DTAD

Ausschreibung - Gew?sserdurchlass, Rodungsarbeiten in Eichenzell (ID:3361163)

Auftragsdaten
Titel:
Gew?sserdurchlass, Rodungsarbeiten
DTAD-ID:
3361163
Region:
36124 Eichenzell
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
12.12.2008
Frist Angebotsabgabe:
07.01.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art des Auftrags: Gew?sserdurchlass, Rodungsarbeiten.
Kategorien:
Beton-, Stahlbetonarbeiten, Landschaftsgärtnerische Arbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
CPV-Codes:
Erdbewegungsarbeiten , Rodung , Stahlbetonarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Vergabestelle: Amt für Straßen- und Verkehrswesen Fulda, Schillerstraße 8,

36043 Fulda, Deutschland, Telefon 0661 / 6005-0, Fax 0661 / 6005-105, Mail: post.

asv-fulda@hsvv.hessen.de.

b) Art der Vergabe: öffentliche Ausschreibung VOB/A.

c) Art des Auftrags: Gew?sserdurchlass, Rodungsarbeiten.

d) Ausführungsort:

A 66, 36124 Eichenzell - Kerzell. NUTS-Code: DE732 Fulda.

e) Art und Umfang der

Leistung: ca. 1200 St. Bäume fällen mit roden d = 0,10 - 0,50 m zum Teil im Gefahrenbereich

der DB; ca. 2800 qm Hecken und Buschwerk roden zum Teil im Gefahrenbereich

der DB; ca. 8000 cbm Erdarbeiten; ca. 75 m Durchlässe DN 300 - 700;

ca. 50 m Rechteckdurchlass (1,50 x 1,75 m lichte Maße, 2 Vouten und eine Halbschale

DN 600 einschl. Statik und Ausführungsplanung); ca. 100 qm Natursteinpflaster

im Betonbett; ca. 110 m Grabenherstellung. Produktschl?ssel (CPV):

45112500 Erdbewegungsarbeiten. 45262310 Stahlbetonarbeiten. 77211300 Rodung.

f) Unterteilung in Lose: nein.

g) Angaben über den Zweck der baulichen Anlage

oder des Auftrags: Neubau BAB A 66, Abschnitt 2.3, Verlegung von Gew?sserdurchl?ssen

bei Bau-Km 86+780.

h) Ausführungsfrist: Der Abschluss der Rodungsarbeiten

muss bis zum 15.03.2009 erfolgen. Beginn: 16.02.2009. Ende:

31.05.2009.

i) Anforderung der Verdingungsunterlagen / Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen:

siehe unter a).

j) Kosten der Verdingungsunterlagen: Die Kosten

für die Verdingungsunterlagen betragen 15,00 Euro einschl. einer CD im GAEBFormat

D 83. Außerdem enthält die CD sämtliche Entwurfunterlagen die nicht in

Papierform übergeben werden. Geben sie bitte nur den Verwendungszweck im

?berweisungstr?ger ohne jegliche Zusätze an. Ein Einzahlungsnachweis ist der

Anforderung der Verdingungsunterlagen beizufügen. Die Unterlagen werden erst

nach Vorlage des Einzahlungsnachweises versandt. Barschecks werden nicht angenommen.

Das Entgelt wird nicht erstattet. Selbstabholer erhalten die Unterlagen

gegen Vorlage des Einzahlungsnachweises von Montag bis Freitag in der Zeit von

8:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Zimmer 404 ab dem 09.12.2008. Zahlungsweise: Überweisung,

Empfänger: Staatshauptkasse Hessen HCC-HSW, Kontonummer:

1000512, Bankleitzahl: 50050000, bei Kreditinstitut: Landesbank Hessen-Thüringen,

Frankfurt/M. Verwendungszweck (bitte immer angeben!): A049508057-B.

k)Ablauf der Angebotsfrist: 07.01.2009, 10:00 Uhr.

l) Ort der Angebotsabgabe: siehe unter a).

m) Das Angebot ist abzufassen in: Deutsch.

n) Bei der Öffnung des Angebots

dürfen anwesend sein: Bieter und ihre Bevollmächtigten.

o) Angebotseröffnung:

07.01.2009, 10:00 Uhr. Ort: Amt für Straßen- und Verkehrswesen Fulda,

Schillerstraße 8, 36043 Fulda, Raum 101 (1. OG).

p) Sicherheitsleistungen: Für die

Vertragserfüllung ist eine Bürgschaft eines in der Europäischen Gemeinschaft zugelassenen

Kreditinstitutes oder Kreditversicherers ab einer Auftragssumme von

250.000,00 Euro in Höhe von 5 % der Auftragssumme zu stellen. Die Bürgschaft

für M?ngelanspr?che ist zu stellen in Höhe von 2 % der Schlussrechnungssumme

einschl. evtl. Nachträge.

q) Zahlungsbedingungen: Abschlags- und Schlusszahlungen

nach VOB/B und ZTB/E-StB 2006.

s) Eignungsnachweise: siehe Vergabeunterlagen.

Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 8 Nr. 3 VOB/A), die in Form

anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen, sind im Rahmen

ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.

t) Zuschlags- und Bindefrist: 04.02.2009.

u)Nebenangebote: Nebenangebote sind zugelassen.

v) Sonstige Angaben / Nachprüfstelle:

Hessisches Landesamt für Straßen- und Verkehrswesen, Wilhelmstraße

10, 65185 Wiesbaden, Tel. 0611 / 366-0, Fax 0611 / 366-3435.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen