DTAD

Ausschreibung - Gebäudereinigung in Darmstadt (ID:6054818)

Auftragsdaten
Titel:
Gebäudereinigung
DTAD-ID:
6054818
Region:
64283 Darmstadt
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
09.04.2011
Frist Vergabeunterlagen:
04.05.2011
Frist Angebotsabgabe:
06.05.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Nachprüfungsstelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Ma-01-2011 Unterhaltsreinigung und Glasreinigung von 2 Thermal- und 3 Sportbädern. Ma-01-2011 Unterhaltsreinigung und Glasreinigung von 2 Thermal- und 3 Sportbädern. Los 1 Unterhalts-, Grund- und Glasreinigung: — Thermalbad Aukammtal Gesamtfläche 4 908,33 m² (Fliesen- und Natursteinböden), sowie tgl. Tagesdienste, — Kaiser Friedrich Therme Gesamtfläche 1 153,18 m² (Fliesen- und Natursteinböden), sowie tgl. Tagesdienste. Los 2 Unterhalts-, Grund- und Glasreinigung. — Freizeitbad Mainzer Straße Gesamtfläche 2 835,66 m² (Fliesen- und Natursteinböden), sowie von Di.-So. Tagesdienst, — Hallenbad Kostheim Gesamtfläche 2 194,98 m² (Fliesenböden), sowie von Di.-So. Tagesdienste, — Hallenbad Kleinfeldchen Gesamtfläche 2 543,87 m² (Fliesenböden).
Kategorien:
Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
CPV-Codes:
Gebäudereinigung
Vergabe in Losen:
Ja
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  114074-2011

BEKANNTMACHUNG

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Landeshauptstadt Wiesbaden Der Magistrat Eigenbetrieb mattiaqua Quellen-Bäder-Freizeit Gustav-Stresemann-Ring 15 z. H. Herrn Gunnar Feuerbach / Frau Kerstin Nickel 65189 Wiesbaden DEUTSCHLAND Tel. +49 611318079 E-Mail: mattiaqua@wiesbaden.de Fax +49 611317980 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.wiesbaden.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Regional- oder Lokalbehörde Allgemeine öffentliche Verwaltung Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Ma-01-2011 Unterhaltsreinigung und Glasreinigung von 2 Thermal- und 3 Sportbädern.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 14 Hauptort der Dienstleistung Stadtgebiet Wiesbaden, Wiesbaden. NUTS-Code DE714
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern Zahl der an der geplanten Rahmenvereinbarung Beteiligten 2 Laufzeit der Rahmenvereinbarung: in Jahren 3
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Ma-01-2011 Unterhaltsreinigung und Glasreinigung von 2 Thermal- und 3 Sportbädern. Los 1 Unterhalts-, Grund- und Glasreinigung: — Thermalbad Aukammtal Gesamtfläche 4 908,33 m² (Fliesen- und Natursteinböden), sowie tgl. Tagesdienste, — Kaiser Friedrich Therme Gesamtfläche 1 153,18 m² (Fliesen- und Natursteinböden), sowie tgl. Tagesdienste. Los 2 Unterhalts-, Grund- und Glasreinigung. — Freizeitbad Mainzer Straße Gesamtfläche 2 835,66 m² (Fliesen- und Natursteinböden), sowie von Di.-So. Tagesdienst, — Hallenbad Kostheim Gesamtfläche 2 194,98 m² (Fliesenböden), sowie von Di.-So. Tagesdienste, — Hallenbad Kleinfeldchen Gesamtfläche 2 543,87 m² (Fliesenböden).
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90911200
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja
II.1.8) Aufteilung in Lose
Ja sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden für alle Lose
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.2) Optionen
Ja Beschreibung der Optionen: Es ist vorgesehen, dass der Vertrag zum Ablauf des zweiten Vertragsjahres von beiden Parteien mit einer Frist von 6 Monaten gekündigt werden kann.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 1.8.2011. Ende: 31.7.2014 ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-Nr.: 1 BEZEICHNUNG: Los I ma-01-2011 Unterhaltsreinigung und Glasreinigung von 2 Thermalbädern
1) KURZE BESCHREIBUNG
Los I ma-01-2011 Unterhaltsreinigung und Glasreinigung von 2 Thermalbäder. Los 1 Unterhalts-, Grund- und Glasreinigung: — Thermalbad Aukammtal Gesamtfläche 4 908,33 m² (Fliesen- und Natursteinböden), sowie tgl. Tagesdienste, — Kaiser Friedrich Therme Gesamtfläche 1 153,18 m² (Fliesen- und Natursteinböden), sowie tgl. Tagesdienste.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
90911200
3) MENGE ODER UMFANG
Los 1 Unterhalts-, Grund- und Glasreinigung: — Thermalbad Aukammtal Gesamtfläche 4 908,33 m² (Fliesen- und Natursteinböden), sowie tgl. Tagesdienste, — Kaiser Friedrich Therme Gesamtfläche 1 153,18 m² (Fliesen- und Natursteinböden), sowie tgl. Tagesdienste.
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 1.8.2011. Ende: 31.7.2014 LOS-Nr.: 2 BEZEICHNUNG: Los II ma-01-2011 Unterhaltsreinigung und Glasreinigung von 3 Sportbädern
1) KURZE BESCHREIBUNG
Los II ma-01-2011 Unterhaltsreinigung und Glasreinigung von 3 Sportbädern. Los 2 Unterhalts-, Grund- und Glasreinigung. — Freizeitbad Mainzer Straße Gesamtfläche 2 835,66 m² (Fliesen- und Natursteinböden), sowie von Di.-So. Tagesdienst, — Hallenbad Kostheim Gesamtfläche 2 194,98 m² (Fliesenböden), sowie von Di.-So. Tagesdienste, — Hallenbad Kleinfeldchen Gesamtfläche 2 543,87 m² (Fliesenböden).
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
90911200
3) MENGE ODER UMFANG
Los 2 Unterhalts-, Grund- und Glasreinigung. — Freizeitbad Mainzer Straße Gesamtfläche 2 835,66 m² (Fliesen- und Natursteinböden), sowie von Di.-So. Tagesdienst, — Hallenbad Kostheim Gesamtfläche 2 194,98 m² (Fliesenböden), sowie von Di.-So. Tagesdienste, — Hallenbad Kleinfeldchen Gesamtfläche 2 543,87 m² (Fliesenböden).
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 1.8.2011. Ende: 31.7.2014 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Zahlungen erfolgen gemäß den Allgemeinen Bedingungen der Landeshauptstatdt Wiesbaden (ABL) und VOL-B.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Ja
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — Nachweis über die Eintragung in die Handwerksrolle, bei juristischen Personen zusätzlich ein aktueller Berufs- oder Handelsregisterauszug jeweils nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes, der der Gemeinschaft oder des EWR-Abkommens, in dem der Bieter ansässig ist. (nicht älter als 1.10.2010), — Erklärung bzgl. Zuverlässigkeit gem. § 6 (4) EG VOL/A (Vorlage als Download oder Anforderung per Fax oder E-Mail vorhanden). Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 EG Abs. 3 VOL/A), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Angabe des Gesamtumsatzes aus den letzten 3 Geschäftsjahren. Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 EG Abs. 3 VOL/A), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — Referenzen über vergleichbare Leistungen in Schwimmbädern aus den vergangenen 5 Jahren (2006 - 2010) (Vorlage als Dowload oder Anforderung per Fax oder E-Mail vorhanden), — Nachweis der Leistungsfähigkeit und Fachkunde § 7 Abs. 1 VOL/A EG (Vorlage als Dowload oder Anforderung per Fax oder E-Mail vorhanden), — namentliche Nennung des einzusetzenden Personals, — Nachweis über die Schwimmfähigkeit des in der Einrichtung einzusetzenden Personals; mindestens 3 Personen je Einrichtung (als Nachweis wird das "Seepferdchen" oder vergleichbare Zeugnisse anerkannt), — Eigenerklärung, dass das eingesetzte Personal während einer arbeitstäglichen Schicht -von Arbeitsbeginn bis Arbeitsende- kontinuierlich eingesetzt wird bzw., dass in dieser Zeit grundsätzlich kein Personalwechsel stattfindet, — Nachweis d. Einführung eines Qualitätsmanagementsystems im Bereich Gebäudereinigung (Unterhalts-, Grund- und Glasreinigung), — Umsetzungskonzept während der Implementierungsphase, — Maßnahmen zur Qualitätssicherung, — Konzept zur Mitarbeiterschulung und Qualifizierung. Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 EG Abs. 3 VOL/A), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten Nein
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche
Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen Ja ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Nichtoffenes Verfahren
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Zahl der Wirtschaftsteilnehmer 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Vorlage der Unterlagen gem Pkt III 2.1 bis 2.3.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die nachstehenden Kriterien 1. Preis. Gewichtung 100
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
ma-01-2011
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen 4.5.2011
- 10:00
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
6.5.2011 - 12:00
IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur
Teilnahme an ausgewählte Bewerber 13.5.2011
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Es ist vorgesehen, jedem Interessenten nur ein einziges Los zuzuteilen, die Beauftragung mit beiden Losen ist daher ausgeschlossen. Es ist vorgesehen, dass der Vertrag zum Ablauf des zweiten Vertragsjahres von beiden Parteien mit einer Frist von 6 Monaten gekündigt werden kann. Abgabe der Teilnahmeanträge: Landeshauptstadt Wiesbaden Der Magistrat. Eigenbetrieb Mattiaqua Zimmer B 483. Gustav-Stresemann-Ring 15, 65189 Wiesbaden, DEUTSCHLAND. Übersendung: Stellen sie unbedingt sicher, dass die Vergabe-Nummer ma-01-2011, ihre Absenderadresse, sowie die Adresse des Abgabeortes auf dem Teilnahmeantrag korrekt und sichtbar dargestellt ist. Als Service stellen wir Ihnen in dieser Veröffentlichung einen Adressaufkleber bereit. Dieser kann auch per E-Mail oder Fax angefordert werden und wird Ihnen dann entsprechend übermittelt. Auskünfte: Die Kontaktaufnahme mit dem Auftraggeber zum Verfahren ist ausschließlich in Textform (Brief, Fax, E-Mail) unter Angabe der Vergabe-Nummer und der Maßnahme möglich. Die Formulare können auch per E-Mail oder Fax angefordert werden und werden Ihnen dann entsprechend übermittelt. Die Adresse für event. Auskünfte sowie für die Formulare entnehmen Sie bitte unter I.1. Bereitgestellte Formulare: Die zum Download in dieser Veröffentlichung bei der Hessischen Ausschreibungsdatenbank hinterlegten Dateien sind zwingend zur Abgabe vorgeschrieben. Sie dienen der Vermeidung von Formfehlern (fehlende Unterlagen, Angaben, etc.). Kostenfreier Download der Unterlagen auf: http://www.had.de/start.php?showpub=5AVBNKHX47DGWLBN. Nachr. HAD-Ref.: 2131/605. Nachr. V-Nr/AKZ: ma-01-2011.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2 64283 Darmstadt DEUTSCHLAND Fax +49 6151125816 (normale Dienstzeiten); +49 6151126834 (00:00 bis 24:00 Uhr)
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Vor dem Antrag auf Nachprüfung ist ein eventueller Verstoß zunächst unverzüglich gegenüber dem Auftraggeber (s. I. 1) zu rügen und diesem ist Gelegenheit zur Abhilfe zu geben. Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
4.4.2011
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen