DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Gebäudeunterhalts- und Glasreinigung in Bodenheim (ID:13306972)

DTAD-ID:
13306972
Region:
55294 Bodenheim
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Gebäudeunterhalts- und Glasreinigung
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
14.08.2017
Frist Vergabeunterlagen:
04.09.2017
Frist Angebotsabgabe:
04.09.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Deutsches Weininstitut GmbH (DWI)
Straße: Platz des Weines 2
Ort: Bodenheim
PLZ: 55294
Kontaktstelle: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn
E-Mail: christoph.schaefges@ble.de
Fax: +49 22868453379

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Gebäudeunterhalts- und Glasreinigung des DWI/DWF/DWA in Bodenheim.
Auftragsgegenstand ist die Gebäudeunterhalts- und Glasreinigung des Deutschen Weinfonds AdÖR, der Deutsches Weininstitut GmbH und der Deutschen Weinakademie GmbH, Platz des Weines 2, 55294 Bodenheim für die Dauer von vier Jahren.

Erfüllungsort:
Platz des Weines 2
55294 Bodenheim
Deutschland

Lose:
ja. Die Leistung wird in 2 Losen vergeben.
Angebote sind möglich für: alle Lose

Beschreibung der Losaufteilung:
Los 1: Gebäudereinigung des DWI/DWF/DWA in Bodenheim

Los 2: Glasreinigung des DWI/DWF/DWA in Bodenheim

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
123-02.05-20.0148-17-I-C

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Unterlagen:
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn
Deutschlan
Schutzgebühr: Nein
Das Angebot ist in Schriftform auf dem Postweg, persönlich oder elektronisch über die
e-Vergabe-Plattform des Bundes einzureichen.

Fernschriftliche Angebote (Fax) sind nicht zugelassen.


- Leistungsverzeichnis, ist vollständig und zweifelsfrei auszufüllen.
- Angebotsbestätigung, ist vollständig und zweifelsfrei ausgefüllt sowie unterschrieben (Unterschrift gemäß § 126b BGB / Signatur) oder elektronisch signiert einzureichen.
- Eine Aufschlüsselung des Angebotspreises (siehe Vergabeunterlagen), welche folgende Punkte beinhalten muss:

1. die lohngebundenen Kosten,.

2. die auftrags- und unternehmensbezogenen Kosten.
ist mit dem Angebot einzureichen.

Termine & Fristen
Unterlagen:
04.09.2017 12:00

Angebotsfrist:
04.09.2017 12:00Uhr
Anschrift:
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn
Deutschland

Ausführungsfrist:
01.01.2018 - 31.12.2021

Bindefrist:
18.10.2017
Falls bis zum Ablauf dieser Frist kein Auftrag erteilt ist, können die Bieter davon ausgehen, dass ihr Angebot nicht berücksichtigt wurde.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Sicherheitsleistungen werden nicht gefordert.

Zahlung:
Sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

Zuschlagskriterien:
siehe Vergabeunterlagen.

Geforderte Nachweise:
- Eigenerklärung zu § 6 Abs. 5 VOL/A (siehe Vergabeunterlagen)
Der Bieter hat seine Zuverlässigkeit nachzuweisen. Hierzu ist mit dem Angebot eine ausgefüllte und eigenhändig unterschriebene Eigenerklärung zu § 6 Abs. 5 VOL/A vorzulegen, die u.a. beinhaltet, dass der Bieter sich nicht in einem Insolvenz- oder vergleichbaren gesetzlichen Verfahren befindet und seine Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt hat.
- Eigenerklärung zu § 19 MiLoG (siehe Vergabeunterlagen)
Der Bieter hat mit dem Angebot eine eigenhändig unterschriebene Eigenerklärung zu § 19
MiLoG vorzulegen.
- Eigenerklärung zu § 21 AEntG (siehe Vergabeunterlagen)
Der Bieter hat mit dem Angebot eine eigenhändig unterschriebene Eigenerklärung zu § 21
AEntG vorzulegen.
- Angaben zum Umweltmanagement
Der Bieter muss über ein strukturiertes Umweltmanagement-System - etwa nach ISO 14001,
E-MAS II oder anderen (auch eigenen) Kriterien verfügen. Im Rahmen der Abgabe des
Angebotes ist vom Bieter eine Eigenerklärung vorzulegen, aus der hervorgeht, dass eine
entsprechende Zertifizierung vorliegt. Alternativ können die jeweiligen Standards zum
Umweltmanagement beschrieben werden.
- Nachweis der Betriebshaftpflicht
Mit dem Angebot ist der Nachweis über eine gültige Betriebshaftpflicht (Deckungssumme
mind. 1.000.000,00 € für Personen- und Sachschäden, 200.000,00 € für Vermögensschäden,
50.000,00 € für Schlüsselschäden sowie 50.0000,00 € für Abwasserschäden) einzureichen.
- Referenzen
Mit dem Angebot sind drei Referenzen aus den letzten drei Jahren einzureichen, aus denen
hervorgeht, dass ähnliche Leistungen wie die ausgeschriebene Leistung bereits erbracht
wurden.
Bei elektronischen Angeboten sind die Erklärungen einzuscannen und über den
"Angebotsassistent ("Meine e-Vergabe")" dem Angebot beizufügen.
- Auszug aus dem Gewerbezentralregister
Ab einem Auftragswert von 30.000,- Euro wird die ZV-BMEL beim Bundesamt für Justiz von
Amts wegen einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister (gemäß § 150a Abs. 1 Nr. 4
GewO) anfordern und bei der Eignung entsprechend bewerten. Diese Anforderung erfolgt nur,
sofern der Bieter für eine Zuschlagserteilung in Betracht kommt.
Es ist freigestellt, einen aktuellen Auszug (nicht älter als sechs Monate) bereits mit
Angebotsabgabe vorzulegen.

Sonstiges
- Besichtigung
Im Rahmen der Teilnahme an diesem Vergabeverfahren ist eine Besichtigung der
Liegenschaft und der Gegebenheiten vor Ort vorgeschrieben. Der Besichtigungstermin für Los 1 und/oder Los 2 findet am Dienstag, den 29.08.2017 um 14:00 Uhr statt. Weitere Informationen sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen.
- Bietergemeinschaften (siehe Vergabeunterlagen)
- Unterauftragnehmer (siehe Vergabeunterlagen)
Bei elektronischen Angeboten sind die Erklärungen einzuscannen und über den "Angebotsassistent ("Meine e-Vergabe")" dem Angebot beizufügen.
- Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote gemäß § 19 VOL/A.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen