DTAD

Ausschreibung - Gebäudereinigung in Ranschbach (ID:6868059)

Auftragsdaten
Titel:
Gebäudereinigung
DTAD-ID:
6868059
Region:
76829 Ranschbach
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
01.02.2012
Frist Vergabeunterlagen:
12.03.2012
Frist Angebotsabgabe:
22.03.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Unterhalts- und Glasreinigung in den Kliniken Landau, Annweiler, Bad Bergzabern. Unterhalts- und OP-Reinigung sowie Services in den Kliniken Landau, Annweiler, Bad Bergzabern (Bad Bergzaber nur Teilbereiche). Glasreinigung in den Kliniken Landau, Annweiler, Bad Bergzabern.
Kategorien:
Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
CPV-Codes:
Gebäudereinigung
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  34294-2012

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Klinikum Landau - Südliche Weinstraße GmbH
Bodelschwinghstr. 11
Zu Händen von: Frau Rosch, Leiterin Einkauf und Materialwirtschaft
76829 Landau in der Pfalz
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 63419082503
E-Mail: ausschreibung@klinikum-ld-suew.de
Fax: +49 63419082599
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.klinik-ld-suew.de
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: Lean Consulting - Volker Müller-Späth Binger Str. 46 55444 Waldlaubersheim DEUTSCHLAND Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3) Haupttätigkeit(en)
Gesundheit
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Unterhalts- und Glasreinigung in den Kliniken Landau, Annweiler, Bad Bergzabern.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungen Dienstleistungskategorie Nr 14: Gebäudereinigung und Hausverwaltung Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Landau. Annweiler. Bad Bergzabern. NUTS-Code DEB3H
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Unterhalts- und OP-Reinigung sowie Services in den Kliniken Landau, Annweiler, Bad Bergzabern (Bad Bergzaber nur Teilbereiche). Glasreinigung in den Kliniken Landau, Annweiler, Bad Bergzabern.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90911200
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja Angebote sind möglich für ein oder mehrere Lose
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Los 1. Unterhalts-, OP-Reinigung sowie Services in den Kliniken Landau (221 Betten, ca. 13 877 m²), Annweiler (83 Betten, ca. 5 622 m²) und Bad Bergzabern (190 Betten, >hier nur Teilbereiche, ca. 1 700 m²!). Los 2. Glas-Rahmenreinigung in den Kliniken Landau, Annweiler, Bad Bergzabern (insgesamt ca. 9 346 m²).
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Laufzeit in Monaten: 60 (ab Auftragsvergabe)

Angaben zu den Losen

Los-Nr: 1

Bezeichnung: Los 1 - Unterhaltsreinigung, OP-Reingung und Services in den

Kliniken Landau, Annweiler, Bad Bergzabern

1) Kurze Beschreibung

Unterhalts-, OP-Reinigung sowie Services in den Kliniken Landau (221
Betten, ca. 13 877 m²), Annweiler (83 Betten, ca. 5 622 m²) und Bad
Bergzabern (190 Betten, >Reinigung hier nur Teilbereiche, ca. 1 700 m²
sowie OP!).

2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

90911200

3) Menge oder Umfang

Unterhaltsreinigung insgesamt ca. 21 200 m² Grundfläche.

Los-Nr: 2

Bezeichnung: Glas- und Rahmenreinigung in den Kliniken Landau, Annweiler

und Bad Bergzabern

1) Kurze Beschreibung

Glas-Rahmenreinigung in den Kliniken Landau, Annweiler, Bad Bergzabern
(insgesamt ca. 9 346 m²).

2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

90911200

3) Menge oder Umfang

Insgesamt ca. 9 346 m² Glasfläche an allen 3 Standorten.
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Handelsregisterauszug – sofern zutreffend (Kopie, nicht älter als 6 Monate zum Zeitpunkt der Einreichung des Angebots). Auszug aus dem Gewerbezentralregister/Bundeszentralregister oder vergleichbar (Kopie).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Bietergemeinschaften müssen einen für das Vergabeverfahren bevollmächtigten Vertreter benennen. Diese Bevollmächtigung ist von allen Mitgliedern der Bietergemeinschaft zu unterzeichnen. In dieser Erklärung ist zudem anzugeben, welche Leistungsteile von welchem Mitglied erbracht werden und dass die Bietergemeinschaft gesamtschuldnerisch haftet. Ebenso sind in der Erklärung die Kontaktdaten sämtlicher Bietergemeinschaftsmitglieder anzugeben. Bieter, die Nachunternehmer einsetzen wollen, haben den Umfang des beabsichtigten Nachunternehmereinsatzes zu benennen. Unterschriebene Eigenerklärung nach § 6 Abs. 6 EG VOL/A. Kopie des Haftpflicht-Versicherungsscheins, dem die versicherten Risiken sowie die Deckungssummen zu entnehmen sind. Folgende Mindestdeckungssummen sind obligat: — Personen- und Sachschäden € 2 500 000,00, — Vermögensschäden € 1 000 000,00, — Bearbeitungsschäden € 200 000,00, — Verlust von Schlüsseln oder. Zugangsberechtigungen € 200 000,00. Angaben zum Umsatz des Bieters in den letzten 3 abgeschlossen Geschäftsjahren für Leistungen, die mit dem Auftrag vergleichbar sind. Erklärungen Tariftreue. Selbstauskunft. Bestätigungsnachweis der Begehung.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Angaben von Referenzen des Bieters aus den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren für Leistungen, die mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbar sind. Für jede Referenz hat der Bieter einen Ansprechpartner beim Auftraggeber inklusive Telefonnummer und Anschrift, eine Kurzbeschreibung des Auftrags, den Auftragswert und den Auftragszeitraum anzugeben. Angaben zur Anzahl der Mitarbeiter nach Berufsgruppen (kaufmännisch, gewerblich, etc.). Angaben zur Zahl der im Unternehmen Beschäftigten mit besonderen Qualifikationen (wie z. B. Gebäudereinigermeister, Desinfektoren, Ingenieure, Gesellen, usw.). Ein Firmenprofil des Bieters mit Darstellung seiner Organisationsstruktur. Darstellung der Implementierungsphase sowie der Objektorganisation. Bescheinigungen von Qualitätskontrollinstituten oder Zertifizierungsnachweise (sofern vorliegend). Angaben zur technischen Ausstattung des Unternehmens allgemein (Fuhrpark, Maschinen, Material). Jeweils standortbezogene Angaben über das eingesetzte Reinigungsverfahren sowie die täglich geplante Anzahl von Wischbezügen. Beschreibung von Logistik, Aufbereitung und Lagerung der Wischbezüge.
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: nein
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: nein
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
12.3.2012 - 09:00 Kostenpflichtige Unterlagen: ja Preis: 29.75 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Begleichung ausschließlich per Verrechnungsscheck an das versendende Büro Lean Consulting, Volker Müller-Späth, Binger Str. 46, 55444 Waldlaubersheim, DEUTSCHLAND. Der Unkostenbeitrag beinhaltet die MwSt. und ist nicht nicht rückerstattungsfähig. Der Postweg der Zustellung der Anforderung geht zu Lasten des Anfordernden. Bitte Vermerk "Projekt Landau" anbringen.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
22.3.2012 - 10:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
bis: 30.6.2012
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 22.3.2012 - 10:00 Ort: Klinikum Landau - SÜW GmbH, Bodelschwinghstr. 11, 76829 Landau, DEUTSCHLAND. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben
Auf die Fristen aus § 107 GWB wird ausdrücklich hingewiesen. Die Teilnahme an der Begehung ist zwingende Voraussetzung für die Angebortsabgabe. Versand der Unterlagen erfolgt ab dem 6.2.2012.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Sitftsstr. 9 55116 Mainz DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer.rlp@mwkel.rlp.de Telefon: +49 6131162234 Fax: +49 6131162113
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
27.1.2012
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen