DTAD

Ausschreibung - Informationssysteme in Koblenz (ID:5207773)

Auftragsdaten
Titel:
Informationssysteme
DTAD-ID:
5207773
Region:
56075 Koblenz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
18.06.2010
Frist Vergabeunterlagen:
05.07.2010
Frist Angebotsabgabe:
05.08.2010
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Ja
Kategorien:
Software, Softwareprogrammierung, -beratung
CPV-Codes:
Informationssysteme , Programmierung von Anwendersoftware , Software-Implementierung
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  176245-2010

BEKANNTMACHUNG

Lieferauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen - ZFH Konrad-Zuse-Str. 1 Kontakt: ZFH - Geschäftsführung z. H. Herrn Dietmar Bicheler 56075 Koblenz DEUTSCHLAND Tel. +49 26191538-10 E-Mail: d.bicheler@zfh.de Fax +49 26191538-710 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.zfh.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Regional- oder Lokalbehörde Bildung Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Einführung eines standardisierten und integrierten IT-Systems zur Fernstudienverwaltung.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf Hauptlieferort Koblenz. NUTS Code: DEB10.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Kauf und Einführung eines standardisierten und integrierten IT-Systems an der ZFH mit geeigneten Schnittstellen.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV)
48810000, 72263000, 72212000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.2) Optionen
Nein
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Dauer in Monaten 6 (ab Auftragsvergabe) ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten
Gemäß Verdingungsunterlagen.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Gemäß Verdingungsunterlagen.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Ja Erfüllung des Lastenheftes.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Fremdnachweis der Eintragung in das Handelsregister oder ein dem Handelsregister vergleichbares Register.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Erfüllung des Anforderungsprofils.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten Nein
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche
Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Beschleunigtes Verhandlungsverfahren Zuwendung im Rahmen des Konjunkturprogramms II.
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden geplante Mindestzahl 3 Höchstzahl 8 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Das Projektvorhaben erfordert aus der Sicht der ZFH einen leistungsfähigen Partner, der über den gesamten Zeitraum das Projekt kapazit?tsseitig mit den entsprechenden fachlichen Qualifikationen erfüllen kann. Ferner muss der Bieter die nachhaltige Weiterentwicklung des Gesamtprodukts sicherstellen. Der Teilnehmer wird aufgefordert ein Profil seiner Unternehmung zu liefern, insbesonders sind folgende Unterlagen bzw. Auskünfte dem Teilnahmeantrag beizulegen: ? Umsatz der letzten 3 Jahre sowie eine Prognose für weitere 3-5 Jahre, ? Bereitstehende Personalkapazit?ten für das IT-Projekt, ? Unterlagen für die Beurteilung der wirtschaftlichen Bonität, ? Referenzen im öffentlichen Dienst, idealerweise im Hochschulbereich/ Fernstudienbereich, ? Qualifikationsprofil der Mitarbeiter, die am Projekt beteiligt sein sollen, ? Eine mehrjährige Projekterfahrung der Projektleiter auf dem Gebiet des Hochschulbereichs ist vorzuweisen.
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung bzw. des Dialogs Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote Ja
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen 5.7.2010
- 12:00 Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
5.8.2010 - 12:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
Frist in Monaten 6 (ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen Nein ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Ja geben Sie an, um welche Vorhaben und/oder Programme es sich handelt Sonderprogramm des Landes Rheinland-Pfalz "Für unser Land: Arbeitsplätze sichern - Unternehmen unterstützen - nachhaltig investieren" zur Umsetzung des Konjunkturprogramms II. Hier: F?rderbereich außeruniversitäre Forschungseinrichtungen.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n):
Adressen und Kontaktstellen, bei denen nähere Auskünfte erhältlich sind:
Kontaktstelle(n): Projektkoordination,
zu Händen von Herrn Lukas Debudaj,
Telefon: +49 26191538-21,
E-Mail: l.debudaj@zfh.de,
Fax: +49 26191538-721.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN

VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren

Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur
Mittlere Bleiche 61
55116 Mainz
DEUTSCHLAND
E-Mail: poststelle@mbwjk.rlp.de
Tel. +49 613116-0
Internet: www.mbwjk.rlp.de
Fax +49 613116-2997
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:


9.6.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen