DTAD

Ausschreibung - Gebäudereinigung in Bonn (ID:10750580)

Übersicht
DTAD-ID:
10750580
Region:
53119 Bonn
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Kategorien:
Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
CPV-Codes:
Fensterreinigung , Gebäudereinigung
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Unterhaltsreinigung und Glasreinigung im Lastenausgleichsarchiv des Bundesarchivs in Bayreuth.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.05.2015
Frist Vergabeunterlagen:
02.07.2015
Frist Angebotsabgabe:
09.07.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Beschaffungsamt des BMI
Brühler Straße 3
53119 Bonn
Kontaktstelle: Referat B 12
Johannes Humpert
Telefon: +49 22899610
Fax: +49 2289910610
E-Mail: johannes.humpert@bescha.bund.de
www.beschaffungsamt.de

 
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
e-Vergabe-Plattform des Bundes, www.evergabe-online.de Dieses Verfahren wird ausschließlich elektronisch durchgeführt)



Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
e-Vergabe-Plattform des Bundes, www.evergabe-online.de (Dieses Verfahren wird ausschließlich elektronisch durchgeführt)

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Gebäudereinigung im Lastenausgleichsarchiv des Bundesarchivs in Bayreuth.
Unterhaltsreinigung und Glasreinigung im Lastenausgleichsarchiv des Bundesarchivs in Bayreuth.
Unterhaltsreinigung in der Liegenschaft Dr.-Franz-Straße 1 mit rund 3.265 m² Bodenfläche (Grundfläche ohne Berücksichtigung der Bodenreinigungshäufigkeit) sowie Grundreinigung.

CPV-Codes: 90911200, 90911300

Erfüllungsort:
Dienstleistung.Dienstleistungskategorie: Nr. 14Erfüllungsort: 95445 Bayreuth.
Nuts-Code: DE242

Lose:
Los-Nr: 1
Kurze Beschreibung
Unterhaltsreinigung im Lastenausgleichsarchiv des Bundesarchivs in 95445 Bayreuth.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90911200

Menge oder Umfang
Unterhaltsreinigung in der Liegenschaft Dr.-Franz-Straße 1 mit rund 3.265 m² Bodenfläche (Grundfläche ohne Berücksichtigung der Bodenreinigungshäufigkeit) sowie Grundreinigung.

Los-Nr: 2
Kurze Beschreibung
Glasreinigung im Lastenausgleichsarchiv des Bundesarchivs in 95445 Bayreuth.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90911300

Menge oder Umfang
Glasreinigung in der Liegenschaft Dr.-Franz-Straße 1 mit rund 1.275 m² Reinigungsfläche (ohne Berücksichtigung der Reinigungshäufigkeit).

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Org. Dok.-Nr:
169000-2015

Aktenzeichen:
B 12.17 - 9653/15/VV : 1

Vergabeunterlagen:
1. Es gilt deutsches Recht.
2. Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestimmungen über nichtberücksichtigte Angebote nach § 22 EG VOL/A.
3. Dieses Vergabeverfahren wird nur elektronisch über die Vergabeplattform des Bundes http://www.evergabe-online.de durchgeführt. Voraussetzungen für die Beteiligung sind die Verwendung einer zugelassenen elektronischen Signatur und die Registrierung auf der e-Vergabeplattform unter http://www.evergabe-online.de
Die zugelassenen Signaturen sind unter http://www.evergabe-online.info/signaturen zu finden. Es sind ausschließlich elektronische Vergabeunterlagen unter http://www.evergabe-online.de erhältlich.
Zugelassen sind ausschließlich Angebote, die mit den geforderten Erklärungen und Nachweisen bis zum Ablauf der Angebotsfrist gemäß IV.3.4) über die e-Vergabeplattform abgegeben werden.
4. Die Vergabestelle holt beim Bundesamt für Justiz eine Auskunft aus dem Gewerbezentralregister nach § 150a der Gewerbeordnung über den für den Zuschlag vorgesehenen Bieter ein und prüft, ob Eintragungen vorhanden sind, die Zweifel an seiner Zuverlässigkeit begründen.
5. Die Vergabestelle behält sich vor, vor der Zuschlagserteilung beim Hauptzollamt Auskünfte darüber einzuholen, ob gegen den Bieter, dessen Angebot für den Zuschlag vorgesehen ist, wegen Verstößen gegen das Arbeitnehmerentsendegesetz Geldbußen festgesetzt worden sind oder ob gegen ihn entsprechende Ermittlungsverfahren anhängig sind.
6. Die Vergabestelle ist berechtigt, jedoch nicht verpflichtet, im Angebot fehlende Angaben, Erklärungen und Nachweise nachzufordern. Sie fordert nur in den Fällen fehlende Angaben, Erklärungen und Nachweise vom Bieter nach, wenn sein Angebot für den Zuschlag in Betracht kommt.

Termine & Fristen
Unterlagen:
02.07.2015 - 16:59 Uhr

Angebotsfrist:
09.07.2015 - 11:30 Uhr

Ausführungsfrist:
01.12.2015 - 30.11.2019

Bindefrist:
30.09.2015

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Keine.

Zahlung:
1. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Beschaffungsamtes des Bundesministeriums des Innern in der Fassung vom 3.2.2014,
2. Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen (Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen Teil B).

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
1. Mit dem Angebot muss der ausgefüllte Vordruck "Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit" eingereicht werden (mit allen für die Anforderung einer Auskunft aus dem Gewerbezentralregister nach § 150a GWB erforderlichen Unternehmensdaten),
2. Mit dem Angebot muss der ausgefüllte Vordruck "Angaben zur Unternehmensgröße und -umsatz" eingereicht werden. Fehlt der Vordruck oder ist er nicht vollständig ausgefüllt, wird das Angebot ausgeschlossen, weil die Eignung des Bieters nicht vollständig beurteilt werden kann.
3. Im Falle der Unterschreitung der Vorgaben bzgl. Mindestlohn und Mindeststundenverrechnungssatz in den Anlagen 1a und/oder 1b zum Angebot ist in einer gesondert zu erstellenden PDF-Datei ausführlich darzulegen und zu begründen, wie trotz der Unterschreitung der Vorgaben die Zahlung des Mindestlohns an die Reinigungskräfte und die vollständige Erbringung der geschuldeten Leistungen sichergestellt wird. Diese Datei soll im vorgenannten Fall mit dem Angebot eingereicht werden. Wenn diese Datei fehlt oder unzureichend ist, wird die Vergabestelle den Bieter ggfs. zur Klärung auffordern.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
1. Mit dem Angebot muss der Vordruck "Bestätigung der Besichtigung" eingereicht werden. Der Vordruck muss vom Zuständigen des Nutzers der zu reinigenden Liegenschaft unterschrieben sein. Der Bieter muss den vollständig ausgefüllten Vordruck einscannen und als PDF-Datei beifügen. Fehlt der vollständig ausgefüllte und vom Zuständigen des Liegenschaftsnutzers unterschriebene Vordruck oder wird er nicht in der vorgeschriebenen Form eingereicht, wird das Angebot ausgeschlossen. Alle Interessenten müssen sich bis spätestens 2.7.2015 bei der auf dem Vordruck "Bestätigung der Besichtigung" genannten Zuständigen des Liegenschaftsnutzers melden, um einen Termin für die Besichtigung der Liegenschaft zu bekommen.
2. Mit dem Angebot muss die Eigenerklärung bzgl. Haftpflichtversicherung ausgefüllt eingereicht werden und je nach Inhalt dieser Eigenerklärung zusätzlich der Nachweis der bestehenden Haftpflichtversicherung beigefügt werden. Fehlt die ausgefüllte Eigenerklärung bzw. ggfs. der Versicherungsnachweis, wird das Angebot ausgeschlossen.

Technische Leistungsfähigkeit
Mit dem Angebot müssen für das angebotene Los bzw. für die angebotenen Lose folgende Unterlagen eingereicht werden bzw. müsssen in diesen Unterlagen folgende Angaben gemacht werden:
1. Die (für das angebotene Los bzw. für die angebotenenen Lose) vollständig ausgefüllte und vom Bieter mit einer von der e-Vergabe unterstützten elektronischen Signatur versehene Datei "Angebot". Fehlt diese Datei, fehlen darin Preisangaben für zu einem angebotenen Los gehörende Positionen oder fehlt eine von der e-Vergabe unterstützte elektronische Signatur des Bieters, wird das Angebot ohne Nachforderung ausgeschlossen.
2. Die vollständig ausgefüllten Kalkulationen der Stundenverrechnungssätze (Los 1: Anlage 1a, Los 2: Anlage 1b zum Angebot).
3. Die vollständig ausgefüllten Preisblätter (Los 1: Anlage 2.1, Los 2: Anlage 2.2 zum Angebot).
4. Der vollständig ausgefüllte Vordruck "2.2 Anbieterdarstellung" (Vorlage zu organisatorischer/gesellschaftsrechtlicher Aufbau des Unternehmens, Sitz und Niederlassungen, Vorlage zum Umsatz, Vorlage zur Zahl der Mitarbeiter/innen).
5. Die vollständig ausgefüllte/n Vorlage/n "Referenzaufträge" für das bzw. die angebotene/n Los/e (Anlage 2.3 zum Angebot" nach folgenden Vorgaben:
In der zur Verfügung gestellten Excel-Datei "Referenzaufträge" müssen mindestens drei Dienstleistungsaufträge angegeben werden, in deren Rahmen der Bieter in den letzten drei Jahren eine in Art und Umfang mit der zu vergebenden vergleichbare Leistung erbracht hat bzw. gegenwärtig erbringt. Vergleichbarkeit im Hinblick auf die Art der Leistung ist nur gegeben, wenn die drei eingetragenen Dienstleistungsaufträge die Leistungsart (Los 1: Unterhaltsreinigung, Los 2: Glas- bzw. Fensterreinigung) des angebotenen Loses enthalten. Vergleichbarkeit im Hinblick auf den Umfang ist nur gegeben, wenn
— bei Angeboten für Los 1 ein Dienstleistungsauftrag mindestens 75 % der zu reinigenden Grundfläche (rund 3.265 m2) bzw. bei Angeboten für Los 2 ein Dienstleistungsauftrag mindestens 75 % der zu reinigenden Glasfläche (rund 1.275 m2) umfasst oder
— bei Angeboten für Los 1 zwei Dienstleistungsaufträge jeweils mindestens 60 % der zu reinigenden Grundfläche bzw. bei Angeboten für Los 2 zwei Dienstleistungsaufträge jeweils mindestens 60 % der zu reinigenden Glasfläche umfassen und
— alle drei angegebenen Dienstleistungsaufträge zum Zeitpunkt des Ablaufs der Angebotsfrist jeweils mindestens ein Jahr gedauert haben.
In der zur Verfügung gestellten Excel-Datei müssen folgende Informationen angegeben werden:
— Name des Auftraggebers, Ansprechpartner der jeweiligen Referenz mit Telefonnummer des Ansprechpartners zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe,
— Bezeichnung des Objektes bzw. der Objekte,
— Leistungsort/e,
— Art und Umfang der erbrachten Leistungen,
— Zeitraum der Auftragsausführung bzw. Beginn der Vertragslaufzeit.
Die vorgenannten Anforderungen sind Ausschlusskriterien. Bieter, die weniger als drei Referenzaufträge in der Liste mit Referenzaufträgen angeben oder bei denen die geforderten Angaben fehlen oder unvollständig sind oder nicht nachprüfbar (z.B. falsch oder veraltet) sind, werden ausgeschlossen.
6. Nachweis der Fachkunde des Bieters in Form eines Handelsregisterauszuges bzw. eines anderen aktuellen Gewerbenachweises oder bei ausländischen Bietern Nachweis der aktuellen Eintragung in dem einschlägigen Berufs- und Handelsregister ihres Herkunftslandes.
7. Nachweis der zum Ablauf der Angebotsfrist bestehenden Mitgliedschaft des Bieters in der Berufsgenossenschaft (bzw. Befreiungsnachweis für ausländische Bieter).
8. Vollständige Beantwortung der Fragen c) bis e) auf dem Vordruck "Fragebogen":
c) Wie reagieren Sie im Falle von kurzfristigen Personalausfällen?
d) Wie wird auf mögliche, auch erhebliche Erhöhungen der Leistungsumfänge reagiert und geeignetes und eingearbeitetes Zusatzpersonal bereitgestellt?
e) Ist Ihr Unternehmen bei einer Vergabe des Beschaffungsamtes des BMI in der Vergangenheit wegen mangelnder Eignung ausgeschlossen oder in einem laufenden Vertrag mit dem Beschaffungsamt des BMI außerordentlich gekündigt worden?
Sofern dies der Fall ist, geben Sie zusätzlich an, welche Maßnahmen Sie getroffen haben, um die in der damilgen Vergabe bzw. im Rahmen der Kündigung vorgebrachten Eignungsdefizite, Mängel bzw. Schlechtleistungen abzustellen?
Bieter, die eine oder mehrere der genannten Fragen 8.c) - 8.e) nicht oder inhaltlich abweichend beantworten, werden von der weiteren Wertung ausgeschlossen.
9. Vollständige Beantwortung der Fragen a) und b) sowie f) bis m) auf dem Vordruck "Fragebogen".
10. Plant der Bieter, wesentliche oder alle Teile der ausgeschriebenen Leistungen auf Subunternehmen zu übertragen, müssen mit dem Angebot folgende Unterlagen eingereicht werden:
a) der vollständig ausgefüllte und elektronisch signierte bzw. unterschriebene und mit Stempel versehene Vordruck "Subunternehmererklärung" und zusätzlich
b) für jedes Subunternehmen die unter III.2.3) - Unterpunkte 4. - 7. dieser Bekanntmachung geforderten Nachweise.
c) Ferner ist die ausgefüllte Vorlage "Bestätigung der Besichtigung" (III.2.2) - Unterpunkt 1.)) beizufügen.
Angebote, in denen eine oder mehrere der vorgenannten als Ausschlusskriterien bezeichneten Erklärungen bzw. Angaben fehlen, in denen diese unvollständig sind oder nicht die jeweils geforderte Form haben, werden ausgeschlossen; hiervor sind nur unvollständige oder inhaltlich abweichende Antworten auf die Fragen a) und b) sowie f) bis m) auf dem Vordruck "Fragebogen" ausgenommen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
04.09.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen