DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Grundlagenermittlung für die Straßenbahntangentialstrecke in Berlin (ID:13776362)


DTAD-ID:
13776362
Region:
10179 Berlin
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Grundlagenermittlung für die Straßenbahntangentialstrecke
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
07.02.2018
Frist Vergabeunterlagen:
15.03.2018
Frist Angebotsabgabe:
15.03.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-10179: Grundlagenermittlung für die Straßenbahntangentialstrecke
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz; Abteilung IV Verkehr Referat IV A; Stelle IV A 39
Raum: AKP 232 Tel.: 030-9025 1174
Fax: Q30-9Q25 1675
E-Mail: katrin.uerkvitz@senuvk.berlin.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Grundlagenermittlung für die Straßenbahntangentialstrecke von Pankow über
Heinersdorf nach Weißensee .

Erfüllungsort:
Berlin

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabe-Nr.: IVA_Strab_Tangente_2018.

Vergabeunterlagen:
Stelle, bei der die Vergabeunterlagen eingesehen und abgefordert werden können:
Ausgabe der Vergabeunterlagen ab:
Vergabeunterlagen sind elektronisch hinterlegt: www.vergabeplattform.berlin.de,.

Termine & Fristen
Unterlagen:
15.03.2018 .

Angebotsfrist:
a) Abiauf der Teilnahme-bzw. Angebots-und Bindefrist: 15.05.2018 Uhr: 12:00 Uhr MEZ
b) Die Teilnahmeanträge/Angebote können
auf dem Postweg
eingereicht werden. Auf dem Postweg oder direkt übermittelte Angebote sind in einem verschlossenen
Umschlag einzureichen und als solche zu kennzeichnen.
c) Stelle bei der die Teilnahmeanträge/Angebote einzureichen sind:
Katrin Uerkvitz IVA 39
Senatsverwaitung für Umweit. Verkehr und Klimaschutz;
Referat „ Grundsatzangeleoenheiten der Verkehrspolitik. Verkehrsentwicklungsplanung"
Am Köilnischen Park 3
10179 Berlin.

Ausführungsfrist:
16.04.2018 bis 16.04.2019 .

Bindefrist:
15.05.2018.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zahlung:
gemäß Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
1. Qualität des Angebots (Aufgabenverständnis, schlüssiger Aufbau) {25 %) .

2. Eigene methodische Vorschläge (15 %) .

3. Projekterfahrung sowie die fachliche Eignung der potenziellen Bearbeiterinnen und Bearbeiter (20 %) .

4. Gesamthonorar (25 %) .

5. Wirtschaftlichkeit des Angebots, Arbeitsautwand, Verhältnis der AP, Stundensätze (15 %) .

Geforderte Nachweise:
a) Folgende Erklärungen sind mit dem Teilnahmeantrag/Angebot vorzulegen:
Eigenerklärung zur Eignung; Eigenerklärung zur Tariftreue, Mindestentlohnung und Sozialversicherungsbeiträgen; Erklärung gemäß §1 Absatz 2 der Frauenförderverordnung; Schutzerklärung
b) Folgende Nachweise sind mit dem Teilnahmeantrag/Angebot vorzulegen:
Von dem Bietenden sind entsprechende Referenzen aus den letzten 3 Jahren zur Durchführung von
Nutzen-Kosten-Untersuchungen im ÖPNV anzugeben. Entsprechend bearbeitete Projekte / Vorhaben
oder ähnliches sind für den AG prüfbar darzustellen (inkl. Auftraggeber und Volumen und
Aufgabengebiet des Bietenden). Die Eignung in diesem Kompetenzfeld gilt als zwingend erforderlich
für eine Zulassung.
Es sind durch den Bietenden die fachlichen Referenzen auf dem Themenfeld teiiformaSisierter Trassenbewertungsverfahren im schienengebundenen ÖPNV wie insbesondere dem Formalisierten
Rangordnungs- und Abwägungsverfahren (FAR) bzw. der durch SenUVK modifizierten Methodik nachzuweisen. Entsprechend bearbeitete Projekte / Vorhaben oder ähnliches sind für den AG prüfbar darzustellen {inkl. Auftraggeber und Volumen und Aufgabengebiet des Bietenden). Die Eignung in
diesem Kompetenzfeld gilt als zwingend erforderlich für eine Zulassung.
Durch den Bietenden sind Referenzen zur Erarbeitung von hochwertigen Visualisierungen im Bereich Straßenbahnplanungen vorzulegen. Entsprechende Bietergemeinschaften mit Experten in diesem Themenfeld werden ausdrücklich angeregt.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen