DTAD

Ausschreibung - Gebäudereinigung in Worms (ID:3911042)

Auftragsdaten
Titel:
Gebäudereinigung
DTAD-ID:
3911042
Region:
67549 Worms
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.06.2009
Frist Angebotsabgabe:
10.07.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Ausführung der Unterhalts-, Glas- und Rahmenreinigung für die Objekte der Fachhochschule Worms University of Applied Sciences, Erenburgerstra?e 19 in 67549 Worms.
Kategorien:
Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
CPV-Codes:
Büroreinigung , Gebäudereinigung
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  153635-2009

BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Fachhochschule Worms University of Applied Sciences, Erenburgerstra?e 19, Kontakt Fachhochschule Worms, z. Hd. von Frau Helfert, D-67549 Worms. Tel. +49 6241509246. E-Mail: helfert@fh-worms.de. Fax +49 6241509179. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.fh-worms.de. Weitere Auskünfte erteilen: Herbert facility solutions GmbH, Robert-Bosch-Str. 24, z. Hd. von Jos? Krause, D-64625 Bensheim. Tel. +49 62515960952. E-Mail: j.krause@herbert.de. Fax +49 62515960279. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Herbert facility solutions GmbH, Robert-Bosch-Str. 24, z. Hd. von Jos? Krause, D-64625 Bensheim. Tel. +49 62515960952. E-Mail: j.krause@herbert.de. Fax +49 62515960279. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Herbert facility solutions GmbH, Robert-Bosch-Str. 24, z. Hd. von Jos? Krause, D-64625 Bensheim. Tel. +49 62515960952. E-Mail: j.krause@herbert.de. Fax +49 62515960279.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts. Bildung. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Unterhalts-, Glas- und Rahmenreinigung für die Objekte der Fachhochschule Worms.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 14. Hauptort der Dienstleistung: Worms. NUTS-Code: DEB3B.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Ausführung der Unterhalts-, Glas- und Rahmenreinigung für die Objekte der Fachhochschule Worms University of Applied Sciences, Erenburgerstra?e 19 in 67549 Worms.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90911200, 90919200.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Geb?udelnnenreinigung von insgesamt ca. 14 000 m? zu reinigender Grundfläche.
II.2.2) Optionen:
Ja. Beschreibung der Optionen: Beschreibung: Vertragsverlängerung um jeweils ein Jahr auf maximal 5 Jahre, erstmals zum 1.9.2012.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.9.2009. Ende: 31.8.2012. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Zahlungen erfolgen nach ? 17 VOL/B.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftend.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Ja. Der AG beabsichtigt die operative Durchführung von Servicedienstleistungen aus den Bereichen der Infrastruktur als auch der administrativen Betriebsführung mit logistischen Zusatzdiensten zu vergeben. Wesentliche Bestandteile sind Hygienema?nahmen mit festgelegten SAL's sowie organisatorische Services auf Basis vordefinierter Abrufleistungen, deren Grundlage die Anforderungen der DIN EN ISO 9000:2000 und DIN 77400 bilden.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Erklärung über Vergabesperren. ? Eigenerkl?rung Steuer/Schwarzarbeit, ? Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Bestätigung der zuständigen Krankenkasse und/oder Minijobzentrale bzw. Knappschaft, dass Ihr Beitragskonto keine offenen Beiträge zur Sozialversicherung bzw. Umlagebeitr?ge aufweist, ? aktueller Nachweis der Haftpflichtversicherung mit ausgewiesener Deckungssumme für Personen, Sachschäden und Vermögensschäden, sowie Schl?sselverlust einschließlich Austausch von Schl?ssern, ? Nachweis bzw. Bescheinigung über eine Zertifizierung nach einem Qualitätsmanagement- bzw. -sicherungssystem. Des weiteren hat der Bieter sein eigenes/eingesetztes System darzustellen (Organigramm) und zu beschreiben.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? eine Liste der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen mit folgenden Angaben: Art der Leistung (die Gegenstand dieses Vergabeverfahrens ist, z.B Unterhaltsreinigung, Glas- und Rahmenreinigung), Menge (Angabe der Jahresreinigungsfl?che, getrennt nach der jeweiligen Leistungsart), Leistungszeit, Öffentlicher und/oder privater Auftraggeber mit Benennung von Ansprechpartner und Telefon-Nummer.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Nein.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Ja. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Beschleunigtes Verhandlungsverfahren. Gründe für die Wahl des beschleunigten Verfahrens: Kurzfristiger Handlungsbedarf bei der Vergabe der Reinigung nach der vorlesungsfreien Zeit.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien: 1. Preis. Gewichtung: 55 %. 2. Dienstleistungskonzept. Gewichtung: 20 %. 3. Qualit?tssysteme. Gewichtung: 12,5 %. 4. Regionale Referenzen. Gewichtung: 12,5 %.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Preis: 15 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: Empfänger FH Worms. BLZ, Geldinstitut: 55350010, Sparkasse Worms Alzey Ried. Kontonummer: 8297295. Verwendungszweck: Auslagen Reinigungsausschreibung. Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung, so ist die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten keine Unterlagen. IBAN: DE 12 55 35 0010 0008 2972 95. BIC-Code: MALA DE 51 WOR. Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden, wenn der Nachweis der Einzahlung vorliegt. Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet. Bei Anforderung der Vergabeunterlagen über die elektronische Vergabeplattform wird kein Entgelt erhoben. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 10.7.2009 - 12:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Laufzeit in Tagen: 90 (ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote).
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Ort: Siehe
Abschnitt
I.1). Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen:
Ja. Bieter und Ihre Bevollmächtigten. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
IV.1.3) ja.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Rheinland-Pfalz, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Stiftsstraße 9, D-55116 Mainz. E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
2.6.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen