DTAD

Vergebener Auftrag - Infusionsprodukte in Melsungen (ID:2963239)

Auftragsdaten
Titel:
Infusionsprodukte
DTAD-ID:
2963239
Region:
34212 Melsungen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.08.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftragnehmer:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Kan?len, intravenös und Mandrinkan?len.
Kategorien:
Diverse medizinische Ausrüstung
CPV-Codes:
Infusionsbesteck
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  205721-2008

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Lieferauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung, Ferdinand-Sauerbruchstr.1, Kontakt BWB U2.3, z. Hd. von Herrn Arens, D-56073 Koblenz. Tel. (49-261) 400 51 62. E-Mail: AndreasArens@bwbw.org. Fax (49-261) 400 56 90. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.bwb.org.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Verteidigung. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Q/UR3W/8F051/7B402 Kan?len, intravenös und Mandrinkan?len.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
Lieferung. Kauf. Hauptlieferort: 3 Sanit?tsmateriallager in Deutschland.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Kan?len, intravenös und Mandrinkan?len.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
33194120.
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags:
Wert: 229 729,50 EUR. Einschließlich MwSt. MwSt.-Satz (%): 19,0. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren ohne Aufruf zum Wettbewerb. Begründung für die Durchführung eines Verhandlungsverfahrens ohne Veröffentlichung einer Bekanntmachung: b) Die betreffenden Erzeugnisse werden gemäß den in der Richtlinie genannten Bedingungen ausschließlich für Forschungs-, Versuchs-, Untersuchungs- oder Entwicklungszwecke hergestellt: Nein c) Die Bauleistungen/Lieferungen/Dienstleistungen können nur von einem bestimmten Bieter ausgeführt werden, und zwar aus technischen Gründen aufgrund des Schutzes von Ausschließlichkeitsrechten d) Es liegt eine zwingende Dringlichkeit im Zusammenhang mit Ereignissen vor, die der Auftraggeber nicht voraussehen konnte und die den strengen Bedingungen der Richtlinie genügen: Nein e) Es handelt sich um zusätzliche Bauleistungen/Lieferungen/ Dienstleistungen, deren Beschaffung den strengen Vorschriften der Richtlinie genügt: Nein h) Es handelt sich um die Lieferung von Waren, die an einer Warenbörse notiert und gekauft werden: Nein j) alle Angebote, die im Anschluss an ein offenes Verfahren, ein nichtoffenes Verfahren oder einen wettbewerblichen Dialog abgegeben wurden, waren nicht ordnungsgemäß oder unannehmbar. Es wurden lediglich die Bieter an den Verhandlungen beteiligt, die die Eignungskriterien erfüllten: Nein.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis.
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
Q/UR3W/8F051/7B402.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein. ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE AUFTRAGS-NR.: Q/UR3W8F051/7B402 BEZEICHNUNG: Kan?len, intravenös und Mandrinkan?len.
V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:
29.7.2008.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
1.
V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:
B. Braun Melsungen AG, Carl Braun Str. 1, D-34212 Melsungen. Tel. (49-5661) 71 45 64. URL: http://www.bbraun.de. Fax (49-5661) 75 45 64.
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert:
Wert: 233 655,46 EUR. Einschließlich MwSt. MwSt.-Satz (%) 19,0 Endgültiger Gesamtauftragswert: Wert: 229 729,50 EUR. Einschließlich MwSt. MwSt.-Satz (%) 19,0.
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:
Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer Bund 1. , 2. und 3. Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt, Kaiser-Friedrich-Str.6, D-53113 Bonn. E-Mail: cansu.iltus@bundeskartellamt.de. Tel. (49-228) 949 90 -562 oder -568. URL: http://www.bundeskartellamt.de. Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren: s.o..
VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Vergabekammer Bund 1. , 2. und 3. Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt, Kaiser-Friedrich-Str.6, 53113 Bonn. E-Mail: cansu.iltus@bundeskartellamt.de. Tel. (49-228) 949 90 -562 oder -568. URL: http://www.bundeskartellamt.de.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
5.8.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen