DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit - Ingenieur- und Hochbauarbeiten in Berlin (ID:13430142)


DTAD-ID:
13430142
Region:
10557 Berlin
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Ingenieur- und Hochbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Ingenieur- und Hochbauarbeiten.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
29.09.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Berlin: Ingenieur- und Hochbauarbeiten
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
DB Station&Service AG
Europaplatz 1
Berlin
10557
Deutschland
Kontaktstelle(n): DB AG, Beschaffung Infrastruktur Region Mitte, Einkauf Bauleistungen (GS.EI-M-B)
Telefon: +49 6926545689
E-Mail: Kathrin.elsner@deutschebahn.com
NUTS-Code: DE300
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.deutschebahn.com/de/geschaefte/lieferantenportal
Adresse des Beschafferprofils: https://bieterportal.noncd.db.de/Portal/

Auftragnehmer:
H. Klostermann Baugesellschaft mbH
Hamm-Uentrop
59008
Deutschland
NUTS-Code: DEA54
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Bf Darmstadt-Eberstadt, Umbau der Verkehrsstation.

CPV-Codes:
45220000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE711

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Org. Dok.-Nr:
383700-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 187-383700

Aktenzeichen:
16FEI23207

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:

Sonstiges
Beschreibung der Beschaffung:
Bf Darmstadt-Eberstadt, Umbau der Verkehrsstation, Barrierefreie Umbau des Bf Darmstadt-Eberstadt,Erhöhung Außen- und Mittelbahnsteig, Neubau von 2
Aufzugsanlagen, Erneuerung Personenunterführung mit 2 Treppenanlagen und Verlängerung mit neuer
barrierefreien Zuwegung inkl. Verbauten, Ertüchtigung vorh. Zugang, Erneuerung von 2 Bahnsteigdächern,
Anheben Gleis 3, Abbruch Empfangsgebäude, Neubau Bike&Ride-Anlage.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 02.12.2016
Ende: 07.06.2019

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2016/S 237-432851

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Bonn
Deutschland

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 27.09.2017

CPV-Code Hauptteil
45220000

Weitere(r) CPV-Code(s)

Erfüllungsort
NUTS-Code: DE711

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 02.12.2016
Ende: 07.06.2019

Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 5.562.840,00 EUR

Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
H. Klostermann Baugesellschaft mbH
Hamm-Uentrop
Deutschland
NUTS-Code: DEA54
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja

Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer Vertragsänderungen)
Herstellung einer bauzeitlichen Zuwegung Rampe West. Darunter fällt: Erdplanum profilgerecht herstellen und verdichten, FSS und Wassergebundene Decke liefern, einbauen und verdichten, inkl Herstllung einer Absturzsicherung.

Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär (Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Die Zuwegung musste aufgrund einer kurzfristigen Änderung im Bauablauf vorab provisorisch erstellt werden, um den Zugang zu den Bahnsteigen gewährleisten zu können. Der Zugang der Reisenden zu den Bahnsteigen hätte nicht mehr kurzfristig ausgeschrieben und durch eine andere Baufirma durchgeführt werden können. Es wäre bei einer zeitlichen Verzögerung zu erheblichen Schwierigkeiten gekommen, da dadurch der Reisendenverkehr an der Verkehrstation nicht hätte aufrecht erhalten werden können.

Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)Wert ohne MwSt.: 5.562.840,00 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 5.578.540,00 EUR

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
08.12.2016
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen