DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Vergebener Auftrag - Hausmeisterdienste in Wiesbaden (ID:13304832)

DTAD-ID:
13304832
Region:
65203 Wiesbaden
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Hausmeisterdienste
CPV-Codes:
Hausmeisterdienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Ausführung von Hausmeisterleistungen im Behördenzentrum Frankfurt.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
12.08.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Wiesbaden: Hausmeisterdienste
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Land Hessen, vertreten durch das Hessisches Competence Center -Zentrale Beschaffung-
Rheingaustraße 186
Wiesbaden
65203
Deutschland
Telefon: +49 611/6939-288
E-Mail: beschaffung@hcc.hessen.de
Fax: +49 611/6939-400
NUTS-Code: DE7
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://vergabe.hessen.de

Auftragnehmer:
FAM Gebäudedienste GmbH
Rolandstr. 144
Oberhausen
46047
Deutschland
E-Mail: fb@fm-gruppe.com
NUTS-Code: DEA17
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Hausmeisterdienstleistung.
Ausführung von Hausmeisterleistungen im Behördenzentrum Frankfurt.

CPV-Codes:
98341140

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung
Behördenzentrum, Gutleutstraße 112 – 138, 60327 Frankfurt.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Vergebener Auftrag

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
320067-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 154-320067

Aktenzeichen:
VG-0437-2017-0118

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Preis

Sonstiges
Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde

Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Beschreibung der Beschaffung:
Ausführung von Hausmeisterdienstleistungen in dem Objekt Behördenzentrum Frankfurt am Main. Die tägliche Arbeitszeit (Montag-Freitag) beträgt 10,5 Stunden. Hierbei sind von 6:00 – 8:00 Uhr zwei Personen und von 8:00 – 15:00 Uhr eine Person einzusetzen. Zum Leistungsumfang gehören u. a. der Umbau von Veranstaltungsräumen, Veranstaltungsbetreuung, Kontrolle der Außenanlagen und Entsorgung von Müll aus den Außenanlagen, Bewässerung von Außenanlagen, Reinigung von Bodenablaufrinnen im Außenbereich, Kontrolle und Reinigung der Abfallsammelstellen sowie Kleinreparaturen. Diese Tätigkeiten sind für den Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) Niederlassung Rhein-Main zu erbringen.

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 074-142545

Tag des Vertragsabschlusses:
08.08.2017

Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 11
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 8
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 0
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Niedrigstes Angebot: 46.830,00 EUR / höchstes Angebot: 80.199,72 EUR das berücksichtigt wurde

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Wilhelminenstraße 1 – 3
Darmstadt
64283
Deutschland
Telefon: +49 6151/126603
Fax: +49 6151/125816

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Es wird im Zusammenhang mit Bieterrügen auf § 107 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB hingewiesen. Danach ist ein Antrag auf Nachprüfung unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
Dies gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 101 b Abs. 1 Nr. 2 GWB.
§ 101 a Abs. 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt.

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
HCC – Hessisches Competence Center für Neue Verwaltungssteuerung, Zentrale Beschaffung
Rheingaustraße 186
Wiesbaden
65203
Deutschland
Telefon: +49 61169390
E-Mail: beschaffung@hcc.hessen.de
Fax: +49 6116939400

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 09.08.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
14.04.2017
Ausschreibung
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen