DTAD

Vergebener Auftrag - Haustechnik in München (ID:5851290)

Auftragsdaten
Titel:
Haustechnik
DTAD-ID:
5851290
Region:
80538 München
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
02.02.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Vergabestelle:
Nachprüfungsstelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Sanierung der technischen Infrastruktur am Max-Planck-Institut für Polymerforschung in Mainz, Leistung eines Fachingenieurs für die Fachplanung technische Ausrüstung-HKLS. Gegenstand der zu vergebenden Leistungen sind Leistungsphasen nach § 53 HOAI 2009 für die Sanierung der Technischen Ausrüstung HKLS für das Max-Planck-Institut für Polymerforschung in Mainz. Mit dem gesuchten Auftragnehmer wird zunächst ein Vertrag über die Leistungsphasen 2–4 geschlossen; dieser Vertrag beinhaltetdie Option des Auftraggebers nach seiner Entscheidung, dem Auftragnehmer der Phasen 2–4 zusätzlich auchdie Leistungsphasen 5–9 (Phase 9 teilweise) zu übertragen. Es wird eine stufenweise Beauftragung einzelneroder mehrerer Leistungsphasen vorgesehen. Die Honorierung erfolgt nach der HOAI 2009. Die zu erbringende Leistung ist die Sanierung der technischen Infrastruktur mit hochinstallierten physikalisch-technischen Meßräumen und chemischen Laboren. Die Sanierung wird in der Regel bei laufendem Institutsbetrieb durchgeführt, eine entsprechende Erfahrunghierbei ist nachzuweisen. Gefordert ist die Planung, Ausschreibung und Objektüberwachung der zu sanierenden haustechnischen Anlagen. Die Planung hat entsprechend den gültigen Regeln und Normen und dem Stand der Technik sowie energiewirtschaftlichen Gesichtspunkten zu erfolgen. Den energiewirtschaftlichen Gesichtspunkten und einerenergieeffizienten Planung und Auslegung kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Besondere Anforderungen ergeben sich durch den laufenden Betrieb. Eine angemessene Präsenz der Bauleitung (Bauleitungsbüro) vor Ort ist ebenso erforderlich wie eine schnelle Reaktionszeit bei Störungen. Die Max-Planck-Gesellschaft legt großen Wert auf erfahrene HKLS - Planungsbüros, die technisch schwierige Maßnahmen sicher planen können und über gute Referenzen bei Vergleichsobjekten verfügen. Interessenten sollten deshalb selbstkritisch prüfen, ob sie in der Lage sind, die Leistungen zu erbringeninsbesondere, ob sie über die hierfür notwendigen personellen, sachlichen und zeitlichen Ressourcen verfügen. Die voraussichtlichen honorarfähigen Herstellungskosten liegen zwischen 1 000 000 EUR und 5 000 000 EUR netto.
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Haustechnik
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  35071-2011

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.-Generalverwaltung (Bauabteilung) Hofgartenstraße 8 Kontakt: Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.-Generalverwaltung (Finanzabteilung) z. H. Susanne Seib 80539 München DEUTSCHLAND Tel. +49 892108-1486 E-Mail: seib@gv.mpg.de Fax +49 892108-1042 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.mpg.de
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Sonstiges Einrichtung des privaten Rechts Sonstiges Grundlagenforschung Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Sanierung der technischen Infrastruktur am Max-Planck-Institut für Polymerforschung in Mainz, Leistung eines Fachingenieurs für die Fachplanung technische Ausrüstung-HKLS.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 12 Hauptort der Dienstleistung Mainz. NUTS-Code DEB35
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Gegenstand der zu vergebenden Leistungen sind Leistungsphasen nach § 53 HOAI 2009 für die Sanierung der Technischen Ausrüstung HKLS für das Max-Planck-Institut für Polymerforschung in Mainz. Mit dem gesuchten Auftragnehmer wird zunächst ein Vertrag über die Leistungsphasen 2–4 geschlossen; dieser Vertrag beinhaltetdie Option des Auftraggebers nach seiner Entscheidung, dem Auftragnehmer der Phasen 2–4 zusätzlich auchdie Leistungsphasen 5–9 (Phase 9 teilweise) zu übertragen. Es wird eine stufenweise Beauftragung einzelneroder mehrerer Leistungsphasen vorgesehen. Die Honorierung erfolgt nach der HOAI 2009. Die zu erbringende Leistung ist die Sanierung der technischen Infrastruktur mit hochinstallierten physikalisch-technischen Meßräumen und chemischen Laboren. Die Sanierung wird in der Regel bei laufendem Institutsbetrieb durchgeführt, eine entsprechende Erfahrunghierbei ist nachzuweisen. Gefordert ist die Planung, Ausschreibung und Objektüberwachung der zu sanierenden haustechnischen Anlagen. Die Planung hat entsprechend den gültigen Regeln und Normen und dem Stand der Technik sowie energiewirtschaftlichen Gesichtspunkten zu erfolgen. Den energiewirtschaftlichen Gesichtspunkten und einerenergieeffizienten Planung und Auslegung kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Besondere Anforderungen ergeben sich durch den laufenden Betrieb. Eine angemessene Präsenz der Bauleitung (Bauleitungsbüro) vor Ort ist ebenso erforderlich wie eine schnelle Reaktionszeit bei Störungen. Die Max-Planck-Gesellschaft legt großen Wert auf erfahrene HKLS - Planungsbüros, die technisch schwierige Maßnahmen sicher planen können und über gute Referenzen bei Vergleichsobjekten verfügen. Interessenten sollten deshalb selbstkritisch prüfen, ob sie in der Lage sind, die Leistungen zu erbringeninsbesondere, ob sie über die hierfür notwendigen personellen, sachlichen und zeitlichen Ressourcen verfügen. Die voraussichtlichen honorarfähigen Herstellungskosten liegen zwischen 1 000 000 EUR und 5 000 000 EUR netto.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71315000
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Ja ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot 1. Kriterien gemäß Vergabeunterlagen. Gewichtung 100
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
MPG_00040_VOF_POLY_2
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Bekanntmachung über ein Beschafferprofil
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2010/S 210-321755 vom 28.10.2010 ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE BEZEICHNUNG Fachplanung technicshe Ausrüstung HKLS, Refnr. MPG_00040_VOF_POLY_2.
V.1) Tag der Auftragsvergabe
28.1.2011
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
3
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Kofler Energies Ing.gesellschaft Frankfurt am Main Cargo City Süd, Geb. 644 60549 Frankfurt am Main DEUTSCHLAND ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern Maximilianstraße 39 80538 München DEUTSCHLAND
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
31.1.2011
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen