DTAD

Ausschreibung - Hochwasserschutzarbeiten in Salching (ID:10337421)

Übersicht
DTAD-ID:
10337421
Region:
94330 Salching
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Vorgefertigte Erzeugnisse, Materialien, Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Arbeiten für Wasserversorgungsrohrleitungen , Bau von Deichen , Hochwasserschutzarbeiten , Spundwände , Stahlbetonkonstruktionen
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Hochwasserschutz Hermannsdorf-Ainbrach; Tiefbauarbeiten. Deichbauarbeiten ca. 21 000 m³, Spundwandarbeiten ca. 4 500 m², Dichtwandarbeiten ca. 5 000 m², Stahlbetonarbeiten ca. 1 100 m³,...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
14.01.2015
Frist Vergabeunterlagen:
23.02.2015
Frist Angebotsabgabe:
24.02.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Bundesrepublik Deutschland und Freistaat Bayern, vertreten durch die Rhein-Main-Donau AG, diese vertreten durch die RMD Wasserstraßen GmbH
Blutenburgstr. 20
80636 München
Herrn Frank Steffens
Telefon: +49 8999222281
Fax: +49 8999222299
E-Mail: evergabe@rmd-wasserstrassen.de
www.rmd-wasserstrassen.de, Elektronischer Zugang zu Informationen und elektronische Einreichung von Angeboten unter: www.vergabe.bayern.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Hochwasserschutz Hermannsdorf-Ainbrach; Tiefbauarbeiten.
Deichbauarbeiten ca. 21 000 m³, Spundwandarbeiten ca. 4 500 m², Dichtwandarbeiten ca. 5 000 m², Stahlbetonarbeiten ca. 1 100 m³, Straßen- und Wegebauarbeiten ca. 12 000 m², Abbruch und Neubau einer Trinkwasserleitung ca. 830 m, Abbrucharbeiten altes Schöpfwerk ca. 300 m³, Kanalbauarbeiten und Böschungssicherungsarbeiten im geringem Umfang.
Bauleistungen zur Herstellung von Hochwasserschutzdeichen und zugehörenden Betonbauwerken, zur Verbesserung der Binnenentwässerung, zum Neubau einer Trinkwasserleitung und zur Verlegung einer Kreisstraße incl. aller Leiteinrichtungen.

CPV-Codes: 45246400, 44212410, 45247230, 45223500, 45232150

Erfüllungsort:
94330 Ainbrach – Gemeinde Aiterhofen.
Nuts-Code: DE22B

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
10413-2015

Aktenzeichen:
M-073-14

Vergabeunterlagen:
Unter www.vergabe.bayern.de können die Vergabeunterlagen kostenfrei heruntergeladen werden.
Elektronische Angebote, die mit fortgeschrittener oder qualifizierter Signatur versehen sind, werden zugelassen. Darüber hinaus werden elektronisch abgegebene Angebote mit getrennter Unterschrift im sog. Mantelbogenverfahren zugelassen.

Auftragswert:
4 200 000 EUR

Termine & Fristen
Unterlagen:
23.02.2015 - 15:00 Uhr

Angebotsfrist:
24.02.2015 - 14:00 Uhr

Ausführungsfrist:
20.04.2015 - 30.11.2016

Bindefrist:
20.04.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
24.02.2015 - 14:00

Ort
RMD Wasserstraßen GmbH, Blutenburgstr. 20, 80636 München.

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Bieter und ihre Bevollmächtigten.

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zahlung:
Zahlungen erfolgen nach VOB/B und den „Zusätzlichen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen – einheitliche Fassung – Wasserstraßen“.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ ist erhältlich bei: http://www.innenministerium.bayern.de/buw/bauthemen/vergabeundvertragswesen/bauauftraege/index.php und liegt den Vergabeunterlagen bei.
Ausländische Bewerber/Bieter haben gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorzulegen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Text wie Punkt III.2.1)
Ausländische Bewerber/Bieter haben gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorzulegen.

Technische Leistungsfähigkeit
Text wie Punkt III.2.1)
Ausländische Bewerber/Bieter haben gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorzulegen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
— EXC1 nach DIN EN 1090-2.
— Rohrleitungsbauunternehmen nach DVGW-Regelwerk GW 301.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
02.05.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen