DTAD

Ausschreibung - Holzr?cken in Kassel (ID:5360778)

Auftragsdaten
Titel:
Holzr?cken
DTAD-ID:
5360778
Region:
34131 Kassel
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
09.08.2010
Frist Angebotsabgabe:
31.08.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang sowie Ort der Leistung Art der Leistung Rahmenvereinbarung über Holzrückearbeiten ab 01.01.2011-31.12.2011 mit der 3-maligen Option der Verlängerung um jeweils 1 Jahr für den Bereich Hessen-Forst. Menge und Umfang Holzrückearbeiten Rahmenvertrag über Holzrückearbeiten ab 01.01.2011 bis 31.12.2011 mit der 3-maligen Option der Verlängerung um jeweils ein Jahr für den Bereich HESSEN-FORST, Rahmenvereinbarung Holzrückearbeiten -Teilnahmewettbewerb- für 9 Forst?mter (Lose) im Bereich Hessen-Forst für die Dauer von zunächst 12 Monaten (01.01.2011 bis 31.12.2011) mit der Option der dreimaligen Verlängerung um ein Jahr (max. 4 Jahre). Menge und Umfang: Für den Geschäftsbereich Hessen-Forst ist beabsichtigt, Rahmenvereinbarungen für Holzrückearbeiten nach motormanueller Holzernte abzuschließen. Die Rahmenvereinbarungen sollen grundsätzlich an mehrere Unternehmen vergeben werden und die Bedingungen für die Einzelauftr?ge festlegen. Sofern die Eignungskriterien erfüllt werden, werden diesen Unternehmen die entsprechenden Unterlagen für die abzuschließende Rahmenvereinbarung zugeleitet. Unternehmen, mit denen diese Rahmenvereinbarung dann zustande kommt, werden im konkreten Bedarfsfall einzelauftragsfallbezogen zur Abgabe eines Angebotes (Zusage der termingerechten Ausführung, des einzelfallbezogenen Preises pro Festmeter) aufgefordert. Die Dienstleistung ist vom Auftragnehmer während des zugesicherten Zeitraumes (Angebot) in Abstimmung mit dem Auftraggeber kontinuierlich zu erbringen. Vom Auftragnehmer werden sowohl kurzfristige Einsätze als auch die Zusammenarbeit mit regieeigenen Forstwirten während der orts?blichen Arbeitszeiten erwartet. Für die späteren Einzelauftr?ge wird bereits jetzt darauf hingewiesen, dass diese durch die geprüften Rahmenvereinbarungspartner zu bebieten und von diesen im Auftragsfall auszuführen sind. Der Einsatz von Subunternehmern zur Erfüllung dieser Einzelauftr?ge ist nur ausnahmsweise möglich.Dies sollte bei der Auswahl der Lose (Forst?mter) als auch bei der Anzahl der beworbenen Lose (Forst?mter) bedacht werden. Der Staatswald sowie der überwiegende Teil der betreuten Waldbesitzer sind nach PEFC zertifiziert. Aufgrund der jeweils geltenden PEFC-Standards für Deutschland werden ab 01.01.2014 unabhängig von der Vertragsverl?ngerungsoption Einzelauftr?ge nur noch an für die beworbene Dienstleistung zertifizierte Unternehmen vergeben. Für die nachstehenden Forst?mter sollen Rahmenvereinbarungen (je Forstamt gesonderte Rahmenvereinbarungen) vergeben werden: Los 01: Forstamt Bad Schwalbach Los 02: Forstamt Burgwald Los 03: Forstamt Hess. Lichtenau Los 04: Forstamt Jesberg Los 05: Forstamt Langen Los 06: Forstamt Reinhardshagen Los 07: Forstamt Schotten Los 08: Forstamt Weilburg Los 09: Forstamt Wettenberg Der Teilnahmeantrag hat auf dem von der Vergabestelle (s. Buchstabe a)) zur Verfügung gestellten Formular unter Beachtung der dortigen Ausf?llhinweise zu erfolgen. Der Bewerber hat hierbei anzugeben, für welche Lose (Forst?mter) er sich in seinem Teilnahmeantrag bewirbt. Diese sind in seinem Teilnahmeantrag namentlich aufzuführen. Bei Bewerbungen auf mehr als 3 Lose (Forst?mter) ist gesondert nachzuweisen, wie das Unternehmen die Abwicklung der in der Regel parallel vergebenen Einzelauftr?ge in der geforderten Qualität sicher stellen wird (Leistungsfähigkeit). Umfang der Lose und mögliche Vergabe der Lose an verschiedene Bieter Die Fl?chen- und Massenangaben der nachstehenden Tabelle sind gesch?tzte durchschnittliche jährliche Mengen. Los 01: Forstamt Bad Schwalbach, 9 Reviere, 11.999 ha, 28.100 fm jährliches R?ckevolumen Los 02: Forstamt Burgwald, 11 Reviere, 15.764 ha, 56.300 fm jährliches R?ckevolumen Los 03: Forstamt Hess.Lichtenau, 14 Reviere, 16.008 ha, 39.500 fm jährliches R?ckevolumen Los 04: Forstamt Jesberg, 10 Reviere, 7.710 ha, 28.150 fm jährliches R?ckevolumen Los 05: Forstamt Langen, 11 Reviere, 14.425 ha, 27.750 fm jährliches R?ckevolumen Los 06: Forstamt Reinhardshagen, 13 Reviere, 20.783 ha, 126.000 fm jährliches R?ckevolumen Los 07: Forstamt Schotten, 11 Reviere, 12.097 ha, 50.650 fm jährliches R?ckevolumen Los 08: Forstamt Weilburg, 10 Reviere, 14.746 ha, 40.200 fm jährliches R?ckevolumen Los 09: Forstamt Wettenberg, 12 Reviere, 16.767 ha, 51.610 fm jährliches R?ckevolumen Ort der Leistung HESSEN-FORST, Bertha-von-Suttner-Straße 3 , 34131 Kassel
Kategorien:
Dienstleistungen im Bereich Land-, Forstwirtschaft
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Zur Angebotsabgabe auffordernde, zuschlagserteilende Stelle:

Name und Anschrift: Hessisches Competence Center

-Zentrale Beschaffung-

Rheingaustra?e 186

65203 Wiesbaden

Telefonnummer 0611/6939-0

Telefaxnummer 0611/6939-400

E-Mailadresse beschaffung@hcc.hessen.de

b) Art der Vergabe (? 3 VOL/A)

Verfahrensart: Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb

c) Art und Umfang sowie Ort der Leistung

Art der Leistung Rahmenvereinbarung über Holzrückearbeiten ab 01.01.2011-31.12.2011 mit der 3-maligen Option der Verlängerung um jeweils 1 Jahr für den Bereich Hessen-Forst.

Menge und Umfang Holzrückearbeiten Rahmenvertrag über Holzrückearbeiten ab 01.01.2011 bis 31.12.2011 mit der 3-maligen Option der Verlängerung um jeweils ein Jahr für den Bereich HESSEN-FORST, Rahmenvereinbarung Holzrückearbeiten -Teilnahmewettbewerb- für 9 Forst?mter (Lose) im Bereich Hessen-Forst für die Dauer von zunächst 12 Monaten (01.01.2011 bis 31.12.2011) mit der Option der dreimaligen Verlängerung um ein Jahr (max. 4 Jahre). Menge und Umfang: Für den Geschäftsbereich Hessen-Forst ist beabsichtigt, Rahmenvereinbarungen für Holzrückearbeiten nach motormanueller Holzernte abzuschließen. Die Rahmenvereinbarungen sollen grundsätzlich an mehrere Unternehmen vergeben werden und die Bedingungen für die Einzelauftr?ge festlegen. Sofern die Eignungskriterien erfüllt werden, werden diesen Unternehmen die entsprechenden Unterlagen für die abzuschließende Rahmenvereinbarung zugeleitet. Unternehmen, mit denen diese Rahmenvereinbarung dann zustande kommt, werden im konkreten Bedarfsfall einzelauftragsfallbezogen zur Abgabe eines Angebotes (Zusage der termingerechten Ausführung, des einzelfallbezogenen Preises pro Festmeter) aufgefordert. Die Dienstleistung ist vom Auftragnehmer während des zugesicherten Zeitraumes (Angebot) in Abstimmung mit dem Auftraggeber kontinuierlich zu erbringen. Vom Auftragnehmer werden sowohl kurzfristige Einsätze als auch die Zusammenarbeit mit regieeigenen Forstwirten während der orts?blichen Arbeitszeiten erwartet. Für die späteren Einzelauftr?ge wird bereits jetzt darauf hingewiesen, dass diese durch die geprüften Rahmenvereinbarungspartner zu bebieten und von diesen im Auftragsfall auszuführen sind. Der Einsatz von Subunternehmern zur Erfüllung dieser Einzelauftr?ge ist nur ausnahmsweise möglich.Dies sollte bei der Auswahl der Lose (Forst?mter) als auch bei der Anzahl der beworbenen Lose (Forst?mter) bedacht werden. Der Staatswald sowie der überwiegende Teil der betreuten Waldbesitzer sind nach PEFC zertifiziert. Aufgrund der jeweils geltenden PEFC-Standards für Deutschland werden ab 01.01.2014 unabhängig von der Vertragsverl?ngerungsoption Einzelauftr?ge nur noch an für die beworbene Dienstleistung zertifizierte Unternehmen vergeben. Für die nachstehenden Forst?mter sollen Rahmenvereinbarungen (je Forstamt gesonderte Rahmenvereinbarungen) vergeben werden: Los 01: Forstamt Bad Schwalbach Los 02: Forstamt Burgwald Los 03: Forstamt Hess. Lichtenau Los 04: Forstamt Jesberg Los 05: Forstamt Langen Los 06: Forstamt Reinhardshagen Los 07: Forstamt Schotten Los 08: Forstamt Weilburg Los 09: Forstamt Wettenberg Der Teilnahmeantrag hat auf dem von der Vergabestelle (s. Buchstabe a)) zur Verfügung gestellten Formular unter Beachtung der dortigen Ausf?llhinweise zu erfolgen. Der Bewerber hat hierbei anzugeben, für welche Lose (Forst?mter) er sich in seinem Teilnahmeantrag bewirbt. Diese sind in seinem Teilnahmeantrag namentlich aufzuführen. Bei Bewerbungen auf mehr als 3 Lose (Forst?mter) ist gesondert nachzuweisen, wie das Unternehmen die Abwicklung der in der Regel parallel vergebenen Einzelauftr?ge in der geforderten Qualität sicher stellen wird (Leistungsfähigkeit). Umfang der Lose und mögliche Vergabe der Lose an verschiedene Bieter Die Flächen- und Massenangaben der nachstehenden Tabelle sind gesch?tzte durchschnittliche jährliche Mengen. Los 01: Forstamt Bad Schwalbach, 9 Reviere, 11.999 ha, 28.100 fm jährliches R?ckevolumen Los 02: Forstamt Burgwald, 11 Reviere, 15.764 ha, 56.300 fm jährliches R?ckevolumen Los 03: Forstamt Hess.Lichtenau, 14 Reviere, 16.008 ha, 39.500 fm jährliches R?ckevolumen Los 04: Forstamt Jesberg, 10 Reviere, 7.710 ha, 28.150 fm jährliches R?ckevolumen Los 05: Forstamt Langen, 11 Reviere, 14.425 ha, 27.750 fm jährliches R?ckevolumen Los 06: Forstamt Reinhardshagen, 13 Reviere, 20.783 ha, 126.000 fm jährliches R?ckevolumen Los 07: Forstamt Schotten, 11 Reviere, 12.097 ha, 50.650 fm jährliches R?ckevolumen Los 08: Forstamt Weilburg, 10 Reviere, 14.746 ha, 40.200 fm jährliches R?ckevolumen Los 09: Forstamt Wettenberg, 12 Reviere, 16.767 ha, 51.610 fm jährliches R?ckevolumen

Ort der Leistung HESSEN-FORST, Bertha-von-Suttner-Straße 3 , 34131 Kassel

d) Losaufteilung

Losweise Vergabe: Ja

Angebote können angegeben werden für: mehrere Lose

Beschreibung der Losaufteilung Angebote können eingereicht werden für ein oder mehrere Lose

e) Liefer-/Ausführungsfrist

Beginn: 01.01.2011

Ende: 31.12.2011

Bei den Datumsangaben handelt es sich um vorbehaltliche Termine.

f) Tag, bis zu dem der Teilnahmeantrag bei der unter g) bezeichneten Stelle eingegangen sein muss:

31.08.2010

g) Anschrift der Stelle, bei der der Teilnahmeantrag zu stellen ist:

Anschrift Hessisches Competence Center

-Zentrale Beschaffung-

Rheingaustra?e 186

65203 Wiesbaden

h) Tag, an dem die Aufforderung zur Angebotsabgabe spätestens abgesandt wird:

07.10.2010

i) Ggf. mit dem Teilnahmeantrag vorzulegende Unterlagen zur Bewertung des Bieters (? 2 VOL/A):

Zur Eignungsprüfung des Bewerbers werden Auskünfte/Erklärungen/Nachweise gefordert, die die besondere Erfahrung in der Durchführung von Holzrückearbeiten belegen.

Im Teilnahmeantrag sind anzugeben::

1. Anmeldung eines Gewerbes/eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebes

2. Ordnungsgem??e Abführung der Steuern und Abgaben

3. Erfüllung der Melde- und Beitragspflicht zur Sozialversicherung (RV, KV, PV, AV) für eingesetztes, sozialversicherungspflichtiges Personal

4. Besitz gültiger Aufenthalts- und Arbeitserlaubnisse beim Einsatz ausländischer Arbeitnehmer

5. Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft

6. Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von 3,0 Mio. je Versicherungsjahr pauschal für Vermögens-, Personen- und Sachschäden (bei Bietergemeinschaften für jedes Mitglied der Bietergemeinschaft)

7. Ggf. PEFC anerkanntes Gütezeichen (RAL-Gütezeichen Wald- und Landschaftspflege; Deutsches-Forst-Service-Zertifikat -DFSZ- des VdAWe.V.) für die beworbene Dienstleistung; dieses Zertifikat ist nicht zwingend

8. Referenzen/vergleichbare Maßnahmen

9. Technische Ausstattung

10. Personelle Ausstattung

11. Erklärung Vergabesperre

12. Bietergemeinschaft (Bedarfsfall)

Das Formular "Teilnahmeantrag", nähere Angaben hierzu und über die Form der Nachweise stehen auf der Vergabeplattform des Landes Hessen (http://www.vergabe.hessen.de) zum Herunterladen zur Verfügung bzw. können bei der Vergabestelle (Adresse siehe unter a) per eMail, Post oder Fax angefordert werden.

Der Teilnahmeantrag ist zwingend unter Verwendung dieses Formulars zu stellen.

Unvollst?ndige, unzutreffende bzw. ungenügende Angaben im Teilnahmeantrag sowie verspätet eingereichte Teilnahmeanträge f?hren zum Ausschluss am weiteren Verfahren.

k) Hinweis:

Nichtber?cksichtigte Angebote unterliegen den Vorschriften des ? 27 VOL/A.

Wichtiger Hinweis:

Bei der Hereingabe der Rahmenvereinbarungen (ca. Anfang November) sind vom Unternehmen folgende Nachweise zu erbringen:

1) Die formlose Erklärung des Versicherungsunternehmens über die Betriebshaftpflichtversicherung incl. Nachweis, nicht älter als 01.10.2010, aus der der versicherte Betriebszweig und die Versicherungssumme (mindestens 3 Mio. je Versicherungsjahr pauschal für Vermögens-, Personen- und Sachschäden) hervorgehen (bei Bietergemeinschaften für jedes Mitglied der Bietergemeinschaft).

2) Die Unbedenklichkeitsbescheinigung der jeweiligen Krankenkassen (alternativ vom beauftragten Steuerberater) über die ordnungsgemäße Abführung der Sozialversicherungsbeiträge (RV, KV, PV, AV), nicht älter als 01.10.2010, sofern Arbeitnehmer beschäftigt werden oder Fehlanzeige.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen