DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Holzbauarbeiten in Bremerhaven (ID:8006470)

Auftragsdaten
Titel:
Holzbauarbeiten
DTAD-ID:
8006470
Region:
27568 Bremerhaven
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.02.2013
Frist Angebotsabgabe:
12.03.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Los 1: Abbruch und Entsorgung der vorhandenen Belagsbohlen; Instandsetzung / Austausch der hölzernen Unterkonstruktion. Einbau neuer Holzbauteile; Materialtransporte; Kunststoffbohlenbelag (Material des AG) einbauen. Los 2: Demontage des vorhandenen Geländers; Entschichten, feuerverzinken, neu beschichten des Geländers; Montage des mit neuem Korrosionsschutz versehenen Geländers. Nachrüsten des Geländers mit einem Edelstahlnetz als zusätzliche Absturzsicherung.
Kategorien:
Abbruch-, Sprengarbeiten, Anstrich-, Verglasungsarbeiten, Müllentsorgung, Brückenbauarbeiten, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Sonstige Baustoffe, Zubehör, Tischler-, Zimmererarbeiten, Installation von Zäunen, Geländern, Sicherheitseinrichtungen
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
DE-27568: Holzbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Name, Anschrift, Telefon-, Telefaxnummer, E-Mail-Adresse des Auftraggebers (Vergabestelle): Magistrat der Stadt Bremerhaven,

Amt für Straßen- und Brückenbau,

Technisches Rathaus, Fährstraße 20,

27568 Bremerhaven. Ansprechpartner/in:

Herr Bischoff, Zimmer Nr. 408, Tel. 590-32

66, Telefaxnummer: 0471 590 2077, EMail:

StrassenundBrueckenbau@magistrat.bremerhaven.de.

b) Gewähltes Vergabeverfahren:

Öffentliche Ausschreibung nach § 12 VOB/A. Vergabenummer: 660629.

c) Gegebenenfalls Auftragsvergabe auf elektronischem

Wege und Verfahren der Ver- und

Entschlüsselung: Keine elektronisches Verfahren.

d) Art des Auftrags: Ausführung

von Bauleistung.

e) Ort der Ausführung:

Bremerhaven.

f) Art und Umfang der Leistung,

Allgemeine Merkmale: Instandsetzung

einer Holzbrücke mit Stahlgeländer.

Los 1: Holzbauarbeiten, Kunststoffbohlenbelag.

Los 2: Geländerinstandsetzung,

Edelstahlnetz. Art der Leistung: Los

1: Abbruch und Entsorgung der vorhandenen

Belagsbohlen; Instandsetzung / Austausch

der hölzernen Unterkonstruktion.

Einbau neuer Holzbauteile; Materialtransporte;

Kunststoffbohlenbelag (Material des

AG) einbauen. Los 2: Demontage des vorhandenen

Geländers; Entschichten, feuerverzinken,

neu beschichten des Geländers;

Montage des mit neuem Korrosionsschutz

versehenen Geländers. Nachrüsten des Geländers

mit einem Edelstahlnetz als zusätzliche

Absturzsicherung.

g) Angaben über

den Zweck der baulichen Anlage oder des

Auftrags, wenn auch Planungsleistungen

gefordert werden: Planungsleistungen nicht

gefordert.

h) Falls die bauliche Anlage oder

der Auftrag in mehrere Lose aufgeteilt ist,

Art und Umfang der einzelnen Lose und

Möglichkeit, Angebote für eines, mehrere

oder alle Lose einzureichen: Vergabe in Lose.

Angebote sind möglich für ein oder mehrere Lose.

i) Zeitpunkt, bis zu dem die Bauleistungen

beendet werden sollen, oder

Dauer des Bauleistungsauftrags; sofern

möglich, Zeitpunkt, zu dem die Bauleistungen

begonnen werden sollen - Beginn: 08.04.2013, Ende: 17.05.2013.

j) Gegebenenfalls

Angaben nach § 8 Abs. 2 Nr. 3 der

Zulässigkeit von Nebenangeboten: Nebenangebote

sind nicht zugelassen.

k) Name und Anschrift, Telefon- und Faxnummer, EMail-

Adresse der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen

und zusätzlichen Unterlagen

angefordert und eingesehen werden können:

Magistrat der Stadt Bremerhaven, Baureferat,

Technisches Rathaus, Fährstr. 20,

27568 Bremerhaven, Ansprechpartner:

Frau Imrie, Erdgeschoss, Zimmer 3, oder

Herr Breuer, Erdgeschoss, Zimmer 2 bzw.

Kellergeschoss Zimmer 08. Montag - Freitag

in der Zeit von 9:00 bis 12:00 Uhr, Telefonnummer:

0471 590 3204 oder 3312,

Faxnummer: 0471 590 2025, E-Mail:Baureferat@magistrat.bremerhaven.de.

l)Gegebenenfalls Höhe und Bedingungen für

die Zahlung des Betrags, der für die Unterlagen

zu entrichten ist, Höhe des Entgeltes:

58,15 (Das Entgelt wird nicht zurückerstattet).

Zahlungsweise: Überweisung.

Empfänger: Magistrat der Stadt Bremerhaven.

Kontonummer: 1100009. Bankleitzahl,

Geldinstitut: 29250000, Sparkasse

Bremerhaven. Verwendungszweck: 13111

10291406. Die Vergabeunterlagen können

nur versandt werden, wenn diese per Fax:

0471 590 2025 oder schriftlich mit Einzahlungsbeleg

beim Magistrat der Stadt

Bremerhaven, Baureferat, Fährstraße 20,

27568 Bremerhaven, angefordert werden

und auf der Überweisung das 13stellige

Kassenzeichen als Verwendungszweck angegeben wurde.

m) Bei Teilnahmeantrag:

Frist für den Eingang der Anträge auf Teilnahme,

Anschrift, an die diese Anträge zu

richten sind, Tag, an dem die Aufforderung

zur Angebotsabgabe spätestens abgesandt

werden: Magistrat der Stadt Bremerhaven,

Baureferat, Technisches Rathaus, Fährstr.

20, 27568 Bremerhaven, Ansprechpartner:

Frau Imrie, Erdgeschoss, Zimmer 3, oder

Herr Breuer, Erdgeschoss, Zimmer 2 bzw.

Kellergeschoss Zimmer 08. Montag - Freitag

in der Zeit von 9:00 bis 12:00 Uhr, Telefonnummer: 0471 590 3204 oder 3312,

Faxnummer: 0471 590 2025, E-Mail:

Baureferat@magistrat.bremerhaven.de.

n) Frist für den Eingang der Angebote: 12.03.2013, 12:00 Uhr.

o) Anschrift, an

die die Angebote zu richten sind, gegebenenfalls

auch Anschrift, an die Angebote

elektronisch zu übermitteln sind: Magistrat

der Stadt Bremerhaven, Baureferat, Zimmer

2,Technisches Rathaus, Fährstr. 20, 27568 Bremerhaven.

p) Sprache, in der die

Angebote abgefasst sein müssen: Deutsch.

q) Datum, Uhrzeit und Ort des Eröffnungstermins

sowie Angabe, welche Personen bei

der Eröffnung der Angebote anwesend sein

dürfen: 12.03.2013, 12:00 Uhr, Zimmer

101, 1. Obergeschoss, Technisches Rathaus,

Fährstr. 20, 27568 Bremerhaven. Bieter

und deren Bevollmächtigten.

r) Gegebenenfalls

geforderte Sicherheiten: Vertragserfüllungsbürgschaft.

s) Wesentliche Finanzierungs-

und Zahlungsbedingungen und/

oder Hinweise auf die maßgeblichen Vorschriften,

in denen sie enthalten sind: Gemäß VOB 2012.

t) Gegebenenfalls Rechtsform,

die die Bietergemeinschaft nach der

Auftragsvergabe haben muss: Gesamtschuldnerisch

haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

u) Verlangte Nachweise für

die Beurteilung der Eignung des Bewerbers

oder Bieters: Nachweis (nicht älter als 3

Monate) des zuständigen Sozialversicherungsträgers

über die vollständige Entrichtung

von Beiträgen; Nachweis (nicht älter

als 3 Monate) der zuständigen Sozialkasse

des Baugewerbes über die voll-ständige

Entrichtung von Beiträgen; Haftpflichtversicherung;

Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft

für die sachliche Zuordnung

zur ausgeschriebenen Leistung; Mitgliedschaft

in der Zusatzversorgungskasse des

Baugewerbes Wiesbaden einschl. Angabe

der dort gemeldeten gewerblichen und technischen / kaufmännischen Mitarbeiter; Unbedenklichkeitsbescheinigung

des Finanzamtes;

Unbedenklichkeitsbescheinigung der

Berufsgenossenschaft; Eintragung in das

Berufsregister (z. B. Handwerksrolle) des

Firmensitzes.

v) Zuschlagsfrist: 22. März 2013.

w) Name und Anschrift der Stelle,

an die sich der Bewerber oder Bieter zur

Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen

Vergabebestimmungen wenden kann - Auskünfte

zum Verfahren erteilt: Magistrat der

Stadt Bremerhaven, Baureferat, Frau Imrie,

Zimmer 3, Fährstr. 20, 27568 Bremerhaven,

Tel. 0471 590 3204. Auskünfte zum

technischen Inhalt erteilt: Magistrat der

Stadt Bremerhaven, Amt für Straßen- und

Brückenbau, Fährstraße 20, 27568 Bremerhaven,

Herr Bischoff, Zimmer Nr. 408,

Tel. 590-32 66, Frau von Söhnen, Zimmer

Nr. 408, Tel. 590- 33 42. Nachprüfen behaupteter

Verstöße - Vergabekammer (§

104 GWB): Vergabekammer der Freien

Hansestadt Bremen beim Senator für Umwelt,

Bau, Verkehr und Europa, Ansgaritorstr.

2,28195 Bremen. Vergabeprüfstelle (§

103 GWB): Magistrat der Stadt Bremerhaven,

Rechtsamt, Hinrich-Schmalfeldt-

Str., Stadthaus 1, 27576 Bremerhaven.

Nachprüfstelle für behauptete Verstöße gegen

Vergabebestimmungen ist der Senator

für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa -55-,

Herdentorsteinweg 49/50, 28195 Bremen.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen