DTAD

Ausschreibung - Grundhafte Erneuerung der Lindenstraße in Hörden am Harz (ID:12154178)

Übersicht
DTAD-ID:
12154178
Region:
37412 Hörden am Harz
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Kategorien:
Müllentsorgung, Bitumen, Asphalt, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
870 to Asphalttragschicht, - 2.600 qm Asphaltdeckschicht, - 2.550 qm Pflaster, - 800 m Naturbordstein, - 1.300 m Tiefbordstein, - 2.550 to Frostschutzmaterial, - 3.515 to Entsorgung von...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
29.07.2016
Frist Angebotsabgabe:
18.08.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Vergabestelle: Stadt Herzberg am Harz, Marktplatz 30/32, 37412 Herzberg am Harz, Telefon-Nr.: 0 55 21 / 8 52 -1 62, Telefax-Nr.: 0 55 21 / 8 52 -1 20.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art des Auftrages: Grundhafte Erneuerung der Lindenstraße in Herzberg am Harz, OT Pöhlde.
Art und Umfang der Leistung: - 870 to Asphalttragschicht, - 2.600 qm Asphaltdeckschicht, - 2.550 qm Pflaster, - 800 m Naturbordstein, - 1.300 m Tiefbordstein, - 2.550 to Frostschutzmaterial, - 3.515 to Entsorgung von PAK-haltigem Material, - 3.000 to Bodenauskofferung, - 850 qm Pflasterflächen aufnehmen.

Erfüllungsort:
Ort der Ausführung: Lindenstraße, 37412 Herzberg am Harz, OT Pöhlde, Landkreis Osterode am Harz, Bundesland Niedersachsen.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
Nebenangebote: Nebenangebote sind nur in Verbindung mit der Abgabe eines Hauptangebotes zugelassen; weitere Anforderungen siehe Verdin-gungsunterlagen.

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen. Art der akzeptierten Angebote: Keine elektronischen Angebote zugelassen. Sprache(n), in der (denen) Angebote verfasst werden können: Deutsch.
Anforderung der Vergabeunterlagen ab dem 27.07.2016. Stadt Herzberg am Harz, Marktplatz 30/32, 37412 Herzberg am Harz, Telefon-Nr.: 0 55 21/ 8 92 -162, Telefax-Nr.: 0 55 21 / 8 92 -1 20.

Kosten für die Ubersendung der Vergabeunterlagen in Papierform und der GAEB-Datei auf Datenträger: Höhe der Kosten 70,- Euro. Zahlungsweise Banküberweisung. Empfänger Stadt Herzberg am Harz, IBAN DE61 2635 1015 0000 0022 20, BIC NOLADE21HZB. Verwendungszweck Ausschreibung Lindenstraße. Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden, wenn - auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben wurde, - gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen per Brief oder Fax (unter Angabe Ihrer vollständigen Firmenadresse) bei der in Abschnitt k) genannten Stelle angefordert wurden, - das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist. Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.
Anschrift, an die die Angebote zu richten sind: Stadt Herzberg am Harz, Marktplatz 30/32, 37412 Herzberg am Harz.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Angebotseröffnung: Am 18.08.2016 um 11:00 Uhr. Ort: Rathaus der Stadt Herzberg am Harz, Raum 158, Marktplatz 30/32, 37412 Herzberg am Harz. Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen: Bieter und deren Bevollmächtigte.

Ausführungsfrist:
Aufteilung in Lose: nein. Ausführungsfristen: Fertigstellung der Bauleistungen bis: 29.09.2017. Verlegen von Pflaster (größer gleich 1.300 qm) in 2016. PAK-haltiges Material aufnehmen, Asphaltieren, restliche Pflasterarbeiten in 2017.

Bindefrist:
Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist 15.09.2016.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Geforderte Sicherheiten: Als Sicherheit für die Vertragserfüllung wird eine Bürgschaft eines in der Europäischen Gemeinschaft zugelassenen Kreditinstituts oder -versicherers in Höhe von 5 v.H. der Auftragssumme verlangt. Für die Gewährleistungszeit werden als Sicherheit 3 v.H. der Abrechnungssumme einbehalten. Der Auftragnehmer kann stattdessen eine Bürgschaft eines Kreditinstituts oder -versicherers stellen. Gewährleistung: 4 Jahre gemäß VOB/B nach Abnahme der gesamten Leistung.

Zahlung:
wesentliche Finanzierungs-und Zahlungsbedingungen: Zahlungen erfolgen gern. Paragr. 16 VOB/B; siehe Verdingungsun-terlagen.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform für Bietergemeinschaften: Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigten Vertreter. u- Nachweis der Eignung: Der Bieter hat mit seinem Angebot zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit eine direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) nachzuweisen. Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) erbracht werden. Mit dem Angebot sind die entsprechenden Bescheinigungen gern. Formblatt 124 zu den Eigenerklärungen vorzulegen. Das Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) liegt den Vergabeunterlagen bei.

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße. Nachprüfungsstelle (Paragr. 21 VOB/A): Kommunalaufsicht des Landkreises Osterode am Harz, Herzberger Straße 5,
37520 Osterode am Harz, 0.55 22 / 960 - 4172.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen