DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Vergebener Auftrag - Impfstoffe für die Veterinärmedizin in Würselen (ID:2617959)

Auftragsdaten
Titel:
Impfstoffe für die Veterinärmedizin
DTAD-ID:
2617959
Region:
52146 Würselen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.04.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Mit dem nicht-offenen Verfahren wurden Angebote über die Herstellung und Distribution von Impfstoff (BTV - 8) für den jeweiligen Bedarf der Veterinärverwaltungen der beteiligten Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland angefordert. Das Hessische Ministerium handelt beim Ausschreibungsverfahren - abgesehen von der Ausschreibung für den Bedarf für die Hessische Veterinärverwaltung - als Vertreter der anderen Bundesländer, die jeweils einzeln für ihren Bedarf Vertragspartner des Lieferanten werden.
Kategorien:
Arzneimittel, Impfstoffe
CPV-Codes:
Impfstoffe für die Veterinärmedizin
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  107959-2008

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Hessisches Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz (HMULV) im eigenen Namen und im Auftrag der anderen Bundesländer, Mainzer Straße 80, z. Hd. von Dr. Fröhlich, D-65189 Wiesbaden. Tel. 061 18 15-14 50. E-Mail: Thomas.Froehlich@hmulv.hessen.de; vetabt@hmulv.hessen.de. Fax 06 11-44 78 97 71. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.hmulv.hessen.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Sonstiges: Veterinärwesen (Tierseuchenbekämpfung). Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: Ja. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Lieferung und Distribution von inaktivierten Vakzinen zur Immunisierung von Rindern, Schafen und Ziegen gegen den Erreger des aktuellen europäischen Blauzungenvirus vom Serotyp 8 (BTV-8).
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. Hauptort der Dienstleistung: Deutschland.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Mit dem nicht-offenen Verfahren wurden Angebote über die Herstellung und Distribution von Impfstoff (BTV - 8) für den jeweiligen Bedarf der Veterinärverwaltungen der beteiligten Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland angefordert. Das Hessische Ministerium handelt beim Ausschreibungsverfahren - abgesehen von der Ausschreibung für den Bedarf für die Hessische Veterinärverwaltung - als Vertreter der anderen Bundesländer, die jeweils einzeln für ihren Bedarf Vertragspartner des Lieferanten werden.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
24451690.
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags:
Wert: 17 000 000 EUR. Einschließlich MwSt. MwSt.-Satz (%): 19. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Beschleunigtes nichtoffenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: 1. Bewertung FLI. Gewichtung: 35 %. 2. Schnelle Mengenverfügbarkeit. Gewichtung: 30 %. 3. Preis. Gewichtung: 20 %. 4. Variable Einsetzbarkeit. Gewichtung: 15 %.
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
V 3 A - 19b 2673c.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein. ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE AUFTRAGS-NR.: 1
V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:
28.3.2008.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
4.
V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:
Merial SAS, F-69007 Lyon.
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert:
Wert: EUR. Einschließlich MwSt. MwSt.-Satz (%) Endgültiger Gesamtauftragswert: Wert: 2 500 000 EUR. Einschließlich MwSt. MwSt.-Satz (%) 19.
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:
Ja. Wert oder Anteil des Auftrags, der an Dritte vergeben werden darf: AUFTRAGS-NR.: 2
V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:
28.3.2008.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
4.
V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:
CZ Veterinaria S.A., E-36400 Porrino.
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert:
Wert: EUR. Endgültiger Gesamtauftragswert: Wert: 12 000 000 EUR. Einschließlich MwSt. MwSt.-Satz (%) 19.
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:
Ja. Wert oder Anteil des Auftrags, der an Dritte vergeben werden darf: AUFTRAGS-NR.: 3
V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:
28.3.2008.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
4.
V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:
Fort Doge Veterinär GmbH, D-52146 Würselen.
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert:
Wert: EUR. Endgültiger Gesamtauftragswert: Wert: 2 500 000 EUR. Einschließlich MwSt. MwSt.-Satz (%) 19.
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:
Ja. Wert oder Anteil des Auftrags, der an Dritte vergeben werden darf: ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Ja. Geben Sie an, um welche Vorhaben und/oder Programme es sich handelt: Kofinanzierungsprogramm BT-Impfstoffe.
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Für das Nachprüfungsverfahren ist die jeweilige Stelle im jeweiligen Bundesland zuständig (abweichend von
VI.3.1). nachr. HAD-Ref. :
579/52 nachr. V-Nr/AKZ : V 3 A - 19b 2673c.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Dienstgebäude:Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten:Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt. Fax 061 51-12 58 16 (normale Dienstzeiten); 061 51-12 68 34 (00:00 bis 24:00 Uhr).
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
21.4.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen