DTAD

Ausschreibung - Gebäudereinigung in Mainz (ID:6363427)

Auftragsdaten
Titel:
Gebäudereinigung
DTAD-ID:
6363427
Region:
55127 Mainz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
26.07.2011
Frist Vergabeunterlagen:
06.09.2011
Frist Angebotsabgabe:
13.09.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Nachprüfungsstelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Gebäudereinigungsarbeiten ZDF Casino GmbH im ZDF Sendezentrum 1 + 2. Namens, im Auftrag und auf Rechnung der ZDF Casino GmbH: Unterhaltsreinigung in den Gasträumen, Verwaltungs- und Küchenbereichen der ZDF Casino GmbH innerhalb des ZDF Sendezentrum 1 + 2 mit einer Reinigungsfläche von 5 891,77 m². Regelmäßige Reinigung der Gebäuderäume und Verkehrsflächen (Intervallreinigung gem. LV) inkl. Abfallentsorgung und innerbetrieblicher Abfalltransport zu den Sammelstellen sowie Durchführung von Sonderreinigungsarbeiten.
Kategorien:
Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
CPV-Codes:
Büroreinigung , Fensterreinigung , Gebäudereinigung
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  234408-2011

BEKANNTMACHUNG

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
ZDF, Zweites Deutsches Fernsehen, Anstalt des öffentlichen Rechts, HA Rechtemanagement und Zentraleinkauf, Abt. Produktions,- Verwaltungs- und Baueinkauf, HH 707 ZDF-Straße 1 z. H. Hrn. Klaus-P. Richter 55127 Mainz DEUTSCHLAND Tel. +49 6131-7013569 E-Mail: verwaltungseinkauf@zdf.de Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.zdf.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Einrichtung des öffentlichen Rechts Sonstiges Rundfunkanstalt Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Gebäudereinigungsarbeiten ZDF Casino GmbH im ZDF Sendezentrum 1 + 2.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 14 Hauptort der Dienstleistung Zweites Deutsches Fernsehen, 55127 Mainz, DEUTSCHLAND. NUTS-Code DEB35
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Namens, im Auftrag und auf Rechnung der ZDF Casino GmbH: Unterhaltsreinigung in den Gasträumen, Verwaltungs- und Küchenbereichen der ZDF Casino GmbH innerhalb des ZDF Sendezentrum 1 + 2 mit einer Reinigungsfläche von 5 891,77 m². Regelmäßige Reinigung der Gebäuderäume und Verkehrsflächen (Intervallreinigung gem. LV) inkl. Abfallentsorgung und innerbetrieblicher Abfalltransport zu den Sammelstellen sowie Durchführung von Sonderreinigungsarbeiten.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90911200, 90911300, 90919200
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.2) Optionen
Ja Beschreibung der Optionen: Das ZDF hat das einseitige Optionsrecht den Reinigungsvertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die max. Vertragsdauer umfasst 48 Monate. Bei Ziehen der Option bleiben die Preise unverändert und werden max. durch die Preisgleitklausel verändert. voraussichtlicher Zeitplan für den Rückgriff auf diese Optionen: in Monaten 24 (ab Auftragsvergabe) Zahl der möglichen Verlängerungen 2
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 1.1.2012. Ende: 31.12.2013 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten
Gem. Verdingungsunterlagen.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Gem. Verdingungsunterlagen.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Eigenerklärung das keine Ausschlussgründe gem. § 6 EG Abs. 6 lit. a)-e) vorliegen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Aussagekräftige Darstellung des sich bewerbenden Unternehmens mit Personalentwicklung in der Sparte Gebäudereinigung. Eigenerklärungen: — über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz bezüglich der besonderen Leistungsart die Gegenstand der Vergabe ist, jeweils bezogen auf die letzten 3 Jahre (2008-2010), — Nachweis über min. 3 Referenzen der im Wesentlichen in den letzten 3 Jahren (2008-2010) erbrachten vergleichbaren Leistungen auf dem Gebiet der Gebäudereinigung getrennt nach Unterhaltsreinigung und insbesondere Küchenreinigung mit speziellen Hygieneanforderung, unter Angabe von Leistungsumfang (m²) Dauer des Vertrages sowie Auftragssumme, Auftraggeber mit Ansprechpartner, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Nachweis einer bestehen Betriebshaftpflichtversicherung mit Angabe der Haftungssummen und -Umfänge. (vgl. EVB).
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Qualitätsmanagement, Ökologie/Nachhaltigkeit (gem. Verdingungsunterlagen).
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten Ja Gebäudereiniger gemäß Handwerksordnung (Gesetz zur Ordnung des Handwerks in der gültigen Fassung) oder Bewerber, die gemäß den Rechtsvorschriften des EU-Mitgliedstaates, in dem sie ansässig sind, zur Erbringung der betreffenden Dienstleistung berechtigt sind.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche
Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
113/OV 2011-07
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen 6.9.2011
- 12:00 Die Unterlagen sind kostenpflichtig Preis 30,00 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Der Betrag ist vor Anforderung der Verdingungsunterlagen auf das Konto des ZDF bei der Deutschen Bank. Kontonummer: 144 444 00. Bankleitzahl: 550 700 40. IBAN: DE17 5507 0040 0014 4444 00. BIC: DEUTDE5M mit der Bezeichnung 113/OV 2011-07, zu überweisen. (Keine Verrechnungsschecks). Eine Kopie des Einzahlungsbelegs ist der ausschreibenden Stelle bei Anforderung der Verdingungsunterlagen vorzulegen. Der Betrag wird nicht erstattet.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
13.9.2011 - 10:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
Bis 30.11.2011
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 13.9.2011 - 10:00 Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen Nein ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Stiftstraße 9 55116 Mainz DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de Tel. +49 6131-162234 Internet: http://www.mwvlw.rlp.de Fax +49 6131-162113
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Sollten Sie eine Rüge erheben, die der Auftraggeber zurückweist, muss ein auf die Rüge gestützter Nachprüfungsantrag spätestens am 15. Kalendertag nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer eingehen (§ 107 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB). Vorsorglich wird auf die Fristen gemäß § 101a Abs. 1, § 101b Abs. 2 sowie § 107 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 bis 3 GWB hingewiesen.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
21.7.2011
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen