DTAD

Ausschreibung - Gebäudereinigung in Frankfurt am Main (ID:5692603)

Auftragsdaten
Titel:
Gebäudereinigung
DTAD-ID:
5692603
Region:
60320 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.12.2010
Frist Vergabeunterlagen:
30.12.2010
Frist Angebotsabgabe:
17.01.2011
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Ja
Kategorien:
Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
CPV-Codes:
Gebäudereinigung
Vergabe in Losen:
Ja
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  363791-2010

BEKANNTMACHUNG

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Hessischer Rundfunk, Anstalt des öffentlichen Rechts z. H. Vergabestelle 60222 Frankfurt am Main DEUTSCHLAND E-Mail: Vergabestelle@hr-online.de Fax +49 69155-3077 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.hr-online.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Sonstiges Anstalt des öffentlichen Rechts Sonstiges Rundfunkanstalt Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Ergebnisorientierte Gebäudereinigung am hr-Standort Frankfurt/M.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 14 Hauptort der Dienstleistung Bertramstr. 8, 60320 Frankfurt, DEUTSCHLAND. NUTS-Code DE712
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Ergebnisorientierte Unterhaltsreinigung, Glas-/Fensterreinigung am hr-Standort ?Funkhaus am Dornbusch? und im ?Bertramshof? in Frankfurt am Main.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90911200
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja
II.1.8) Aufteilung in Lose
Ja sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden für ein oder mehrere Lose
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Ergebnisorientierte Unterhaltsreinigung für den hr-Standort ?Funkhaus am Dornbusch? in Frankfurt am Main (Reinigungsfl?che ca. 128 700 qm brutto, davon ca. 6 400 qm Studiofl?che und ca. 10 100 qm Bedarfsreinigung), Glas-/Fensterreinigung (Fl?che ca. 80 000 qm), Gestellung von Tageskr?ften und Stundenlohnarbeiten für Kasino-/Küchen- und Konferenzraumebereiche sowie für Transportleistungen und Auf-/Abbauarbeiten bei Veranstaltungen. Der Vertragszeitraum umfasst 3 Jahre zzgl. einer Verl?ngerungsoption von 2 Jahren.
II.2.2) Optionen
Ja Beschreibung der Optionen: Beschreibung der Optionen: Vertragslaufzeit 3 Jahre, Verl?ngerungsoption von 2 Jahren.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 1.9.2011. Ende: 31.8.2014 ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-Nr.: 1 BEZEICHNUNG: Hauptgebäude/Fernsehen
1) KURZE BESCHREIBUNG
Ergebnisorientierte Gebäudereinigung sowie Gestellung von Tageskr?ften für das Los 1 ?Hauptgeb?ude/Fernsehen?.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
90911200
3) MENGE ODER UMFANG
Ergebnisorientierte Unterhaltsreinigung für ca. 86 600 qm Nutzfläche, davon ca. 4 300 qm Studiofl?che, ARD-Sternpunkte und Rechenzentrum und ca. 8 000 qm als Bedarfsreinigung. Glas-/Fensterreinigung ca. 42 100 qm und ca. 7 600 qm Au?englasfl?che. Ca. 9 Tageskr?fte und Stundenlohnarbeiten für die Reinigung von Studiobereichen, Service im Bistro, Transportleistungen, Auf-/Abbauarbeiten bei Veranstaltungen und Sonderreinigungen (z. B. Technikfl?chen): 1 Reinigungskraft (MO?FR ca. 8 Stunden/Tag), 2 Servicekr?fte Bistro (MO-FR ca. 4 Stunden/Tag), 1 Reinigungskraft für Sonderreinigungen (z.B. Technikfl?chen) (MO ? FR ca. 8 Stunden/Tag), 4 Arbeitskräfte für Transportleistungen und Auf-/Abbauarbeiten bei Veranstaltungen in Wechselschicht (ca. 8 Stunden/Tag), 1 Arbeitskraft für Transportleistungen und Entsorgung (MO ? FR ca. 8 Stunden/Tag).
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 1.9.2011. Ende: 31.8.2014
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Es wird maximal ein Los an einen Bieter vergeben. Für den Fall, dass ein Bieter bei beiden Losen das wirtschaftlichste Angebot abgegeben hat, erhält er den Zuschlag auf das Los mit dem größeren Auftragswert. LOS-Nr.: 2 BEZEICHNUNG: Kasino/Hörfunk/Bertramshof
1) KURZE BESCHREIBUNG
Ergebnisorientierte Gebäudereinigung sowie Gestellung von Tageskr?ften für das Los 2 ?Kasino/Hörfunk/Bertramshof?.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
90911200
3) MENGE ODER UMFANG
Ergebnisorientierte Unterhaltsreinigung für ca. 42 100 qm Nutzfläche, davon ca. 2 100 qm Studiofl?che und ca. 2 100 qm als Bedarfsreinigung. Glas-/Fensterreinigung ca. 28 700 qm und ca. 1 600 qm Au?englasfl?che. Tageskr?fte und Stundenlohnarbeiten für den Kasino-/Küchen- und Konferenzraumbereiche sowie für das Lager des Kasinos: 1 Tageskraft Lagerist Kasinobereich (MO-SO, im Wechseldienst), 1 Topfsp?ler (MO?FR, ca. 6?16 Uhr), 1 Dauerk?chenreinigungskraft (MO-FR, ca. 8-16 Uhr), 1 Reinigungskraft (SA-SO, ca. 10?18 Uhr), 4 Reinigungskräfte (SA, ca. 6?11 Uhr), 1 Servicetageskraft Konferenzraumbereich (MO-SO, ca. 7-22 Uhr im Wechseldienst), 3 Servicetageskr?fte Kasinoessensausgabe (MO-FR, ca. 11-15 Uhr), 1 Servicetageskraft Kasinoessensausgabe (SA-SO, ca. 12-16 Uhr). Die aufgeführten Einsatzzeiten stellen die aktuelle Situation dar. Falls notwendig, werden sie im Einzelfall angepasst. Ca. 16 Serviceteilzeitkr?fte K?chenreinigung/-helfer (MO-SA, tagsüber wechselnde Einsatzzeiten, z. T. überlappende Einsatzzeiten).Die Einsatzzeit dieser Arbeitskräfte entspricht in Summe einer Tagesstundenleistung von ca. 47 Stunden.
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 1.10.2011. Ende: 30.9.2014
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Es wird maximal 1 Los an einen Bieter vergeben. Für den Fall, dass ein Bieter bei beiden Losen das wirtschaftlichste Angebot abgegeben hat, erhält er den Zuschlag für das Los mit dem größeren Auftragswert. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten
Keine.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Monatliche Zahlung des vertraglich vereinbarten Entgeltes bzw. ergebnisorientierte Vergütung. Siehe Vergabeunterlagen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird Gesamtschuldnerisch haftende Bewerbergemeinschaften mit bevollmächtigtem Vertreter sind zugelassen. Bewerbergemeinschaften müssen eine von allen Mitgliedern unterzeichnete Bewerbergemeinschaftserkl?rung beifügen (siehe Formular zum Teilnahmeantrag).
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Eigenerkl?rung des Bewerbers gem. Formular zum Teilnahmeantrag: ? dass sich sein Unternehmen nicht in Liquidation befindet, ? dass über sein Vermögen weder ein Insolvenzverfahren noch ein vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet, die Eröffnung beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist, ? dass ihm keine strafrechtlichen Verurteilungen seiner verantwortlichen Mitarbeiter wegen eines der in ? 6 Abs. 4 EG VOL/A aufgezählten Tatbestände bekannt sind, ? dass er seine Verpflichtungen zur Zahlung von Abgaben und Steuern sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung gemäß den gesetzlichen Bestimmungen des Landes, in dem er ansässig ist, erfüllt hat, ? dass er im vorliegenden Vergabeverfahren keine unzutreffenden Erklärungen in Bezug auf seine Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Gesetzestreue abgegeben hat, ? dass er ordnungsgemäß in das Handelsregister oder ein vergleichbares Register eingetragen ist oder, dass eine Eintragung in das Handelsregister nach den jeweiligen für den Bieter einschlägigen gesetzlichen Regelungen nicht vorgeschrieben ist, ? dass keine Eintragungen im Gewerbezentralregister gegen den Bieter vorliegen und ihm eine solche Eintragung auch nicht droht, ? dass er sich im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit gesetzestreu (z. B. im Hinblick auf die Tariftreue) verhält und insbesondere die für ihn geltenden nationalen Gesetze einhält, ? dass er in den vergangenen drei Jahren einen Gesamtumsatz von mindestens 10 000 000 EUR p.a. und einen Umsatz aus Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, von 7 500 000 EUR p.a. erzielt hat.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Weitere Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Eigenerkl?rung des Bewerbers gem. Formular zum Teilnahmeantrag. Die geforderten Mindestums?tze sind nachzuweisen durch Bilanzen, Bilanzausz?ge, GuV, Bestätigung des Wirtschaftspr?fers/Steuerberaters oder vergleichbare Nachweise zur finanziellen Leistungsfähigkeit. Im Zusammenhang mit der Haftung für Personen-/Sachschäden und sonstige Schäden, soweit der Auftragnehmer sie zu vertreten hat, ist vom Bewerber durch eine gültige Bestätigung (nicht älter als 3 Monate) des Versicherers nachzuweisen, dass ausreichender Haftungsversicherungsschutz besteht. Zur Deckung eines Schadens aus dem Vertrag muss mindestens Versicherungsschutz in Höhe folgender Deckungssummen je Schadensereignis bestehen: Pauschal für Personensch?den, 5 000 000,00 EUR, Pauschal für Sachschäden, 3 000 000,00 EUR, Vermögensschäden, 150 000,00 EUR, Schl?sselrisiko, 150 000,00 EUR. Die Gesamtleistung für alle Versicherungsf?lle eines Versicherungsjahres muss mindestens das Zweifache dieser Deckungssummen betragen. Dem gleichgesetzt ist eine Bestätigung des Versicherers, dass im Auftragsfall die Deckungssummen ohne Bedingungen angepasst werden.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen (siehe Formular zum Teilnahmeantrag): a) Für Los 1 und 2: Nachweis von 2 der Gr??e nach vergleichbaren Referenzliegenschaften/-immobilien der letzten 3 Jahre in der ergebnisorientierten Gebäudereinigung mit einer Mindest-Reinigungsgrundfl?che von 10 000 qm, b) Für Los 1 und 2: Nachweis der Gebäudereinigung von nach Art und Umfang mit dem Hessischen Rundfunk vergleichbaren Fl?chen (Studio-, Sende- und Medientechnik bei laufendem 24-Std.-Sendebetrieb oder vergleichbare technisch sensible Bereiche und Betriebsabl?ufe) mit einer Mindest-Reinigungsgrundfl?che von 1 000 qm, c) Zusätzlich nur für Los 2: Nachweis von einer vergleichbaren Referenzliegenschaft/-immobilie der letzten 3 Jahre mit Gastronomie- reinigung und ?service und einer K?chenleistung von mindestens 1 000 Essen pro Tag. (Reinigung von Küchen/Kantinen, HACCP, Konferenzraumservice, Catering, Automatenservice, Lagerdienste etc.), d) Für Los 1 und 2: Angaben zum Personalmanagement, e) Für Los 1 und 2: Angaben zum Qualit?ts- und Umweltmanagementsystem, f) Für Los 1 und 2: Angaben zur technischen Ausstattung, g) Für Los 1 und:2: Bezeichnung der Nachunternehmerleistung soweit der Einsatz von Nachunternehmern beabsichtigt ist. Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 7 EG VOL/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig. Ausländische Bewerber haben entsprechende Bescheinigungen des jeweiligen Herkunftslandes vorzulegen. Wird eine solche Bescheinigung in dem betreffenden Land nicht ausgestellt, so kann sie durch eine eidesstattliche Erklärung ersetzt werden. In den Staaten, in denen es einen derartigen Eid nicht gibt, kann dieser durch eine feierliche Erklärung ersetzt werden.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten Nein
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche
Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen Ja ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Nichtoffenes Verfahren
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden geplante Mindestzahl Höchstzahl 8 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Bei hinreichender Anzahl von geeigneten Bewerbern erfolgt eine Abschichtung (Reduzierung der Bewerber) durch Bewertung der unter IV.2.1 genannten Kriterien sowie anhand eines in dem Formular zum Teilnahmeantrag beschriebenen Punktesystems. Die 8 geeigneten Bewerber mit der höchsten Gesamtpunktzahl gemäß Wertungsmatrix (siehe Formular zum Teilnahmeantrag) werden zur Angebotsabgabe aufgefordert.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
2010-009
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen
30.12.2010 - 12:00
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
17.1.2011 - 12:00
IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur
Teilnahme an ausgewählte Bewerber 1.3.2011
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Die Unterlagen des Teilnahmewettbewerbs stehen unter www.had.de als kostenfreier Download zur Verfügung. Die Auswertung des Teilnahmewettbewerbs erfolgt unter den für fachkundig, leistungsfähig, zuverlässig und gesetzestreu beurteilten Bewerbern bezüglich der Kriterien gemäß Formular zum Teilnahmeantrag. Los 1: 1. Erfahrung in der ergebnisorientierten Gebäudereinigung von der Gr??e nach vergleichbaren Referenzliegenschaften/-immobilien mit einer Mindest-Reinigungsgrundfl?che von 10 000 qm (30 %), 2. Erfahrung in der Unterhalts- und Sonderreinigung von nach Art und Umfang mit dem hr vergleichbaren Referenzliegenschaften/-immobilien für Studio-, Sende- und Medientechnik bei laufendem 24-Std.-Sendebetrieb oder vergleichbare technisch sensible Bereiche und Betriebsabl?ufe mit einer Mindest-Reinigungsgrundfl?che von 1 000 qm (30 %), 3. Personalmanagement (10 %), 4. Qualit?ts- und Umweltmanagementsystem (20 %), 5. Technische Ausstattung (10 %). Los 2: 1. Erfahrung in der ergebnisorientierten Gebäudereinigung von der Gr??e nach vergleichbaren Referenzliegenschaften/-immobilien mit einer Mindest-Reinigungsgrundfl?che von 10 000 qm (30 %), 2. Erfahrung in Gastronomiereinigung und ?service in einer Referenzliegenschaft/-immobilie mit einer K?chenleistung von mindestens 1 000 Essen pro Tag. (Reinigung von Küchen/Kantinen, HACCP, Konferenzraumservice, Catering, Automatenservice, Lagerdienste etc.) (20 %), 3. Erfahrung in der Unterhalts- und Sonderreinigung von nach Art und Umfang mit dem hr vergleichbaren Referenzliegenschaften/-immobilien für Studio-, Sende- und Medientechnik bei laufendem 24-Std.-Sendebetrieb oder vergleichbare technisch sensible Bereiche und Betriebsabl?ufe) mit einer Mindest-Reinigungsgrundfl?che von 1 000 qm (20 %), 4. Personalmanagement (10 %), 5. Qualit?ts- und Umweltmanagementsystem (20 %), 6. Technische Ausstattung (10 %). Weitere Hinweise siehe IV.1.2). Weitere Termine des Verfahrens: Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge: Teilnahmeanträge: 17.1.2011; Angebote: voraussichtlich 8.4.2011. Versendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe an ausgewählte Bewerber: Voraussichtlich 1.3.2011. Bindefrist des Angebots: 31.8.2011. Einlegung von Rechtsbehelfen: Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang einer Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (? 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB). Kostenfreier Download der Unterlagen auf: http://www.had.de/start.php?showpub=ZWNYRAS81E9JWZUC. Nachr. HAD-Ref.: 2316/53. Nachr. V-Nr/AKZ: 2010-009.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2 64283 Darmstadt DEUTSCHLAND Fax +49 6151125816 (normale Dienstzeiten) / 6151126834 (00:00 bis 24:00 Uhr)
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (? 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
3.12.2010
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen