DTAD

Ausschreibung - Gebäudereinigung in Bamberg (ID:10335012)

Übersicht
DTAD-ID:
10335012
Region:
96052 Bamberg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Kategorien:
Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
CPV-Codes:
Gebäudereinigung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Gebäudeunterhalts und Glasreinigung der Stadtwerke Bamberg Bäder GmbH. Gebäudeunterhalts und Glasreinigung der Stadtwerke Bamberg Bäder GmbH. Unterhaltsreinigung ca. 7 834 m² und ca. 968 m²...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
13.01.2015
Frist Vergabeunterlagen:
27.01.2015
Frist Angebotsabgabe:
24.02.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Stadtwerke Bamberg Bäder GmbH
Margaretendamm 28
96052 Bamberg
Herrn Stefan Jungkunst
Telefon: +49 951774501
Fax: +49 951774590
E-Mail: vergabe@stadtwerke-bamberg.de
http://www.stadtwerke-bamberg.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Gebäudeunterhalts und Glasreinigung der Stadtwerke Bamberg Bäder GmbH.
Gebäudeunterhalts und Glasreinigung der Stadtwerke Bamberg Bäder GmbH.
Unterhaltsreinigung ca. 7 834 m² und ca. 968 m² Glasreinigung.
Gebäudeunterhalts und Glasreinigung der Stadtwerke Bamberg Bäder GmbH. Unterhaltsreinigung ca. 7 834 m² und ca. 968 m² Glasreinigung.

CPV-Codes: 90911200

Erfüllungsort:
Bamberg.
Nuts-Code: DE
Nuts-Code: DE245

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
9468-2015

Aktenzeichen:
2015/STB001

Vergabeunterlagen:
Zu Abschnitt I.1) „Name, Adressen und Kontaktstelle(n)”:
Die Vergabeunterlagen können von den Bietern per E-Mail an vergabe@stdtwerke-bamberg.de angefordert werden. Die Angebote sind beim Auftraggeber (Stadtwerke Bamberg Bäder GmbH, Margaretendamm 28 in 96052 Bamberg Kennwort: „Submission – Unterhalts- und Glasreinigung Aktenzeichen: 2015/STB001. Bitte nicht öffnen!“) schriftlich (d.h. nicht per Telefax, digital, elektronisch oder mündlich) einzureichen. Erbetene sachdienliche Auskünfte, die nicht rechtzeitig bis zum 20.2.2015, 12:00 Uhr vorliegen, können aufgrund der Gleichbehandlung aller Bieter und der Transparenz dieses Vergabeverfahrens grundsätzlich nicht mehr erteilt werden.
Zu Abschnitt III.2) „Teilnahmebedingungen”
a) Zum Nachweis ihrer Eignung haben die Bieter die in den Bewerbungsbedingungen und der Kalkulationsunterlage geforderten Nachweise zu erbringen und mit dem Angebot beim Auftraggeber schriftlich (d.h. nicht per Telefax, digital, elektronisch oder mündlich) einzureichen. Sämtliche geforderten Nachweise müssen grundsätzlich spätestens im Zeitpunkt des Schlusstermins für den Eingang der Angebote (24.2.2015, 12:00 Uhr) beim Auftraggeber vorliegen. Angebote ohne die erforderlichen Nachweise werden grundsätzlich nicht berücksichtigt, d.h. ausgeschlossen,
b) Eine Bietergemeinschaft muss mit ihrem Angebot eine von allen Mitgliedern unterzeichnete Erklärung zur Bietergemeinschaft vorlegen. Die Kriterien für die Beurteilung der Eignung des Bieters gelten gleichermaßen für jedes Mitglied der Bietergemeinschaft. Aus diesem Grunde sind dem Angebot für jedes einzelne Mitglied der Bietergemeinschaft auch die unter Abschnitt III.2 geforderten Nachweise beizufügen. Erfüllt auch nur ein Mitglied der Bietergemeinschaft die Ausschlusskriterien bzw. die Kriterien für die Eignung, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit nicht, führt dies zum Ausschluss des Angebotes,
c) Beabsichtigt der Bieter, sich bei der Erfüllung des Auftrages der Fähigkeiten anderer Unternehmen zu bedienen („Unterauftragnehmer“), gelten die Kriterien für die Beurteilung der Eignung des Bieters gleichermaßen für die Subunternehmer. Aus diesem Grunde benennt der Hauptunternehmer bereits mit der Angebotsabgabe seine Subunternehmer damit die Eignung, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit dieser geprüft werden kann. Aus diesem Grunde sind dem Angebot für jeden einzelnen Subunternehmer auch die unter Abschnitt III.2 geforderten Nachweise beizufügen.
Erfüllt auch nur ein Subunternehmer die Ausschlusskriterien bzw. die Kriterien für die Eignung, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit nicht, führt dies zum Ausschluss des Angebotes des Hauptunternehmers. Zu Abschnitt II.1.5) „Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens”: Eine Objektbesichtigung ist zwingend vorgeschrieben. Die Besichtigungsbestätigung ist zwingend mit dem Angebot ausgefüllt und unterschrieben einzureichen.

Termine & Fristen
Unterlagen:
27.01.2015 - 16:00 Uhr

Angebotsfrist:
24.02.2015 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.05.2015 - 30.04.2018

Bindefrist:
30.04.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
24.02.2015
Ort
Bamberg

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
„Vgl. Vergabeunterlagen“.

Zahlung:
„Vgl. Vergabeunterlagen“.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
1. Nachweis über Eintragung in die Handwerksrolle oder aktueller Berufs- oder Handelsregisterauszug nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes, der Gemeinschaft oder des Vertragsstaates des EWR-Abkommens, in dem der Bieter ansässig ist (nicht älter als November 2014).
2. Eigenerklärung darüber, dass der Bieter Mitglied der Berufsgenossenschaft ist. Falls das Angebot in die engere Wahl kommt, ist eine Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft des zuständigen Versicherungsträgers mit Angabe der Lohnsummen auf Verlangen vorzulegen. (nicht älter als November 2014).
3. Bescheinigung einer Gerichts- oder Verwaltungsbehörde des Ursprungs- oder Herkunftslandes des Unternehmens, aus der hervorgeht, dass über das Vermögen des Bieters das Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzliches Verfahren nicht eröffnet ist und die Eröffnung nicht beantragt worden ist und das Unternehmen sich nicht in Liquidation befindet (nicht älter als November 2014).
4. Eigenerklärung zum Gewerbezentralregister.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
5. Eigenerklärung zum Unternehmensumsatz.
6. Nachweis über die bestehende Betriebshaftpflichtversicherung mit Angabe der Deckungssummen:
Personenschäden bis 3 000 000 EUR, Sachschäden bis 3 000 000 EUR, Vermögensschäden bis 500 000 EUR, Obhut und Bearbeitungsschäden bis 1 000 000 EUR, Schlüsselschäden bis 250 000 EUR, Allmählichkeitsschäden bis 1 500 000 EUR, Umweltschäden, Umweltschadengesetz bis 1 000 000 EUR. Wenn Mindestdeckungssummen nicht bereits in der geforderten Höhe bestehen, genügt eine zusätzliche Bestätigung des Versicherers, dass im Auftragsfall eine entsprechende Versicherung abgeschlossen wird. Die Anpassung ist spätestens zum Vertragsschluss nachzuweisen.
7. Unbedenklichkeitsbescheinigung der Krankenkasse dass das Unternehmen seiner Verpflichtung zur Zahlung von Beiträgen und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung, soweit sie der Pflicht zur Beitragszahlung unterliegen, ordnungsgemäß erfüllt haben bei der die überwiegende Zahl der Mitarbeiter versichert ist bzw. eine gleichwertige Bescheinigung der zuständigen Stelle des Ursprungs oder Herkunftslandes des Unternehmens (nicht älter als November 2014).
8. Eigenerklärung darüber, dass der Bieter keine Abrede getroffen hat, die in Bezug auf die Ausschreibung eine unzulässige Wettbewerbsbeschränkung darstellt.
9. Nachweis der finanziellen Leistungsfähigkeit, z. B. durch Vorlage einer entsprechenden Bankauskunft (nicht älter als November 2014).

Technische Leistungsfähigkeit
10. Eigenerklärung über die Anzahl der Mitarbeiter, gegliedert nach Mitarbeiter in Vollbeschäftigung, sozialversicherungspflichtige Mitarbeiter, Geringverdiener, Gebäudereiniger Meister/innen, Gebäudereiniger Gesellen/innen und Auszubildende.
11. Eigenerklärung durch Auflistung der wesentlichen erbrachten Leistungen für vergleichbare Objekte bzw. vergleichbare Umsatzgrößen („Referenzen“) unter
Angabe des Auftraggebers, eines Ansprechpartners mit Telefon- und Faxnummer, der Leistungen, des Jahresumsatzes, der zu reinigenden Fläche und des Vertragsbeginns. Es sind mindestens 3 Referenzen anzugeben.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
29.05.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen