DTAD

Vergebener Auftrag - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung in Koblenz (ID:6412698)

Auftragsdaten
Titel:
IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
DTAD-ID:
6412698
Region:
56068 Koblenz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
11.08.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftragnehmer:
Auftraggeber:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Mit der BfG-eigenen Software FLYS besitzt die BfG ein Wasserstandsinformations- und Analysetool, welches die Ergebnisse vorausgegangener hydrodynamisch-numerischer Modellierungsaufgaben an den Bundeswasserstraßen für Anwender in der WSV, den Bundesländern und der BfG auf einfache Weise nutzbar macht. FLYS, welches auf der Entwicklung mit freier Software basiert, gibt den Nutzer alle möglichen hydrologischen Sichtweisen (Punktansicht, Längsschnitt, Querprofil und Kartenansicht) auf ein Gewässer, wobei es durch das Modul "Überschwemmungskarte" auch GIS-Funktionalitäten besitzt. Detaillierte Infos zur Software sind auf der Homepage der BfG unter www.bafg.de/M2 im Bereich "Fließgewässermodellierung" zu finden. Im Rahmen des Interreg-IVb-Projekts LABEL hat sich die BfG dazu verpflichtet, FLYS zu einem "internetbasierten Wasserstandsinformations- und Analysesystem auf Grundlage der Internetplattform GGInA der BfG" auszubauen. Folgende Schwerpunkte der Weiterentwicklung sollen dabei berücksichtigt werden: — Schaffung einer Web-Anwendung, so dass die Entkopplung von grafischer Benutzeroberfläche und Strukturen der Anwendungslogik/Datenhaltung für eine geringeren Pflegeaufwand/einfachere Wartung sorgt, — Integration von FLYS in das Geoportal GGInA der BfG unter besonderer Berücksichtigung der bisherigen Entwicklung von FLYS mit freier Software (Weiterentwicklung auf Open-Source-Basis ist, wenn möglich, erwünscht) und den verwendeten kommerziellen Produkten in GGInA, — Weiterpflege/Parallelentwicklung einer Desktopversion als Interimslösung, — Anbindung offizieller Datenbanken der BfG (Abflusstafeln aus GGInA, DGJ im Internet) und der WSV (DIPS, zukünftig WSP-Fix), — Vorbereitung auf eine komplette Umstellung zur datenbankbasierten Datenhaltung in einem mittel- bis langfristigen Zeitraum, — Entwicklung neuer Module, z.B. "Morphologie-Info" (Auswertungen und Längsschnittdarstellungen mit morphologischen Parametern) und "Steckbrief" (automatische Zusammenstellung verschiedenster Informationen von FLYS in einem speziellen Ausgabeformat), — Integration weiterer Auswerteverfahren (Bezugslinienverfahren), — Verbesserung des Datenimports und -exports, des Moduls "Überschwemmungskarte" und weiterer Funktionen. Aufgrund der genannten Anforderungen ist zumindest teilweise ein Re-Engineering der Software notwendig. Die Übernahme des Auftrags erfordert sehr gute Kenntnisse im Bereich der Softwareentwicklung (Internetanwendungen, Datenbanken, freie Software, GIS-Anwendungen, Geodateninfrastrukturen) sowie ein vertieftes Verständnis zu Hydrologie und Fließgewässerhydraulik. Bietergemeinschaften zwischen Softwareentwicklern und wasserbaulichen Ingenieurbüros sind möglich.
Kategorien:
Softwareprogrammierung, -beratung, Datendienste
CPV-Codes:
IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung , Programmierung von Anwendersoftware , Programmierung von System- und Anwendersoftware , Softwareprogrammierung und -beratung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  253865-2011

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Bundesanstalt für Gewässerkunde Am Mainzer Tor 1 Kontakt: -Service Vergabestelle- z. H. verfahrenstechnisch: Herrn Weber/fachlich: Herrn Busch (Durchwahl 5227)/Herrn Hatz (Durchwahl: 5574) 56068 Koblenz DEUTSCHLAND Tel. +49 2611306-5209 E-Mail: vergabe@bafg.de
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen Sonstiges Verkehr Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Hauptort der Dienstleistung 56068 Koblenz, DEUTSCHLAND. NUTS-Code DE
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Mit der BfG-eigenen Software FLYS besitzt die BfG ein Wasserstandsinformations- und Analysetool, welches die Ergebnisse vorausgegangener hydrodynamisch-numerischer Modellierungsaufgaben an den Bundeswasserstraßen für Anwender in der WSV, den Bundesländern und der BfG auf einfache Weise nutzbar macht. FLYS, welches auf der Entwicklung mit freier Software basiert, gibt den Nutzer alle möglichen hydrologischen Sichtweisen (Punktansicht, Längsschnitt, Querprofil und Kartenansicht) auf ein Gewässer, wobei es durch das Modul "Überschwemmungskarte" auch GIS-Funktionalitäten besitzt. Detaillierte Infos zur Software sind auf der Homepage der BfG unter www.bafg.de/M2 im Bereich "Fließgewässermodellierung" zu finden. Im Rahmen des Interreg-IVb-Projekts LABEL hat sich die BfG dazu verpflichtet, FLYS zu einem "internetbasierten Wasserstandsinformations- und Analysesystem auf Grundlage der Internetplattform GGInA der BfG" auszubauen. Folgende Schwerpunkte der Weiterentwicklung sollen dabei berücksichtigt werden: — Schaffung einer Web-Anwendung, so dass die Entkopplung von grafischer Benutzeroberfläche und Strukturen der Anwendungslogik/Datenhaltung für eine geringeren Pflegeaufwand/einfachere Wartung sorgt, — Integration von FLYS in das Geoportal GGInA der BfG unter besonderer Berücksichtigung der bisherigen Entwicklung von FLYS mit freier Software (Weiterentwicklung auf Open-Source-Basis ist, wenn möglich, erwünscht) und den verwendeten kommerziellen Produkten in GGInA, — Weiterpflege/Parallelentwicklung einer Desktopversion als Interimslösung, — Anbindung offizieller Datenbanken der BfG (Abflusstafeln aus GGInA, DGJ im Internet) und der WSV (DIPS, zukünftig WSP-Fix), — Vorbereitung auf eine komplette Umstellung zur datenbankbasierten Datenhaltung in einem mittel- bis langfristigen Zeitraum, — Entwicklung neuer Module, z.B. "Morphologie-Info" (Auswertungen und Längsschnittdarstellungen mit morphologischen Parametern) und "Steckbrief" (automatische Zusammenstellung verschiedenster Informationen von FLYS in einem speziellen Ausgabeformat), — Integration weiterer Auswerteverfahren (Bezugslinienverfahren), — Verbesserung des Datenimports und -exports, des Moduls "Überschwemmungskarte" und weiterer Funktionen. Aufgrund der genannten Anforderungen ist zumindest teilweise ein Re-Engineering der Software notwendig. Die Übernahme des Auftrags erfordert sehr gute Kenntnisse im Bereich der Softwareentwicklung (Internetanwendungen, Datenbanken, freie Software, GIS-Anwendungen, Geodateninfrastrukturen) sowie ein vertieftes Verständnis zu Hydrologie und Fließgewässerhydraulik. Bietergemeinschaften zwischen Softwareentwicklern und wasserbaulichen Ingenieurbüros sind möglich.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
72000000, 72200000, 72211000, 72212000
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Ja ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
M2/Z1/064.31-024/10
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE AUFTRAGS-NR.: 1
V.1) Tag der Auftragsvergabe
7.12.2011
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
4
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Intevation GmbH Neuer Graben 17 49074 Osnabrück DEUTSCHLAND
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN
Nein ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN
!!! Es können keine Vergabeunterlagen angefordert werden. Es ist aufgrund dieser Bekanntmachung ein Teilnahmeantrag zu stellen, der die Erklärungen /Nachweise nach III.2) erhalten muss.!!!
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
8.8.2011
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen