DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Generalsanierung Festkörperphysik, Geb 1204 - Schadstoffsanierung. in Darmstadt (ID:13407006)


DTAD-ID:
13407006
Region:
64283 Darmstadt
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Estricharbeiten, Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Abbruch-, Sprengarbeiten, Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Sondermülldienstleistungen, Installation von Aufzügen, Rolltreppen, Anstrich-, Verglasungsarbeiten, Bodenverlege-, Bodenbelagsarbeiten, Aufzüge, Rolltreppen, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör, Kühl-, Lüftungseinrichtungen, Heizkörper, Sanitäreinrichtungen, Warmwasserbereiter
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang des Auftragsgegenstandes : An der Technischen Universität Darmstadt soll das Gebäude S 02/04 (Festkörperphysik) grundlegend saniert werden. Die Außenhülle ist bereits saniert, u.a....
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
22.09.2017
Frist Angebotsabgabe:
02.10.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-64283: Generalsanierung Festkörperphysik, Geb 1204 - Schadstoffsanierung.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Offizielle Bezeichnung:Technische
Universität Darmstadt
Straße:Rundeturmstraße 10
Stadt/Ort:64283 Darmstadt
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Dezernat V - Baumanagement und Technischer Betrieb,
Referat V C, Baumanagement II
Zu Hdn. von :Gaby Grosch
Telefon:06151 16 26058
Fax:06151 16 25978
Mail:grosch.ga@pvw.tu-darmstadt.de
digitale Adresse(URL):http://www.intern.tu-darmstadt.de.

Anforderung der Unterlagen bei:
Bewerbungsunterlagen sind anzufordern bei: siehe unter 1.
Kostenfreier Download der Unterlagen auf : Referenzsuche in der
Onlinedatenbank der HAD (Anmeldung mit Benutzername und Passwort).

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber: Generalsanierung
Festkörperphysik, Geb 1204 - Schadstoffsanierung.
Art und Umfang des Auftragsgegenstandes :
An der Technischen Universität Darmstadt soll das Gebäude S 02/04
(Festkörperphysik) grundlegend saniert werden. Die Außenhülle ist
bereits saniert, u.a. sind die Fenster bereits erneuert und die
Fensterbänke ausgebaut.
In dem unterkellerten, viergeschossigen Gebäude mit Dachgeschoss mit
einer Gesamtgrundfläche von etwa 3.000m² sind im Zuge der
Sanierungsmaßnahmen folgende Bauteile auszubauen:
- Fußbodenbeläge (PVC, Linoleum, untergeordnet Teppichboden und
Parkett, teils mit teerhaltigem Kleber),
- Estriche
- überwiegend Zementestriche, schwimmend und als Verbundestriche, teils
mit teer-haltigem Anstrich, mit alter KMF als Trittschalldämmung und
- untergeordnet Gussasphaltestriche mit Kokosmatten als
Trittschalldämmung
- Asbesthaltige Heizkörper, AZ-Platten (Toilettentrennwände, Heizkörper
im Hörsaal)
- Lüftungsanlagen im DG
- Rohrdämmungen (alte KMF, Korkdämmung) und Rohrverbindungen mit
asbesthaltigen Flanschen
Die Baustelleneinrichtungsfläche und die einsetzbaren Containergrößen
sind begrenzt.
Die Lüftungsanlagen müssen kleinteilig zerlegt und mittels Kran über
ein örtlich temporär zurückzu-bauendes Flachdach abtransportiert
werden.
Für den unbelasteten Estrich kann in jedem Geschoss ein Abgang für eine
Schuttrutsche vorgesehen werden. Für die belasteten Chargen (PAK,
Asbest) kann der vorhandene betriebsbereite alte Aufzug genutzt werden
(bis 750 kg).
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
90740000 Schadstoffrückverfolgung und -überwachung und Sanierung

Erfüllungsort:
Hochschulstraße 8, 64289
Darmstadt
NUTS-Code : DE711 Darmstadt, Kreisfreie Stadt

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 4618/103
Aktenzeichen: 1204-410-311_V1.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Bewerbungsfrist: 02.10.2017 12:00 Uhr.

Ausführungsfrist:
voraussichtlich vom 13.11.2017 bis 02.02.2018.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Preis.

Geforderte Nachweise:
Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3
VOB/A, § 13 Abs. 1, 2 HVTG), die in Form anerkannter
Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, werden zugelassen und
anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den
geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
Die Eignung ist mit den dieser Bekanntmachung beigefügten Formular 124
"Eigenerklärung zur Eignung" zu erklären.
- Eigenerklärung zur wirtschaftlichen und finanziellen
Leistungsfähigkeit
- Erklärung zur technischen Leistungsfähigkeit
- Nachweis Zulassung als Fachbetrieb nach GefStoffV, Anhang II Nr. 2.4
Absatz 4 für Abbruch- und Sanierungsarbeiten mit schwach gebundenem
Asbest, Entsorgungsfachbetrieb nach EfbV, Eintragung in die Liste des
Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V.
(Präqualifikationsverzeichnis) in den Bereichen Rückbau-, Verwertungs-
und Entsorgungsarbeiten sowie Asbestsanierungsarbeiten oder
gleichwertige Nachweise, die nicht älter als ein Jahr sind (u.a.
Nachweise der Sach- bzw. Fachkunde nach TRGS 519, TRGS 521 und BGR 128
bzw. DGUV Regel 101-004) oder Eigenerklärungen gemäß Formblatt 124
(Eigenerklärungen zur Eignung).
Referenzobjekte im Bereich Estrichrückbau, PAK- und Asbestsanierung,
die von dem Bewerber/von einem Mitglied der Bietergemeinschaft
vertraglich abgewickelt wurde. Bei den Referenzen sollte es sich um
Sanierungen handeln, die nicht älter als 5 Jahre sind.
Der Auftraggeber behält sich jedoch vor bis zur Zuschlagserteilung bei
der für den Zuschlag vorgesehenen Firma eine detaillierte
Eignungsprüfung vorzunehmen. Zu diesem Zweck kann es erforderlich
werden, dass weitere Unterlagen bei Ihnen nachgefordert werden.
Durch die Einreichung Ihres Teilnahmeantrages haben Sie keinen Anspruch
auf Berücksichtigung bei der Ausschreibung.

Besondere Bedingungen:
Beschränkung der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Teilnahme
aufgefordert werden sollen:
mindestens (soweit geeignet) :3
Anzahl gesetzte Bieter 0.

Sonstiges
Sonstige Angaben: Ihren Teilnahmeantrag reichen Sie bitte bis zum
02.10.2017, 12:00 Uhr, bei der unter a) aufgeführten Stelle ein.
Kostenfreier Download der Unterlagen auf: http://www.had.de/langfassung
(mit Angabe der HAD-Referenz-Nr. und Vergabe-Nr./Aktenzeichen)
Tag der Veröffentlichung in der HAD: 21.09.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen