DTAD

Ausschreibung - Grundhafter Straßenausbau in Friedland (ID:11896514)

Übersicht
DTAD-ID:
11896514
Region:
37133 Friedland
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Kategorien:
Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Grundhafter Straßenausbau in der Straße Am Damm in der Ortschaft Friedland: ca. 500 m² Grundhafter Straßenbau mit bituminöser Straßenoberfläche; ca. 50 m² Grundhafter Straßenbau mit...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
10.05.2016
Frist Angebotsabgabe:
25.05.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Die Gemeinde Friedland,
Der Bürgermeister,
Bönneker Straße 2,
37133 Friedland OT Groß Schneen

Planer:
Wasserverband Leine-Süd,
Der Verbandsvorsteher,
Lehmkuhlenweg 6,
37133 Friedland OT Klein Schneen,

Anforderung der Unterlagen bei:
Die ausgeschriebenen Arbeiten werden
nur an leistungsfähige Bewerber vergeben.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Grundhafter Straßenausbau in der Straße
Am Damm in der Ortschaft Friedland: ca.
500 m² Grundhafter Straßenbau mit bituminöser
Straßenoberfläche; ca. 50 m²
Grundhafter Straßenbau mit Betonsteinpflaster;
ca. 270 m Bord- und Gossenanlagen.
2. Kanal- und Wasserleitungsbau in
der Straße Am Damm in der Ortschaft
Friedland: ca. 110 m Kanalrohr DA 315
PP-HM; ca. 110 m Kanalrohr DA 200 PPHM;
ca. 50 m Kanalrohr DN 150 PP; ca.
110 m Wasserleitung DA 90 PE.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
Nebenangebote sind zugelassen, jedoch
nicht für das Rohrmaterial Kanal und Wasserleitung.
Nachweise sind auf Verlangen
vorzulegen.

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Die Vergabeunterlagen können nur bei der Gemeinde Friedland
gegen die Selbstkostenerstattung in Höhe
von 30 schriftlich angefordert werden.
Zusätzlich kann das Leistungsverzeichnis auf
Datenträger zum Kostenbeitrag von 5,00
angefordert werden. Eine Rückerstattung
erfolgt nicht.
Der Einzahlungsbeleg auf das
Konto bei der Sparkasse Göttingen, IBAN
DE15260500010034000638, BIC NOLADE21GOE
(Verwendungszweck: Ausbau der
Straße Am Damm ) ist beizufügen.

Termine & Fristen
Unterlagen:
Der Versand erfolgt ab dem 09. Mai 2016.

Angebotsfrist:
Submission: Die Angebote müssen
am Mittwoch, dem 25. Mai 2016, 10:00
Uhr, bei der Gemeinde Friedland, Bönneker
Straße 2, 37133 Friedland OT Groß Schneen,
Kleiner Sitzungsraum, eingegangen sein.
Bieter und ihre Bevollmächtigten sind bei
der Angebotsöffnung zugelassen. Die Angebote
sind in deutscher Sprache abzufassen.

Ausführungsfrist:
13. Juni 2016,
Baufertigstellung:
August
2016.

Bindefrist:
Die Bieter sind bis zum 25. Juni 2016 an ihr Angebot
gebunden.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Als Sicherheit werden für die
Vertragserfüllung 5 % der Angebotssumme
gefordert und für die Gewährleistung 3 %
der Abrechnungssumme einbehalten.
Die Zahlung erfolgt nach VOB/B § 16.

Geforderte Nachweise:
Die Bieter haben als Nachweis ihrer Leistungsfähigkeit
die Anforderungen der Gütesicherung
RAL-GZ 961 durch Vorlage des RAL Gütezeichens
Kanalbau der Beurteilungsgruppe
AK 2 und für die Trinkwasserleitungsarbeiten
die Qualitätsanforderungen nach DVGW
GW 301 zu erfüllen und nachzuweisen.
Nachweise zur Eignung: Präqualifizierte
Unternehmen führen den Nachweis der Eignung
durch den Eintrag in die Liste des Vereins
für die Präqualifikation von Bauunternehmen
(Präqualifikationsverzeichnis). Bei
Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen
nachzuweisen, dass die vorgesehenen
Nachunternehmen präqualifiziert sind oder
die Voraussetzung für die Präqualifikation
erfüllen. Nicht präqualifizierte Unternehmen
haben zum Nachweis der Eignung mit
dem Angebot das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung
zur Eignung vorzulegen. Bei
Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen
auch für die vorgesehenen
Nachunternehmen abzugeben, es sei denn,
die Nachunternehmen sind präqualifiziert.
In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer,
unter der die Nachunternehmen in der
Liste des Vereins für die Präqualifikation
von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis)
geführt werden. Gelangt das Angebot
in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen
(auch die der Nachunternehmen)
durch Vorlage der in der Eigenerklärung zur
Eignung genannten Bescheinigungen zuständiger
Stellen zu bestätigen. Das Formblatt
Eigenerklärung zur Eignung ist erhältlich.

Besondere Bedingungen:
Landesvergabegesetz:
Für die Vergabe gilt das Niedersächsische
Tariftreue- und Vergabegesetz in der Fassung
vom 31.10.2013.

Sonstiges
Nachprüfstelle gemäß § 21
VOB/A ist die Kommunalaufsicht des Landkreises
Göttingen.
Auskünfte: Auskunft
zu den auszuführenden Arbeiten erteilt die
Gemeinde Friedland, Tel.Nr. 05504 / 80235
bzw. www.friedland.de.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen