DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Ingenieurleistung zur Vorbereitung und Umsetzung Ladepunkten in Rüsselsheim (ID:14857696)


DTAD-ID:
14857696
Region:
65428 Rüsselsheim
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Projektmanagement, Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Der Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main schreibt die Planungsleistungen zur Vorbereitung und Umsetzung der Errichtung von ca 900 Ladepunkten zur Low-Cost-Ladeinfrastruktur...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
13.02.2019
Frist Angebotsabgabe:
28.02.2019
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
:Magistrat der
Stadt Rüsselsheim am Main, Fachbereich Umwelt und Planung
Straße:Mainzer Straße 7
Stadt/Ort:65428 Rüsselsheim am Main
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Herr Ebert
Telefon:06142/83-2500
Fax:06142/83-2190
Mail:Reinhard. Ebert@ruesselsheim.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ingenieurleistung
zur Vorbereitung und Umsetzung der Errichtung von ca 900 Ladepunkten
zur Low-Cost-Ladeinfrastruktur.

Der Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main schreibt die
Planungsleistungen zur Vorbereitung und Umsetzung der Errichtung von ca
900 Ladepunkten zur Low-Cost-Ladeinfrastruktur aus.
Zielsetzung
Aufbau einer zukunftssicheren Ladeinfrastruktur in Rüsselsheim, um für
den massiven Markthochlauf der Elektromobilität gerüstet zu sein, gemäß
den Vorgaben des Förderbescheides vom 18.12.2018 (DLR).
Beratungs- und Ingenieurleistung zu den Arbeitspaketen:
AP 1: Vorbereitung der Ausschreibungsunterlagen
- Erstellung LV
- Unterstützung des AG bei der Abstimmung mit dem Fördergeber im
Hinblick auf eine förderrichtlinienkonforme Ausschreibung
- Losbildung,
- Projektierung
- Festlegung der von Art und Umfang der zukünftigen Ladeinfrastruktur
in Abstimmung mit der Stadt Rüsselsheim am Main
- örtliche Festlegung der Standorte für die Ladeinfrastruktur in
Zusammenarbeit mit den Stadtwerken, der Stadt Rüsselsheim und nach
Auswertung der sozioökonomischen Untersuchungen durch die Hochschule
RheinMain
- Vorbereitung von Vorgaben für die Installation
- Vorbereitung der Vorgaben für den Betrieb
- Vorbereitung der Vorgaben für IT-Backend
- Erstellung von Vorgaben für Nutzungsszenarien und Geschäftsmodell des
Betreiber
- Erstellung von Vorgaben für die Rückführung von Daten an die Stadt
und Projektteilnehmer
AP 2: Begleitung Ausschreibungsverfahren
- Erstellung einer Zeitplanung
- Unterstützung bei der Auswahl und Bewertung der Angebote
- Unterstützung bei der Auftragserteilung in Abstimmung mit der Stadt
Rüsselsheim
AP 3: Umsetzung
- Unterstützung bei dem Abruf der notwendigen Haushaltsmittel in
Abstimmung mit der Stadt Rüsselsheim und der notwendigen Nachweise dazu
- quantitative Überwachung der Haushaltsmittel in Abstimmung mit der
Stadt Rüsselsheim am Main
- Kontrolle der förderbescheidkonformen Verwendung der Haushaltsmittel
- Unterstützung bei der Erstellung des Verwendungsnachweises
- Kontrolle der Einhaltung der einschlägigen Vorgaben aus dem
Förderbescheid vom 18.12.2018
- Kontrolle und Prüfung der Schlussrechnungen der Auftragnehmer zur
Umsetzung der LIS
- Überwachung des notwendigen Netzausbaus, der durch die Stadtwerke
Rüsselsheim verantwortet wird
- Kontrolle der Umsetzung des mit den Stadtwerken Rüsselsheim
abgeschlossenen Vertrages/Bescheides
- Überwachung der Anbindung der Ladeinfrastruktur an das öffentliche
Netz.
Die zu erbringende Fachplanung umfasst alle Leistungen beginnend mit
der Aufgabenklärung in Abstimmung mit dem Auftraggeber, Planung und
Erstellen der Ausschreibung und des Pflichtenheftes bis hin zur
fachlichen Begleitung einschließlich der Unterstützung der Abnahme der
zu erstellenden Infrastruktur der Stadt Rüsselsheim am Main.
Die Planungsleistungen sind schnellstmöglich zu beginnen. Es wird ein
Büro gesucht, das nach der Auftragserteilung sofort mit der Planung
beginnen kann.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros

Erfüllungsort:
Stadtgebiet Rüsselsheim
am Main, 65428 Rüsselsheim am Main
NUTS-Code : DE717 Groß-Gerau

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 2267/579
Aktenzeichen: 48/2019.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
28.02.2019 23:59 Uhr.

Ausführungsfrist:
Beginn: Mai 2019.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Auswahlkriterien: Mit der Interessenbekundung
(formloses Schreiben) sind folgende Nachweise über die
Leistungsfähigkeit und fachliche Eignung des Bewerbers einzureichen:.

1. Nachweis der finanziellen und wirtschaftlichen Eignung:
- Formblatt 124 VHB Bund, ausgefüllt und unterschrieben (Formular
unter) :
http://www.bbr.bund.de/BBR/DE/BaufachlicherService/Vergaben/Eigenerklae
rung.pdf;jsessionid=2B2CECE87A1034878CD57361E06FE9DE.live11291?__blob=p
ublicationFile&v=4).

2. Nachweis der fachlichen Eignung:
- Kurzdarstellung des Bewerbers (Leistungsbereiche, Tätigkeitsfelder)
- Referenzen über die Errichtung und den Betrieb einer
Ladeinfrastruktur mit Telefonnummern der zuständigen Projektleitung der
Auftraggeber, ausgeführte Leistungsphasen, Leistungssummen (in Euro
netto)
- Fachliche Qualifikation des Projektleiters.

3. Sonstige Nachweise / technische Ausstattung
- Darlegung der Personalstruktur, Anzahl der ständigen Mitarbeiter nach
Tätigkeitsgruppen zum Erklärungszeitpunkt, technische Ausstattung
- Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt bei
öffentlichen Aufträgen nach dem hessischen Vergabe und Tariftreuegesetz
(HVTG)
vom 19.12.2014, GVBI. S. 354
https://www.had.de/muster-hvtg/Verpflichtungserklaerung%20Tariftreue%20
Mindestentgelt.pdf
Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3, 4 VOL/A, § 13 Abs. 1, 2
HVTG), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR)
vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die
Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten
Eignungsnachweisen entsprechen.

Besondere Bedingungen:
Beschränkung der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Teilnahme
aufgefordert werden sollen:
mindestens (soweit geeignet) :5 / ,höchstens 8
Anzahl gesetzte Bieter 0.

Sonstiges
Nach Prüfung der eingegangenen Teilnahmeanträge
werden maximal 8 Anbieter zur Abgabe eines Honorarangebotes
aufgefordert. Die Auswahl der Bewerber erfolgt nach denen, unter dem
Punkt Auswahlkriterien genannten Eignungsnachweisen.
Das Interessensbekundungsverfahren dient der Vorbereitung einer
beschränkten Ausschreibung für die o. g. Maßnahme. Ein rechtlicher
Anspruch auf Auftragserteilung und / oder diesbezügliche Vergütung
bestehen mit der Teilnahme am Interessenbekundungsverfahren nicht. Es
erfolgt keine Erstattung der Kosten, die den Bewerber durch die
Bearbeitung entstehen.
Die Bewerbungen sind schriftlich bei der Stadt Rüsselsheim am Main,
Fachbereich Umwelt und Planung
Marktplatz 4
z. Hd. Herrn Reinhard Ebert
65428 Rüsselsheim am Main einzureichen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD