DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Ingenieurleistung für die Netzersatzstromversorgung in Wiesbaden (ID:14117268)


DTAD-ID:
14117268
Region:
65187 Wiesbaden
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Elektrizität, Gas, Kernenergie, Dampf, Warmwasser, andere Energiequellen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Ingenieurleistung für die Netzersatzstromversorgung
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
05.06.2018
Frist Angebotsabgabe:
15.06.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden
Straße:Theodor-Heuss-Ring 51
Stadt/Ort:65187 Wiesbaden
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :ESWE Versorgungs AG, Abt. Materialwirtschaft, Hr. Ay,
65189 Wiesbaden. (Vergabestelle)
Telefon:+49 611780-3841
Fax:+49 611780-203841
Mail:hakan.ay(at)eswe.com.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ingenieurleistung
für die Netzersatzstromversorgung der ELW-Außenbauwerke in Wiesbaden.

Die Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden betreiben
zahlreiche Sonderbauwerke im Kanalnetz der Landeshauptstadt Wiesbaden
und deren angeschlossenen Stadtteile.
Ein Großteil der Sonderbauwerke sind mit technischer Ausrüstung mit
Elektroantrieben und entsprechender Messtechnik ausgestattet, die bei
Ausfall der elektrischen Energieversorgung die Abwasserförderung nicht
oder nur teilweise sicherstellt.
Gegenstand des angefragten Ingenieurauftrages ist die technische und
wirtschaftliche Umsetzung der anstehenden Maßnahmen der EMSR-technische
Ausrüstung (USV-Anlagen, mobile oder stationäre Netzersatzaggregate,
etc.) sowie der notwendigen baulichen Anpassungen und Bauarbeiten zur
Aufstellung der Aggregate.
Das Leistungsbild umfasst die Leistungsphasen 5-9.
Vom Ingenieurbüro ist für die gesamte erbrachte Leistung eine
Konformitätserklärung abzugeben.
Zeitraum der Leistungserbringung:
Leistungsphasen Lph 5-8 bis spät. Dez 2019, Fertigstellung und Abnahme
der Anlagen im Dezember 2019, Lph 9 folgt im Anschluss
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und
Ingenieurbüros und Prüfstellen
Ergänzende Gegenstände:
71321000 Technische Planungsleistungen für maschinen- und
elektrotechnische Gebäudeanlagen

Erfüllungsort:
: Wiesbaden
NUTS-Code : DE714 Wiesbaden, Kreisfreie Stadt

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 1313/660
Aktenzeichen: ELW224.

Vergabeunterlagen:
Bewerbungsunterlagen sind anzufordern bei: Offizielle
Bezeichnung:ESWE Versorgungs AG, Abt. Materialwirtschaft
(Vergabestelle)
Straße:Konradinerallee 25
Stadt/Ort:65189 Wiesbaden
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Hr. Ay
Telefon:+49 611780-3841
Fax:+49 611780-203841
Mail:hakan.ay(at)eswe.com
digitale Adresse(URL):www.eswe.com.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
15.06.2018 12:00 Uhr.

Ausführungsfrist:
voraussichtlich vom 01.07.2018 - 16.12.2019.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis bewertet auf der Grundlage von
Preis/Kosten und den nachstehenden Kriterien (Preis/Kosten und
Zuschlagskriterien sollten nach Ihrer Gewichtung oder in absteigender
Reihenfolge ihrer Bedeutung angegeben werden, wenn eine Gewichtung
nachweislich nicht möglich ist)
Kriterium Gewichtung
1 Preis 70
2 Qualität 30.

Geforderte Nachweise:
1. Kurzdarstellung des Bewerbers / Vorstellung des Büros
(Leistungsbereiche, Tätigkeitsfelder, Personalausstattung etc.).

2. Eigenerklärung zur Eintragung in ein Berufsregister.

3. Eigenerklärung bzw. Angabe des Umsatzes des Unternehmens in den
letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren.

4. Benennung der verantwortlichen Personen (Projektleiter und
Vertreter) die für die Erbringung der Dienstleistung vorgesehen sind,
ihre Berufserfahrung und Qualifikation (Projektleiter und Vertreter).

5. Benennung der Personalausstattung des Büros (Anzahl Gesamt,
Führungskräfte und technisches Personal).

6. Fachliche Eignung - Referenzliste gleichartiger Projekte
Die fachliche Eignung ist anhand einer Liste in Bezug auf die
ausgeschriebenen Leistungen mit Darstellung von Referenzprojekten
(mind. 3), die in den letzten 10 Jahren abgeschlossen wurden (Lph. 8),
nachzuweisen mit folgenden Mindestinhalten:
- Art der Leistung
- Erbrachte Leistungen
- Auftragswert
- Ausführungszeitraum
- Name des Auftraggebers mit Nennung Ansprechpartner und Telefonnummer
Mindestanforderungen.

1. Der Bewerber muss überdies über ausreichende Kenntnisse in Bezug auf
die Fachplanung der Technischen Ausrüstungen EMSR-Technik, insbesondere
zur Planung und Überwachung von Automatisierungstechnik und
Prozessleitsystemen auf Abwasseranlagen >50.000 EW verfügen und diese
Leistungen nachweisen.
Dieser Eignungsnachweis ist anhand einer Liste (mind. 3) die in den
letzten 5 Jahren abgeschlossen wurden (Lph. 8) zu führen.
Mindestinhalte:
- Art der Leistung
- Erbrachte Leistungen (Lph)
- Auftragswert
- Ausführungszeitraum
- Name des Auftraggebers mit Nennung Ansprechpartner und Telefonnummer.

2. Als Mindestanforderung an den Bewerber gilt eine Entfernung zum
Planungsobjekt von max. 1 Stunde Anfahrtsweg.

3. Der Projektleiter muss eine 10 jährige Berufserfahrung nachweisen
können
Geforderte Eignungsnachweise, die in Form anerkannter
Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und
anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den
geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
Weitere Nachweise und Erklärungen werden im Zusammenhang mit der
Aufforderung zur Angebotsabgabe vorbehalten.
Beschränkung der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Teilnahme
aufgefordert werden sollen:
mindestens (soweit geeignet) :3 / ,höchstens 5
Anzahl gesetzte Bieter 0.

Besondere Bedingungen:
Die Bewerbungsunterlagen sind in deutscher
Sprache abzufassen und gemäß nachfolgend genannter Punkte und
Reihenfolge bei o.g. Vergabestelle mit der Bezeichnung:
Ingenieurleistungen für die Netzersatzversorgung der Außenbauwerke der
ELW einzureichen.

Sonstiges
Rechtsform von Bietergemeinschaften:
Rechtsform i. S. d. § 705 BGB, zusätzlich gefordert: Benennung des
geschäftsführenden Mitglieds, Erklärung von jedem Mitglied, dass
geschäftsführendes Mitglied allein gegenüber dem Auftraggeber zu
rechtsverbindlichen Handlungen und Erklärungen berechtigt ist und alle
Mitglieder einzeln dem Auftraggeber als Gesamtschuldner
haften.
Bitte beachten Sie:
Ihre formlose Bewerbung senden Sie bitte - vorzugsweise per Mail - an
Hakan.Ay@ESWE.com. (Vergabestelle)
Versand der Ausschreibungsunterlagen voraus. Mitte Juni 2018.
Angebotsphase ca. 3 Wochen. Bindefrist: 8 Wochen nach Angebotsabgabe.
Rechtliche Forderungen oder Ansprüche auf Ausführung der Maßnahme oder
finanzielle Mittel seitens der Bewerber bestehen mit der Teilnahme am
Interessenbekundungsverfahren nicht.
Die Teilnahme ist unverbindlich. Mit dem Interessenbekundungsverfahren
ist keine Verpflichtung zur Eröffnung eines Vergabeverfahrens und eine
spätere Vergabe verbunden. Eine Erstattung der Kosten, die den
Bewerbern durch die Bearbeitung entstehen, ist ausgeschlossen.
Etwaige Fragen zum Interessenbekundungsverfahren sind grundsätzlich
schriftlich oder in elektronischer Form an die oben bezeichnete
Kontaktstelle zu richten.


Auskünfte erteilt: Offizielle Bezeichnung:Entsorgungsbetriebe der
Landeshauptstadt Wiesbaden
Straße:Theodor-Heuss-Ring 51
Stadt/Ort:65187 Wiesbaden
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Herr Schaffner
Telefon:0611/31-9504
Fax:0611/31-9919504
Mail:Jochen.Schaffner(at)elw.de
digitale Adresse(URL):www.elw.de.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD