DTAD

Ergänzungsmeldung - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung in Koblenz (ID:7777727)

Auftragsdaten
Titel:
IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
DTAD-ID:
7777727
Region:
56075 Koblenz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ergänzungsmeldung
Ergänzungsmeldung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.12.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Datendienste
CPV-Codes:
IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  383687-2012



Bundesarchiv, Potsdamer Straße 1, attn: Carmen Müller,
DEUTSCHLAND-56075Koblenz. Tel. +49 261505-462. E-mail: beschaffung@bundesarchiv.de. Fax +49 261505-226. (Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 6.11.2012, 2012/S 213-352494) Anstatt:
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
1) Summe aller Umsätze in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren
(jährlich aufgeschlüsselt);
2) Anzahl der festangestellten Mitarbeiter in den letzten drei
abgeschlossenen Geschäftsjahren (jahrlich aufgeschlüsselt) Möglicherweise geforderte Mindeststandards: zu 1) 6 000 000 EUR. zu 2) 50 MA.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
1) Bis zu 6 Referenzen aus dem Zeitraum der letzten 5 Jahre mit
vergleichbaren Leistungen (Aufträge für Individualsoftware für ein Archiv, eine Bibliothek oder eine Filminstitution als Auftraggeber); Vergleichbarkeit hinsichtlich integrierter Funktionen (Erschließung, Magazinverwaltung, Restaurierung, Benutzung) und Komplexität des Datenmodells wird bewertet; Die Darstellung der Referenzen hat folgendermaßen zu erfolgen: max. 1 DIN A4 Seite pro Referenz, Angabe zum Leistungszeitraum und zum abgerechneten Umsatz, Darstellung der Leistungsschwerpunkte und Angabe des Ansprechpartners beim Referenzgeber mit Telefonnummer. Dies ist zwingend erforderlich für die Bewertung der jeweiligen Referenz. Die folgenden Nachweise sind für die namentlich zu benennenden Mitarbeiter, die zur Auftragsausführung eingesetzt werden, mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen. Die Zertifikate müssen dem aktuellem Stand entsprechen;
2) Zertifikate über Kenntnisse auf dem Gebiet von Oracle-Datenbanken;

3) Zertifikate über Kenntnisse auf dem Gebiet von
Java/Applikationsservertechnologien;
4) Zertifikate über Kenntnisse auf dem Gebiet der serviceorientierten
Architektur (SOA). Möglicherweise geforderte Mindeststandards: Zu 1) Komplexität des Datenmodells: Datenmodell mit mindestens 20 Tabellen pro Referenzprojekt.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 6.12.2012 (12:00). Kostenpflichtige Unterlagen: nein.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge:
13.12.2012 (12:00).
VI.3) Zusätzliche Angaben:
Enthalten die Unterlagen nach Auffassung des Bewerbers/Bewerbergemeinschaft Unvollständigkeiten, Unklarheiten oder Rechtsverstöße, so hat der Bewerber/Bewerbergemeinschaft den Auftraggeber unverzüglich, spätestens bis 6.12.2012 - 12:00 Uhr, darauf hinzuweisen. Auskünfte werden grundsätzlich nur auf solche Fragen erteilt, die bis spätestens 6.12.2012 - 12:00 Uhr bei der in Ziffer I.1) genannten Stelle eingegangen sind. muss es heißen:
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
1) Summe aller Umsätze in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren
(jährlich aufgeschlüsselt);
2) Anzahl der festangestellten Mitarbeiter in den letzten drei
abgeschlossenen Geschäftsjahren (jahrlich aufgeschlüsselt) Möglicherweise geforderte Mindeststandards: zu 1) 6.000.000 Euro in Summe über die drei Jahre; der Auftraggeber behält sich vor, die entsprechenden Bilanzen nachzufordern. zu 2) 30 festangestellte Mitarbeiter in Vollzeit (oder vollzeitäquivalent) in jedem einzelnen Jahr; der Auftraggeber behält sich vor, die entsprechenden Nachweise hierzu nachzufordern.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
1) Bis zu 6 Referenzen aus dem Zeitraum der letzten 5 Jahre mit
vergleichbaren Leistungen (Aufträge für Individualsoftware für ein Archiv, eine Bibliothek oder eine Filminstitution als Auftraggeber); Vergleichbarkeit hinsichtlich integrierter Funktionen (Erschließung, Magazinverwaltung, Restaurierung, Benutzung) und Komplexität des Datenmodells wird bewertet; Die Darstellung der Referenzen hat folgendermaßen zu erfolgen: max. 1 DIN A4 Seite pro Referenz, Angabe zum Leistungszeitraum und zum abgerechneten Umsatz, Darstellung der Leistungsschwerpunkte und Angabe des Ansprechpartners beim Referenzgeber mit Telefonnummer. Dies ist zwingend erforderlich für die Bewertung der jeweiligen Referenz. Die folgenden Nachweise sind für die namentlich zu benennenden Mitarbeiter, die zur Auftragsausführung eingesetzt werden, mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen. Die Zertifikate müssen dem aktuellem Stand entsprechen. Geforderte Mindeststandards:
2) Die folgenden Zertifikate sind für jeweils mindestens 2 Mitarbeiter,
die an der Auftragsausführung beteiligt sind, vorzulegen. Die Zertifikate dürfen nicht älter als 5 Jahre (Stichtag Einreichung Teilnahmeantrag) sein. Unter Zertifikaten sind qualifizierte, anerkannte externe Ausbildungsnachweise zu verstehen. Eine Eigenerklärung reicht hierbei nicht aus: a) Zertifikate über Kenntnisse auf dem Gebiet von Oracle-Datenbanken b) Zertifikate über Kenntnisse auf dem Gebiet von Java/Applikationsservertechnologien c) Zertifikate über Kenntnisse auf dem Gebiet der serviceorientierten Architektur (SOA) Es wird zusätzlich positiv für die technische Leistungsfähigkeit bewertet, wenn der Bewerber als Unternehmen durch Oracle als Datenbankspezialist zertifiziert ist (Diamond-, Platinum-, Gold-, Silver-Partner). Möglicherweise geforderte Mindeststandards: Zu 1) Komplexität des Datenmodells: Datenmodell mit mindestens 20 Tabellen pro Referenzprojekt.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: Kostenpflichtige Unterlagen: nein.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge:
2.1.2013 (12:00).
VI.3) Zusätzliche Angaben:
Enthalten die Unterlagen nach Auffassung des Bewerbers/Bewerbergemeinschaft Unvollständigkeiten, Unklarheiten oder Rechtsverstöße, so hat der Bewerber/Bewerbergemeinschaft den Auftraggeber unverzüglich spätestens bis 19.12.2012 - 12:00 Uhr darauf hinzuweisen. Auskünfte werden grundsätzlich nur auf solche Fragen erteilt, die bis spätestens 19.12.2012 - 12:00 Uhr bei der in Ziff. I.1) genannten Stelle eingegangen sind.
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen