DTAD

Ausschreibung - Generalsanierung Realschule in Weißenhorn (ID:10286239)

Übersicht
DTAD-ID:
10286239
Region:
89264 Weißenhorn
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Labormöbel, -Einrichtung, Schulmöbel, -Einrichtung
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Gewerk: Möblierung IT-Raum, Chemie, Physik 52 m Schrankwände 2 Stück Experimentiertische 3 Stück (14 m) Fensterarbeitstische 1 Stück Laborspüle 3,6m Hängeschrank Die losweise Vergabe ist nicht...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
19.12.2014
Frist Angebotsabgabe:
27.01.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Landkreis Neu-Ulm, dieser vertreten durch den Landrat, Herrn
Thorsten Freudenberger
Vergabestelle: Landratsamt Neu-Ulm, Kantstraße
8, 89231 Neu-Ulm, Telefon: 07 31/
70 40-5 21, Fax: 07 31/70 40-6 67,
E-Mail: vergabestelle@lra.neu-ulm.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Generalsanierung Realschule Weißenhorn
Gewerk: Möblierung IT-Raum, Chemie, Physik
52 m Schrankwände
2 Stück Experimentiertische
3 Stück (14 m) Fensterarbeitstische
1 Stück Laborspüle
3,6m Hängeschrank
Die losweise Vergabe ist nicht möglich. Die Vergabeunterlagen
für die einzelnen Gewerke werden nur
komplett ausgegeben.

Erfüllungsort:
Realschule Weißenhorn, Herzog-
Ludwig-Str. 7, 89264 Weißenhorn

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Unterlagen:
Die Teilnehmer am SOL eVergabe-System können die
Vergabeunterlagen unter
www.staatsanzeiger-eservices.de einsehen und
downloaden. Die Unterlagen in Papierform müssen
per E-Mail oder Fax bei der Vergabestelle angefordert
werden und können nach telefonischer Voranmeldung
auch dort eingesehen werden.
Für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform
gilt:
Zahlungsweise: Banküberweisung
Empfänger: Landratsamt Neu-Ulm
IBAN: DE60 7002 0270 0665 8145 30
BIC: HYVEDEMMXXX
Geldinstitut: HypoVereinsbank München
Verwendungszweck:
G256 Generalsanierung Realschule Weißenhorn,
Möblierung IT-Raum, Chemie, Physik
GAEB 83-Format liegt den Verdingungsunterlagen
bei.
Online-Einstellung der Unterlagen und Versand der
LVs ab 19. Dezember 2014 j.

Schutzgebühr:
Die Gebühr beträgt 25 j.
Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung, so
ist die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten keine
Unterlagen. Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Zur Angebotseröffnung zugelassene Personen:
Bieter oder ihre Bevollmächtigten.
Angebotseröffnung: Landratsamt Neu-Ulm, Zimmer
200, Dienstag, 27. Januar 2015, 10 Uhr.

Anschrift, an welche das Angebot zu richten ist:
Landratsamt Neu-Ulm, Zimmer 227, Kantstraße 8,
89231 Neu-Ulm.

Ausführungsfrist:
Vom 1. Juni 2015 bis 31. Juli 2015.

Bindefrist:
Freitag, 3. März 2015.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Bürgschaft nach Vorschrift des Auftraggebers in Höhe
von 5 % der Auftragssumme für die vertragsgemäße
Ausführung der Leistungen und 3 % für die Dauer der
Mängelansprüche bei Auftragssummen ab 250 000 j.

Zahlung:
Die Frist für die Schlusszahlung gemäß § 16 Abs. 3
Nr. 1 VOB/B und der Eintritt des Verzuges gemäß § 16
Abs. 5 Nr. 3 VOB/B wird auf 45 Tage verlängert.

Zuschlagskriterien:
Der Zuschlag wird auf das Angebot erteilt, das unter
Berücksichtigung aller technischen und wirtschaftlichen
Gesichtspunkte als das annehmbarste erscheint.

Geforderte Nachweise:
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins
für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V.
(Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen
gem. Formblatt Eigenerklärungen zur Eignung
nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten
Bieters in die engere Wahl, sind die im
Formblatt Eigenerklärungen zur Eignung angegebenen
Bescheinigungen innerhalb von sechs Kalendertagen
nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich
der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten
anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer
im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die
Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt
Eigenerklärungen zur Eignung auch für diese
anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das
Formblatt Eigenerklärungen zur Eignung ist erhältlich
bei:
http://www.stmi.bayern.de/assets/stmi/buw/
bauthemen/iiz5_vergabe_bauauftraege
_formblatt_124_eigenerklaerung_20130508.pdf.

Sonstiges
Nachprüfstelle: Regierung von Schwaben, Fronhof 10,
86152 Augsburg, Telefon: 08 21/3 27-01, Fax: 08 21/3 27-26 60

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen