DTAD

Ausschreibung - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung in Mainz (ID:4903568)

Auftragsdaten
Titel:
IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
DTAD-ID:
4903568
Region:
55127 Mainz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
31.03.2010
Frist Angebotsabgabe:
14.05.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Ja
Kategorien:
Computer, -anlagen, Zubehör, Softwareprogrammierung, -beratung, Datendienste
CPV-Codes:
Dienstleistungen in Verbindung mit Software , IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung , Software-Wartung und -Reparatur
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  94314-2010

BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N) ZDF, Zweites Deutsches Fernsehen, Anstalt des öffentlichen Rechts, HA Rechtemanagement und Zentraleinkauf, Abt. Technischer Einkauf und Materialwirtschaft ZDF-Straße 1 z. H. Marianne Schäfer 55127 Mainz DEUTSCHLAND Tel. +49 613170-5621 E-Mail:
tem@zdf.de Fax +49 613170-9483 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.zdf.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN) Einrichtung des öffentlichen Rechts Sonstiges Rundfunkanstalt Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber Nein
ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber Softwarepflege für die Java-Enterprise-Systeme:
Aktis, Persus, Reiseinfosystem, Schwarzes Brett, Emis, ZPKN.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie:
Nr. 7 NUTS-Code DEB35
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens Bei den Systemen Persus, Aktis, Reiseinfosystem, Schwarzes Brett, Emis, handelt es sich um Web- bzw. Rich-Client-Applikationen, auf der Basis einer Java-Enterprise-Architektur implementiert sind. Hierzu wird die Infrastruktur des Java GlassFish Enterprise Servers eingesetzt. Die Anwendung ZPKN basiert auf der Plattform Java 1.4 Corba/IIOP. Als relationales Datenbanksystem für alle Applikationen wird Oracle eingesetzt. Bezogen auf diese Produkte sind im Rahmen der Softwarepflege Pflegeleistungen zu erbringen.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV) 72000000, 72260000, 72267000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja
II.1.8) Aufteilung in Lose Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG Dauer in Monaten 54 (ab Auftragsvergabe) ABSCHNITT III:
RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten Gemäß Verdingungsunterlagen.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Gemäß Verdingungsunterlagen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen:
Fremdnachweis der Eintragung in das Handelsregister oder ein dem Handelsregister vergleichbares Register.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen:
1. Bonit?tsbescheinigung einer Hausbank; 2. Eigenerkl?rung über den Gesamtumsatz und über den Umsatz für entsprechende Leistungen in den letzten 3 Jahren.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen:
1. Folgende spezifische Qualifikationen in min. 5 Projekte und min. 3 Jahre Erfahrung sind nachzuweisen. Diese Qualifikationen werden von der Person, die die Pflegeleistung erbringt, als auch deren Vertreter gefordert. Bei Produkten deren u.g. Release noch keine 3 Jahre an Mark ist, wird entsprechende Erfahrung mit der Vorgängerversion(en) vorausgesetzt; a) Schwerpunkt Java 6, J2EE 5; Web-Entwicklung (JSP); J2EE Rich Client-Entwicklung (Java Web Start, Swing); Java-Konsolenapplikationen; b) Java GlassFish Enterprise Server 2.1 oder höher; c) Webservice-Entwicklung; d) Betriebsysteme der Fa Microsoft XP, Server 2003, Sun Solaris; e) Oracle-DB-Entwicklung (Erzeugen performanter bzw. performanceoptimierter Datenbankmodelle durch entsprechende Normalisierung und Indizierung, Grundlagen der PL/SQL-Entwicklung); f) RPC-Technologie um Umfeld Host Solaris über EntireX Version 8.x der Software AG und Java; 2. Folgende spezifische Qualifikationen in min. 3 Projekte und min. 1 Jahre Erfahrung sind nachzuweisen. Diese Qualifikationen werden von der Person, die die Pflegeleistung erbringt gefordert. ? Apache Log4J Framework, ? Perl und KornShell Skripte, ? Java 1.4. und CORBA/IIOP, ? Entwicklungsumgebung NetBeans 6.8, ? Versionierungssoftware CVS. 3. Von der Person, die die Pflegeleistung erbringt, fordert der ZDF mehrjährige Erfahrung in: ? Erstellung und Wartung verteilter Anwendungen, ? Security Technologien: SSL, X.509, SmardCard Technologien, SSO; Kerberos, JAAS, NTLM, ? Planung und Durchführung von Systemtests in komplexen Umgebungen, ? Kenntnisse im Umfeld des Verzeichnisdienste LDAP, vor allem deren Anbindung an die Java-Umgebung, ? Erfahrung in der Erstellung und Durchführung der Qualitätsplanung in komplexen IT-Entwicklungsprojekten. 4. Ein anerkanntes Masterstudium zum Fach-Informatiker oder vergleichbare Ausbildung; 5. Ausgezeichnete Fähigkeiten in den Bereichen ? Teamarbeit, ? Kundenorientiertheit, ? Geschäftsprozess-Analyse, ? Ausführung beratender Tätigkeiten gegenüber dem Fachbereich auf hohem sozialem Niveau (Nachgewiesen durch Projektreferenzen [Gr??e, Anzahl Projektmitglieder, Rolle] und/oder Zertifikate).
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge Nein
ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien Wirtschaftlich günstigstes Angebot die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber ZDF-B120-OV-2010-35
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge 14.5.2010 - 12:
00 IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots Bis 14.7.2010
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen Nein
ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
1. Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich auf der externen Ausschreibungsplattform www.vergabe.rib.de zum kostenlosen Download zur Verfügung gestellt. Noch nicht auf der o. g. Ausschreibungsplattform registrierte Bewerber fordern bitte über tem@zdf.de unter Hinweis auf die o. g. Ausschreibung bis spätestens zum den Link zur kostenlosen Registrierung auf der Plattform an die Abgabe der Angebote erfolgt jedoch ausschließlich in Papierform!
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren Vergabekammer des Landes Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Stiftsstraße 9 55116 Mainz DEUTSCHLAND E-Mail:
vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de Tel. +49 613116-2234 Internet: http://www.mwvlw.rlp.de/ Fax +49 613116-2113
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Gemäß ?? 107 Abs. 3, 101 a, 101 b GWB.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
29.3.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen