DTAD

Ausschreibung - Herstellung des SKATEPARKS Göttingen in Göttingen (ID:11400986)

Übersicht
DTAD-ID:
11400986
Region:
37073 Göttingen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Beton-, Stahlbetonarbeiten, Betrieb von Sportanlagen, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Die GoeSF beabsichtigt auf einer Fläche von max. 900m^2 nord/östlich vor der Sparkassen Arena auf dem Schützenplatz einen Skatepark zu errichten. Die Anlage soll in Ortbeton-Bauweise mit...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.12.2015
Frist Vergabeunterlagen:
22.12.2015
Frist Angebotsabgabe:
20.01.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Göttinger Sport und Freizeit GmbH & Co. KG
Straße Windausweg 60
PLZ, Ort 37073 Göttingen
Telefon 0551/ 50 70 90 Fax 0551/ 50 70 91 61
E-Mail info@goesf.de
Internet www.goesf.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Planung und Herstellung des SKATEPARKS Göttingen
Die GoeSF beabsichtigt auf einer Fläche von max. 900m^2 nord/östlich
vor der Sparkassen Arena auf dem
Schützenplatz einen Skatepark zu errichten. Die Anlage soll in
Ortbeton-Bauweise mit unterschiedlichen
Höhenniveaus als s.g. Flowpark konzipiert werden. Die Anlage ist inkl.
der erforderlichen Erdarbeiten, RW
Entwässerung schlüsselfertig zu erstellen.
Vom Bieter ist zur Angebotsabgabe ein aussagekräftiges Entwurfskonzept
zur Beurteilung einzureichen.
Nach Auftragserteilung ist zudem die Ausführungsplanung der Anlage vom
Bieter zu erbringen. Die
Bauantragserstellung ist bereits erbracht und ist nicht Teil der
Leistung.

Erfüllungsort:
Schützenplatz / Godehardstraße in Göttingen

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer 256_2015

Vergabeunterlagen:
Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und
Entschlüsselung der Unterlagen
keine elektronische Ausschreibung

Teilnahmeanträge sind ausschließlich an die Stadt Göttingen, Ref. 01.4,
Hiroshimaplatz 1-4, 37083
Göttingen zu richten.

Frist für den Eingang der Teilnahmeanträge: 22.12.2015 10:00 Uhr
Anschrift, an die die Anträge zu richten sind Stadt Göttingen, Ref.
01.4, Hiroshimapl. 1-4, 37083 Göttinge

Termine & Fristen
Unterlagen:
22.12.2015

Angebotsfrist:
Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe spätestens am
ca. 20.01.2016

Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführung: 14.03.2016
Fertigstellung der Leistungen: 06.06.2016

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
siehe Vergabeunterlagen

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den
Eintrag in die Liste des
Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen
(Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von
Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen
Nachunternehmer präquali-
fiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit
dem Teilnahmeantrag das
ausgefüllte Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Bei
Einsatz von Nachunternehmen sind
die Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen
abzugeben, es sei denn, die Nach-
unternehmen sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe der
Nummer, unter der die Nachun-
ternehmen in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen (Präqualifikationsver-
zeichnis) geführt werden.
Gelangt der Teilnahmeantrag in die engere Wahl, sind die
Eigenerklärungen (auch die der Nachunter-
nehmen) durch Vorlage der im Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung"
genannten Bescheinigungen
zuständiger Stellen zu bestätigen.
Referenzbescheinigungen für 3 Referenzen mit den gemäß Formblatt
"Eigenerklärung zur Eignung"
geforderten Angaben sind bereits mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen.
Ebenfalls mit dem Teilnah-
meantrag vorzulegen sind die geforderten Angaben zum Personaleinsatz in
den letzten 3 abgeschlos-
senen Geschäftsjahren.
Das Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" ist erhältlich
www.goettingen.de - Neuigkeiten & Aktuelles - öffentliche
Ausschreibungen
Darüber hinaus hat der Bewerber zum Nachweis seiner Fachkunde folgende
Angaben gemäß § 6 Abs. 3
Nr. 3 VOB/A zu machen:
- Angaben zur Qualifikation der Mitarbeiter hinsichtlich der
Betonbauweise
Hinweis: Als Referenzprojekte gem. Formblatt "Eigenerklärung zur
Eignung" werden nur Projekte in
Ortbetonbauweise gewertet.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der Bietergemeinschaften gesamtschuldnerisch haftend mit
bevollmächtigtem Vertreter

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Nachprüfstelle Braunschweig
Bohlweg 38
38100 Braunschweig

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen