DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Grabenlose Kanalsanierung mittels Inliner in Offenbach am Main (ID:14168441)


DTAD-ID:
14168441
Region:
63067 Offenbach am Main
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Wasser-, Kanalbauarbeiten, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Kanalisationsarbeiten
CPV-Codes:
Bauarbeiten , Kanalbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Inlinersanierung - lichthärtend: Altrohrzustand II, mind. Materialkenngruppe 16 DN 1300: ca. 160 m, 4 Haltungen DN 1400: ca. 300 m, 6 Haltungen DN 1500: ca. 510 m, 10 Haltungen Altrohrzustand...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
21.06.2018
Frist Angebotsabgabe:
18.07.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Eigenbetrieb Stadt Offenbach am Main - Kommunale
Dienstleistungen -
Straße:Daimlerstraße 8
Stadt/Ort:63071 Offenbach am Main
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Frau Melanie Gessner
Telefon:+49 69 840004-322
Fax:+49 69 840004-338
E-Mail:Melanie.Gessner@eso-of.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Grabenlose Kanalsanierung mittels Inliner DN 1300 - DN 1500
Inlinersanierung - lichthärtend:
Altrohrzustand II, mind. Materialkenngruppe 16
DN 1300: ca. 160 m, 4 Haltungen
DN 1400: ca. 300 m, 6 Haltungen
DN 1500: ca. 510 m, 10 Haltungen
Altrohrzustand III, Materialkenngruppe 25
tragende Wandstärke 12,7 mm + Verschleißschicht
DN 1300: ca. 230 m, 7 Haltungen
mit den dazugehörigen Arbeiten wie Inspektion, Anschlüsse einmessen,
öffnen und einbinden, Abnehmen von
Schachtkonen, Wasserhaltung, Schachteinbindungen etc. furo. g.
Sanierungsverfahren. Die Kanalreinigung
erfolgt von Seiten des Auftraggebers.
Produktschlüssel (CPV):
45000000 Bauarbeiten
45247110 Kanalbauarbeiten
Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags:
Im bestehenden Kanal im Nordring zwischen Schachtbauwerk 2849 (Bettinastraße) und Schachtbauwerk 2941 (Goethering) sind 27 Haltungen mit einer Gesamtlänge von ca. 1.200 m mittels Inlinern aus GFK instandzusetzen,

Erfüllungsort:
Nordring, 63067 Offenbach/Main
NUTS-Code : DE713 Offenbach am Main, Kreisfreie Stadt

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 1751/73
Vergabenummer/Aktenzeichen: 118000600

Vergabeunterlagen:
Vergabeunterlagen werden nur elektronisch zur Verfügung gestellt
kein elektronisches Vergabeverfahren
Anforderung der Vergabeunterlagen:
Offizielle Bezeichnung:Pöyry Deutschland GmbH
Straße:Heinrich-von-Stephan-Straße 3-5
Stadt/Ort:68161 Mannheim
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Frau Angelika Sturtz
Telefon:+49 621 8790-296
Fax:+49 621 8790-202
E-Mail:angelika.sturtz@poyry.com
Nähere Auskünfte erhältlich bei/Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen:
Offizielle Bezeichnung:Pöyry Deutschland GmbH
Straße:Heinrich-von-Stephan-Straße 3-5
Stadt/Ort:68161 Mannheim
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Frau Angelika Sturtz
Telefon:+49 6218790-296
Fax:+49 6218790-202
E-Mail:angelika.sturtz@poyry.com

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Frist für den Eingang der Angebote: 18.07.2018 11:00 Uhr
Ort der Angebotsabgabe:
siehe unter a)
Das Angebot ist abzufassen in: Deutsch
Angebotseröffnung: 18.07.2018 11:00 Uhr
Ort: Eigenbetrieb Stadt Offenbach
Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein:
Bieter und deren Bevollmächtigte

Ausführungsfrist:
Juli 2018 bis Mai 2019.
Die Arbeiten müssen in Abstimmung mit einer Straßenbaumaßnahme ausgeführt
werden. Es ist zwingend erforderlich, den Bereich Lilistraße -
Goethering mit 6 Haltungen DN 1500 und einer
Gesamtlänge von ca. 310 m bis spätestens Mitte Oktober 2018
fertigzustellen. Die Hinweise in den
Allgemeinen Vorbemerkungen zur Leistungsbeschreibung sind zu beachten!
Beginn : 01.08.2018
Ende: 31.05.2019

Bindefrist:
30.09.2018

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
s. Vergabeunterlagen

Zahlung:
gemäß VOB

Zuschlagskriterien:
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis bewertet auf der Grundlage von
Preis/Kosten und den Kriterien, die in den
Auftragsunterlagen aufgeführt sind

Geforderte Nachweise:
Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6a VOB/A/1
,§13 Abs. 1, 2 HVTG), die in
Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen,
werden zugelassen und anerkannt,
wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten
Eignungsnachweisen entsprechen.
Unbedenklichkeitsbescheinigungen Finanzamt, Berufsgenossenschaft,
Versicherungen, Kreditinstitute
Für das eingesetzte Personal ist der Nachweis über bau- und
materialtechnisches Fachwissen aus der
Kanalsanierung zu erbringen. Der Nachweis gilt als erbracht, wenn der
AN Mitglied im "Güteschutz Kanalbau"
mit gültigem Prüfzertifikat "S" für die entsprechenden
Sanierungssysteme ist.
Des Weiteren sind bislang durchgeführte Sanierungsmaßnahmen in der gleichen Größenordnung und mit den
gleichen Anforderungen durch Referenzen zu belegen.
Siehe hierzu auch Allgemeine Vorbemerkungen zur Leistungsbeschreibung, Pkt. 8.

Besondere Bedingungen:
gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der
Auftragsvergabe haben muss:
gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

Sonstiges
Nachprüfstelle:
Eigenbetrieb Stadt Offenbach
Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und
Tariftreuegesetz:
Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt, auch für Nach- und Verleihunternehmen.
Erklärung Vergabesperre Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der
Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung wird vereinbart: Nein
Zu j) Nebenangebote
Nebenangebote werden unter der Bedingung zugelassen, dass
- die Statik des sanierten Kanals gewährleistet ist
und
- bei dem alternativ angebotenen Verfahren die Reduzierung des
Nenndurchmessers der Haltungen 200 mm
nicht überschreitet!
Entsprechende Nachweise sind bei Abgabe eines Nebenangebotes
beizulegen.
nachr. HAD-Ref.: 1751/73
nachr. V-Nr/AKZ : 118000600

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD