DTAD

Ausschreibung - Holz in Friedberg (ID:3243123)

Auftragsdaten
Titel:
Holz
DTAD-ID:
3243123
Region:
61169 Friedberg
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
13.11.2008
Frist Vergabeunterlagen:
15.12.2008
Frist Angebotsabgabe:
15.12.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Europaweite Veröffentlichung. (a) Art des Auftrags, der Gegenstand der Ausschreibung ist: ? Contractingangebot zur W?rmeversorgung mittels Biomasse-Heizanlage, ? Erstellung W?rmelieferungsangebot, Laufzeit 20 Jahre, mit Preisgleitung. (b) Bewertungsmaßstab der Ausschreibung wird eine Bewertungsmatrix, nach welcher Angebotspreis, Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, Fachkunde der Bieter, Serviceangebot der Bieter und Brennstoffbeschaffungskonzept bewertet werden. Nach dieser Matrix, welche in den Ausschreibungsunterlagen mit den Gewichtungen abgebildet wird, erfolgt die Auftragsvergabe. (c) Ort der Ausführung: ? Johann-Phillip-Reis-Schule Friedberg, 61169 Friedberg; (d) Art und Umfang der Leistung, Angebotsinhalte: ? Biomassefeuerungsanlage (Holzhackschnitzel oder Pellets) ca. 600 kW, ? Öl-Spitzenlastkessel, ca. 1 400 kW, incl. Tankanlage, ? Bauliche Leistungen (Biomasse-Brennstofflager, Zufahrt, ggf Container-Einhausung Biomassekessel), ? Fernwärmeleitungen, ? Austragetechnik, ? Regelungstechnik, Armaturen, Rohrleitungen, Pumpen, ? Isolierung, ? Kaminanlagen, ? Planungsleistungen Technik und Bau. (e) Ausf?hrungszeiten Baumaßnahmen: März 2009 bis September 2009; (f) Ablauf der Einsendefrist für die Anträge auf Teilnahme: 15.12.2008 bis 23:59 Uhr; (g) Anschrift, an die diese Anträge zu richten sind: Kreisausschuss des Wetteraukreises, FD Revision, Gebäude A, Europaplatz, 61169 Friedberg. Die Antragsunterlagen sind im geschlossenen Umschlag mit der Aufschrift ?Bewerbungsunterlagen für Contractingausschreibung Johann-Phillip-Reis-Schule Friedberg? einzurechen. (h) Die Anträge müssen in deutscher Sprache abgefasst sein; (i) Tag, an dem die Aufforderungen zur Angebotsabgabe (Ausschreibungsunterlagen) spätestens abgesandt werden: 19.12.2008; (j) Die Vertragsbedingungen richten sich nach der VOL/B neueste Fassung. Es wird eine Vertragserfüllungsbürgschaft gefordert; (k) Die F?rderrichtlinien des Landes Hessen sind zu berücksichtigen. Die Anlage ist als BioRegio-Projekt Vorgesehen. Die diesbezüglichen Vorgaben sind einzuhalten; (l) Mit dem Teilnahmeantrag sind folgende Nachweise beizufügen, die für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers erforderlich sind: 1) Benennung und kurze Erläuterung von vergleichbaren Referenzprojekten mit Daten wie Kesselleistung, Anlagentyp, Baujahr, Kontaktdaten des Ansprechpartners (2) Umsatz (Biomasseprojekte) in den letzten 3 Gesch?ftsjahren, welcher mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar ist, unter Einschluss des Anteils bei Bietergemeinschaften; (3) Ausgef?hrte Leistungen in den letzten 3 Gesch?ftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, insbesondere Ausführung Biomassekesselanlagen >300 kW. (4) In den letzten 3 Gesch?ftsjahren durchschnittlich eingesetzte Arbeitskräfte, gegliedert nach Berufsgruppen, Qualifikation; Untergliederungen nach Fremd- und Eigenpersonal (5) Die dem Unternehmer für die Ausführung der zu vergebenden Leistung zur Verfügung stehende technische Ausrüstung. (6) Das für die Leistung und Aufsicht vorgesehene technische Personal. (7) Für die Prüfung der Fachkunde geeignete Nachweise, untergliedert nach den T?tigkeitsgebieten Planung, Ausführung, Wartung und Betrieb (8) Unbeglaubigter Auszug aus dem Handelsregister oder vergleichbare Unterlage, nicht älter als 3 Monate, gerechnet ab Datum des Teilnahmeantrags; (9) Bescheinigung der Berufsgenossenschaft. Antragsteller, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, müssen eine Bescheinigung des für sie zuständigen Versicherungstr?gers vorlegen; (10) Nachweis einer bestehenden Haftpflichtversicherung einschl. Angabe der Deckungssummen. Stelle, an die sich der Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden kann: VOL Vergabestelle RP Darmstadt.
Kategorien:
Sonstige Baustoffe, Zubehör, Erzeugnisse der Forst-, Holzwirtschaft, Tischler-, Zimmererarbeiten
CPV-Codes:
Holz
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Ja.
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  294257-2008

BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Kreisausschuss des Wetteraukreises, Europaplatz, z. Hd. von Herrn Schendel, D-61169 Friedberg. Tel. (49-6106) 699 50. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine Öffentliche Verwaltung. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Erstellung eines Contractingangebotes.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Lieferung. Eine Kombination aus Kauf, Leasing, Miete und Mietkauf. Hauptlieferort: Johann-Phillip-Reis Schule Friedberg, 61169 Friedberg. NUTS-Code: DE71E.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Europaweite Veröffentlichung. (a) Art des Auftrags, der Gegenstand der Ausschreibung ist: ? Contractingangebot zur W?rmeversorgung mittels Biomasse-Heizanlage, ? Erstellung W?rmelieferungsangebot, Laufzeit 20 Jahre, mit Preisgleitung. (b) Bewertungsmaßstab der Ausschreibung wird eine Bewertungsmatrix, nach welcher Angebotspreis, Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, Fachkunde der Bieter, Serviceangebot der Bieter und Brennstoffbeschaffungskonzept bewertet werden. Nach dieser Matrix, welche in den Ausschreibungsunterlagen mit den Gewichtungen abgebildet wird, erfolgt die Auftragsvergabe. (c) Ort der Ausführung: ? Johann-Phillip-Reis-Schule Friedberg, 61169 Friedberg; (d) Art und Umfang der Leistung, Angebotsinhalte: ? Biomassefeuerungsanlage (Holzhackschnitzel oder Pellets) ca. 600 kW, ? Öl-Spitzenlastkessel, ca. 1 400 kW, incl. Tankanlage, ? Bauliche Leistungen (Biomasse-Brennstofflager, Zufahrt, ggf Container-Einhausung Biomassekessel), ? Fernwärmeleitungen, ? Austragetechnik, ? Regelungstechnik, Armaturen, Rohrleitungen, Pumpen, ? Isolierung, ? Kaminanlagen, ? Planungsleistungen Technik und Bau. (e) Ausf?hrungszeiten Baumaßnahmen: März 2009 bis September 2009; (f) Ablauf der Einsendefrist für die Anträge auf Teilnahme: 15.12.2008 bis 23:59 Uhr; (g) Anschrift, an die diese Anträge zu richten sind: Kreisausschuss des Wetteraukreises, FD Revision, Gebäude A, Europaplatz, 61169 Friedberg. Die Antragsunterlagen sind im geschlossenen Umschlag mit der Aufschrift ?Bewerbungsunterlagen für Contractingausschreibung Johann-Phillip-Reis-Schule Friedberg? einzurechen. (h) Die Anträge müssen in deutscher Sprache abgefasst sein; (i) Tag, an dem die Aufforderungen zur Angebotsabgabe (Ausschreibungsunterlagen) spätestens abgesandt werden: 19.12.2008; (j) Die Vertragsbedingungen richten sich nach der VOL/B neueste Fassung. Es wird eine Vertragserfüllungsbürgschaft gefordert; (k) Die F?rderrichtlinien des Landes Hessen sind zu berücksichtigen. Die Anlage ist als BioRegio-Projekt Vorgesehen. Die diesbezüglichen Vorgaben sind einzuhalten; (l) Mit dem Teilnahmeantrag sind folgende Nachweise beizufügen, die für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers erforderlich sind: 1) Benennung und kurze Erläuterung von vergleichbaren Referenzprojekten mit Daten wie Kesselleistung, Anlagentyp, Baujahr, Kontaktdaten des Ansprechpartners (2) Umsatz (Biomasseprojekte) in den letzten 3 Gesch?ftsjahren, welcher mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar ist, unter Einschluss des Anteils bei Bietergemeinschaften; (3) Ausgef?hrte Leistungen in den letzten 3 Gesch?ftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, insbesondere Ausführung Biomassekesselanlagen >300 kW. (4) In den letzten 3 Gesch?ftsjahren durchschnittlich eingesetzte Arbeitskräfte, gegliedert nach Berufsgruppen, Qualifikation; Untergliederungen nach Fremd- und Eigenpersonal (5) Die dem Unternehmer für die Ausführung der zu vergebenden Leistung zur Verfügung stehende technische Ausrüstung. (6) Das für die Leistung und Aufsicht vorgesehene technische Personal. (7) Für die Prüfung der Fachkunde geeignete Nachweise, untergliedert nach den T?tigkeitsgebieten Planung, Ausführung, Wartung und Betrieb (8) Unbeglaubigter Auszug aus dem Handelsregister oder vergleichbare Unterlage, nicht älter als 3 Monate, gerechnet ab Datum des Teilnahmeantrags; (9) Bescheinigung der Berufsgenossenschaft. Antragsteller, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, müssen eine Bescheinigung des für sie zuständigen Versicherungstr?gers vorlegen; (10) Nachweis einer bestehenden Haftpflichtversicherung einschl. Angabe der Deckungssummen. Stelle, an die sich der Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden kann: VOL Vergabestelle RP Darmstadt.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
03410000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.3.2009. Ende: 30.9.2009. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 7 Nr. 4 VOL/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 7 Nr. 4 VOL/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 7 Nr. 4 VOL/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Nichtoffenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien: 1. Angebotspreis. Gewichtung: 2. Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit. Gewichtung: 3. Fachkunde der Bieter. Gewichtung: 4. Serviceangebot der Bieter. Gewichtung: 5. Brennstoffbeschaffungskonzept.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
2008-358.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 15.12.2008 - 23:59. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 15.12.2008 - 23:59. IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber: 19.12.2008.
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Nachr. HAD-Ref.: 2595/8. Nachr. V-Nr/AKZ: 2008-358.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt. Fax (49-6151) 12 58 16 (normale Dienstzeiten); (49-6151) 12 68 34 (00:00 bis 24:00 Uhr).
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
12.11.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen