz von Nachunternehmen vorgesehen ist, sind die genannten Nachweise/ Erklärungen auch von jedem dieser Partner vorzulegen).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen:
Die nachfolgend geforderten Angaben, Erklärungen oder Nachweise sind zwingend bis zum Ablauf der Frist für die Einreichung des Teilnahmeantrags vorzulegen. Die nicht rechtzeitige und/oder unvollständige Vorlage dieser Anforderungen f?hrt zwingend zum Ausschluss des Teilnahmeantrags. ? Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 (oder gleichwertig), ? Erklärung über den Gesamtumsatz der letzten 3 Jahre, ? Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung, ? Ausgef?llte und unterzeichnete Bewerbererkl?rung.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen:
Die nachfolgend geforderten Angaben, Erklärungen oder Nachweise sind zwingend bis zum Ablauf der Frist für die Einreichung des Teilnahmeantrags vorzulegen. Die nicht rechtzeitige und/oder unvollständige Vorlage dieser Anforderungen f?hrt zwingend zum Ausschluss des Teilnahmeantrags. ? Nachweis/ Darstellung der Betriebsstruktur und Unternehmenskapazit?t, ? Generelle Kenntnisse des Managers/Managementteams, ? Aufstellung über die Organisation, Bereitstellung und Unterstützung von dem Auftrag enstprechenden Dienstleistungen in den letzten 3 Jahren, ? Verfügbarkeit der erforderlichen Infrastruktur zur Erfüllung der in der Ausschreibung festgelegten Anforderungen, ? Durchschnittliche Personalfluktuation von Beschäftigten und F?hrungskr?ften in den letzten 3 Jahren, ? Nachweis der Qualifikation der Objektleitungsperson (mind. Meister oder gleichwertig), ? T?tigkeitsspezifische Erfahrung der Beschäftigten (mind. einjährige Berufserfahrung im Reinigungsgewerbe und regelmäßige t?tigkeitsspezifische Aus-/ Weiterbildung), ? Beschreibung Auswahlverfahren und Einstellung der Beschäftigten, ? Beschreibung Gesundheits- und Arbeitsschutzma?nahmen, ? Reaktionszeit im Bedarfsfall (bitte die personelle und technische Notfallorganisation ausführlich beschreiben), ?? St?ndiger Ansprechpartner in der Zeit von 08:00 bis 17:00 präsent, ?? Eintreffen im Objekt innerhalb von 90 Minuten. Allgemeine Anforderungen an das Personal: ? Volle körperliche und geistige Belastbarkeit, gesundheitliche Eignung, ? H?fliches Auftreten, gute Umgangsformen, ? Dienstkleidung, ? Eintragfreies Führungszeugnis, ? Beherrschung der deutschen Sprache.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten Nein
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen Ja
ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart Nichtoffenes Verfahren
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Zahl der Wirtschaftsteilnehmer 7 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
Losverfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien Wirtschaftlich günstigstes Angebot die nachstehenden Kriterien
1. Darstellung, Dienstleistungserbringung, Auftragsmanagement. Gewichtung 70 Punkte 2. Auftragsinfrastruktur. Gewichtung 30 Punkte 3. Referenzen. Gewichtung 30 Punkte
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber 333 - 2
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen 30.4.2010 - 14:
00 Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge 30.4.2010 - 14:00 IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber 31.5.2010
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können Deutsch. IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen Nein
ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt Kaiser-Friedrich-Straße 16 53113 Bonn DEUTSCHLAND E-Mail:
andreea-maria.pfeiffer@bundeskartellamt.bund.de Tel. +49 2289499-0 / 562 / 568 Internet: www.bundeskartellamt.de Fax +49 2289499-400/163
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
17.3.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen