DTAD

Ausschreibung - Gebäudereinigung in Frankfurt am Main (ID:10003422)

Übersicht
DTAD-ID:
10003422
Region:
60329 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
CPV-Codes:
Fensterreinigung , Gebäudereinigung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Unterhalts- und Glasreinigung Deutsche Bundesbank, Filiale Würzburg. Unterhalts- und Glasreinigung bei der Deutschen Bundesbank, Filiale Würzburg, inkl. diverser Sonderreinigungen.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.10.2014
Frist Angebotsabgabe:
17.11.2014
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Deutsche Bundesbank, Beschaffungszentrum
Taunusanlage 5
60329 Frankfurt am Main

Fax: +49 6995665294
E-Mail: vergabeservice@bundesbank.de
www.bundesbank.de

 
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
Deutsche Bundesbank – Beschaffungszentrum
Taunusanlage 5
60329 Frankfurt am Main
Submissionsstelle
Telefon: +49 6995665200

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Unterhalts- und Glasreinigung Deutsche Bundesbank, Filiale Würzburg.
Unterhalts- und Glasreinigung bei der Deutschen Bundesbank, Filiale Würzburg, inkl. diverser Sonderreinigungen.
Unterhaltsreinigung mit einer Jahresreinigungsfläche von ca. 668 352,25 m² sowie Stellung einer Reinigungskraft und Sonderreinigungen.

CPV-Codes: 90911200, 90911300

Erfüllungsort:
Würzburg.
Nuts-Code: DE263

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Unterhaltsreinigung

Kurze Beschreibung
Unterhaltsreinigung Deutsche Bundesbank, Filiale Würzburg.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90911200

Menge oder Umfang
Unterhaltsreinigung mit einer Jahresreinigungsfläche von ca. 668 352,25 m² sowie Stellung einer Reinigungskraft und Sonderreinigungen.

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Glasreinigung

Kurze Beschreibung
Glasreinigung Deutsche Bundesbank, Filiale Würzburg.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90911300

Menge oder Umfang
Los 2: Glasreinigung mit einer Jahresreinigungsfläche von ca. 4 571,07 m² (einseitig gemessen, Reinigung beidseitig) sowie ca. 936,39 m² (einseitig gemessen, Reinigung einseitig) sowie Sonderreinigung.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
335361-2014

Aktenzeichen:
14/0003807

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
17.11.2014 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.02.2015 - 31.01.2019

Bindefrist:
09.01.2015

Bedingungen & Nachweise
Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Eigenerklärung über die Eintragung im Berufsregister, ggf. Kopie (in der Bundesrepublik Deutschland Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug, Eintragung in der Handwerksrolle oder bei der Industrie- und Handelskammer; bei ausländischen Bietern Unterlagen gemäß Artikel 46 der Richtlinie 2004/18/EG).

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
1. Angaben zum Umsatz. Eigenerklärung:
— Gesamtumsatz des Unternehmens unter Einschluss des Anteils der gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren je Jahr.
— Umsatz der Waren/Leistungen in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, je Jahr.
Falls mein/unser Angebot/Teilnahmeantrag in die engere Wahl kommt, werde ich/werden wir eine Bestätigung eines vereidigten Wirtschaftsprüfers/Steuerberaters oder entsprechend testierte Jahresabschlüsse oder entsprechend testierte Gewinn- und Verlustrechnungen oder entsprechende Bankauskünfte vorlegen, sobald die Vergabestelle mich/uns hierzu auffordert.
2. Angaben zu Versicherungen. Eigenerklärung:
Ich/Wir erkläre(n), dass ich/wir über eine ausreichende Berufshaftpflichtversicherung oder Betriebshaftpflichtversicherung verfüge(n). Die Deckungssumme je Schadensereignis beträgt für:
Personenschäden: 1 000 000 EUR,
Sachschäden: 1 000 000 EUR,
Vermögensschäden: 100 000 EUR,
Bearbeitungsschäden: 100 000 EUR,
Schlüsselrisiko: 30 000 EUR,
Schäden durch Abhandenkommen fremder Sachen: 50.000 EUR.
Die Gesamtleistung für alle Versicherungsfälle eines Jahres beträgt das Zweifache dieser Deckungssummen.
Oder Eigenerklärung:
Ich/Wir erkläre(n), dass ich/wir zur Zeit zwar über eine Berufshaftpflichtversicherung oder Betriebshaftpflichtversicherung verfüge(n), der Versicherungsschutz jedoch nicht o. a. Deckungssummen aufweist oder nicht alle geforderten Schadensereignisse umfasst. Daher lege(n) ich/wir zusammen mit dem Angebot/dem Teilnahmeantrag eine Bestätigung des Versicherers vor, dass im Fall der Auftragserteilung die Deckungssummen ohne Bedingungen auf die geforderten Summen erhöht bzw. fehlende Schadensereignisse mit o. a. Deckungssummen aufgenommen werden.
Falls mein/unser Angebot/Teilnahmeantrag in die engere Wahl kommt, werde ich/werden wir eine Bestätigung der Versicherung vorlegen.
3. Angaben zu Insolvenzverfahren und Liquidation. Eigenerklärung:
— Ich/Wir erkläre(n), dass ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren weder beantragt noch eröffnet wurde, ein Antrag auf Eröffnung nicht mangels Masse abgelehnt wurde und sich mein/unser Unternehmen nicht in Liquidation befindet.
— Ein Insolvenzplan wurde rechtskräftig bestätigt, auf Verlangen werde ich/werden wir ihn vorlegen.
4. Angaben, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber/Bieter in Frage stellt. Eigenerklärung:
Ich/Wir erkläre(n), dass keine schwere Verfehlung vorliegt, die meine/unsere Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt z. B. wirksames Berufsverbot (§ 70 StGB), wirksames vorläufiges Berufsverbot (§ 132 a STPO), wirksame Gewerbeuntersagung (§ 35 GewO), rechtskräftiges Urteil innerhalb der letzten 2 Jahre gegen Mitarbeiter mit Leitungsaufgaben wegen Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung (§ 129 StGB), Geldwäsche (§ 261 StGB), Bestechung (§ 334 StGB), Vorteilsgewährung (§ 333 StGB), Diebstahl (§ 242 StGB), Unterschlagung (§ 246 StGB), Erpressung (§ 53 StGB), Betrug (§ 263 StGB), Subventionsbetrug (§ 264 StGB), Kreditbetrug (§ 265 b StGB), Untreue
(§ 266 StGB), Urkundenfälschung (§ 267 StGB) , Fälschung technischer Aufzeichnungen (§ 268 StGB), Delikte im Zusammenhange mit Insolvenzverfahren (§ 283 ff. StGB), wettbewerbsbeschränkende Absprachen bei Ausschreibungen (§ 298 StGB), Bestechung im geschäftlichen Verkehr (§ 299 StGB), Brandstiftung (§ 306 StGB), Baugefährdung (§ 319 StGB), Gewässer- und Bodenverunreinigung (§§ 324, 324 a StGB), unerlaubter Umgang mit gefährlichen Abfällen (§ 326 StGB) die mit Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen geahndet wurde.
Ich/Wir erkläre(n), dass ich/wir in den letzten 2 Jahren nicht gem. § 21 Abs. 1 Satz 1 oder 2 i. V. m. § 8 Abs. 1 Nr. 2, §§ 9 bis 11 des Schwarzarbeiterbekämpfungsgesetzes, § 404 Abs. 1 oder 2 Nr. 3 des Dritten Buches Sozialgesetzbuch, §§ 15, 15 a, 16 Abs. 1 Nr. 1, 1 b oder 2 des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes, § 266 a Abs. 1 bis 4 Strafgesetzbuches mit Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder mit einer Geldbuße von wenigstens 2.500 Euro belegt worden bin/sind oder gem. § 21 Abs. 1 i. V. m § 23 des Arbeitnehmerentsendegesetzes mit einer Geldbuße von wenigstens 2 500 EUR belegt worden bin/sind.
5. Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung. Eigenerklärung:
Ich/Wir erkläre(n), dass ich/wir meine/unsere Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung, soweit sie der Pflicht zur Beitragszahlung unterfallen, ordnungsgemäß erfüllt habe/haben.
Falls mein/unser Angebot/Teilnahmeantrag in die engere Wahl kommt, werde ich/werden wir eine Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse, eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes vorlegen.
Ab einer Auftragssumme von 30 000 EUR wird der Auftraggeber für den Bieter, auf dessen Angebot der Zuschlag erteilt werden soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister gem. § 150 a GewO beim Bundesamt für Justiz anfordern.

Technische Leistungsfähigkeit
1. Eigenerklärung: Nachweis von mindestens 3 vergleichbaren Referenzen in den letzten drei Geschäftsjahren. Diese sollen mindestens folgende Angaben beinhalten: Ansprechpartner unter Angabe von Telefonnummer und Adresse, Art der ausgeführten Leistung, Auftragssumme, Ausführungszeitraum, stichwortartige Bennenung des mit eigenem Personal ausgeführten maßgeblichen Leistungsumfanges einschl. Angabe der ausgeführten Mengen, Zahl der hierfür durchschnittlich eingesetzten Arbeitnehmer, stichwortartige Beschreibung der besonderen technischen und gerätespezifischen Anforderungen.
2. Eigenerklärung über die Erfüllung der Anforderungen an ein Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001ff o.ä. während der gesamten Vertragslaufzeit.
3. Eigenerklärung über die Erfüllung der Anforderungen an ein Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001ff o.ä. während der gesamten Vertragslaufzeit.
4. Eigenerklärung, dass der Objektleiter (oder sein Vertreter) des Auftragnehmers bei normalen Verkehrsbedingungen spätestens 2 Stunden nach Anruf an Werktagen während der Reinigungszeiten am Erfüllungsort sein kann.
5. Eigenerklärung: Mir/uns sind die einschlägigen Vorschriften des Arbeitnehmerentsendegesetzes (AEntG) und des für allgemeinverbindlich erklärten Tarifvertrages zur Regelung der Mindestlöhne für gewerbliche Arbeitnehmer in der Gebäudereinigung in der Bundesrepublik Deutschland bekannt und sie werden von mir/uns beachtet.
6. Ausgefüllter Fragenkatalog Unterhaltsreinigung Los 1.
7. Ausgefüllter Fragenkatalog Glasreinigung Los 2.
8. Eignungsnachweis für andere Unternehmen:
Beabsichtigt der Bieter, sich bei der Erfüllung eines Auftrages der Fähigkeiten anderer Unternehmen zu bedienen, muss er Art und Umfang der dafür vorgesehenen Leistungsbereiche in seinem Angebot bezeichnen. Zum Nachweis, dass ihm die erforderlichen Fähigkeiten (Mittel, Kapazitäten) der anderen Unternehmen zur Verfügung stehen, hat er auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle zu dem von dieser bestimmten Zeitpunkt diese Unternehmen zu benennen und entsprechende Verpflichtungserklärungen dieser Unternehmen vorzulegen.
9. Allgemeine Informationen über das Unternehmen (z. B. Firmenbroschüre, Zertifikate, etc.).

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Zu 6: Fragenkatalog Los 1 Mindestanforderung: 70 von 83 Punkten.
Zu 7: Fragenkatalog Los 2 Mindestanforderung: 59 von 70 Punkten.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
05.02.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen