DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Ingenieurleistungen Tiefbauarbeiten in Friedberg (ID:14142352)


DTAD-ID:
14142352
Region:
61169 Friedberg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Baustelleneinrichtung, Gerüstarbeiten, Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Im Rahmen der Planungsaufgabe sollen für jede Maßnahme getrennt alle erforderlichen Maßnahmen geplant und dargestellt sowie die Kosten berechnet werden für A) das Freimachen des Baufelds, B) die...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
13.06.2018
Frist Angebotsabgabe:
03.07.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Landesbetrieb
Bau und Immobilien Hessen Niederlassung Mitte Zentrale Vergabe
Straße:Schützenrain 5-7
Stadt/Ort:61169 Friedberg
Land:Deutschland (DE)
Fax:+49 6031-167-126
Mail:info.fbt@lbih.hessen.de
digitale Adresse(URL):https://vergabe.hessen.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
HGU -
Ingenieurleistungen Tiefbauarbeiten.

Ingenieurleistungen für Ingenieurbauwerke gemäß §§ 41 ff HOAI 2013 für
vier Planungseinheiten, LPH 2-9 gem. § 43 HOAI,
Besondere/Zusätzliche Leistungen zu LPH 8: Örtliche Bauüberwachung
Die Beauftragung der einzelnen Leistungsphasen erfolgt stufenweise.
Zunächst ist die Beauftragung der LPH 2 und 3 beabsichtigt. Die
Beauftragung erfolgt vorbehaltlich der Bereitstellung der
Haushaltsmittel. Ein Rechtsanspruch auf Beauftragung mit weiteren
Leistungsphasen sowie Gesamtbeauftragung besteht nicht.
Im Rahmen des HEUREKA Programms und des Hochschulpakets (HSP) 2020
werden für die HS Geisenheim folgende Gebäude neu erstellt: HEUREKA
Maßnahmen: Getränketechnologisches Zentrum (GTZ) ; HSP-Maßnahmen:
Hörsaalgebäude als Hochschulgebäude Vorlesung; Neubau Logistik als
Lehrgebäude; Neubau Lehr- und Laborgebäude Lebensmittelsicherheit;
Auf dem Hochschulgelände befinden sich teilweise alte sowie neue
Gebäude sowie umfangreiche Ver- und Entsorgungsanlagen.
Im Rahmen der Planungsaufgabe sollen für jede Maßnahme getrennt alle
erforderlichen Maßnahmen geplant und dargestellt sowie die Kosten
berechnet werden für
A) das Freimachen des Baufelds,
B) die Aufrechterhaltung der Funktion betroffener vorhandener Ver- und
Entsorgungsanlagen,
C) den Anschluss des neuen Gebäudes an die bestehenden Ver- und
entsorgungsanlagen.
Alle Planungen sind mit dem Auftraggeber und den beteiligten
Fachplanern sowie den entsprechenden Fachbehörden und
Versorgungsträgern abzustimmen.
Die Planung der Maßnahmen soll im Jahr 2018 so erfolgen, dass die
Entscheidungsunterlage Bau im Septemer 2018 vorgelegt werden kann.
Die bauliche Umsetzung ist für die Jahre 2019 - 2021 vorgesehen.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Ergänzende Gegenstände:
71311000 Beratung im Tief- und Hochbau

Erfüllungsort:
Hochschule Geisenheim
University
Von Lade Straße 1
65366 Geisenheim
NUTS-Code : DE7 HESSEN

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 8/18293
Aktenzeichen: VG-0455-2018-0756.

Vergabeunterlagen:
Bewerbungsunterlagen sind anzufordern bei: Offizielle
Bezeichnung:https://vergabe.hessen.de
Straße:.
Stadt/Ort:. .
Land:Deutschland (DE)
digitale Adresse(URL):https://vergabe.hessen.de.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
03.07.2018 13:00 Uhr.

Ausführungsfrist:
voraussichtlich vom 16.07.2018 bis 18.10.2019.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis bewertet auf der Grundlage von
Preis/Kosten und den nachstehenden Kriterien (Preis/Kosten und
Zuschlagskriterien sollten nach Ihrer Gewichtung oder in absteigender
Reihenfolge ihrer Bedeutung angegeben werden, wenn eine Gewichtung
nachweislich nicht möglich ist)
Kriterium Gewichtung
1 1 Honorar 40,00
2 2 Organisation, Qualität und Erfahrung Projektteam 60,00.

Geforderte Nachweise:
Nachweise gemäß der auszufülleneden
Eigenerklärung zur Eignung des Freiberuflich Tätigen zu Fachkunde,
wirtschaftlicher, finanzieller und technischer Leistungsfähigkeit,
Zuverlässigkeit und Versicherungsschutz.
Nachweis Berufshaftpflichtversicherung bei einem in der EU zugelassenen
Haftpflichtversicherer (oder Kreditinstitut) mit einer Deckungssumme
von mind. 3.000.000 EUR für Personenschäden und 3.000.000 EUR für
sonstige Schäden, jeweils zweifach maximiert. Bei
Bewerbergemeinschaften ist der Nachweis von jedem Mitglied der
Bewerbergemeinschaft einzeln zu erbringen. Im Falle einer bestehenden
Versicherung mit geringerer Versicherung zusätzlich: Eigenerklärung,
dass die Summen im Auftragsfall mindestens bis zu den geforderten
Summen angehoben werden.
Mindestanforderung:
Nachweis von mindestens 3 Referenzen der letzten 7 Jahre (Abschluss der
Leistungen nicht vor 2010) für vergleichbare Leistungen.
Die Bewertung der Referenzen erfolgt über die Vergleichbarkeit in Größe
sowie Komplexität hinsichtlich Baustelleneinrichtung und
Baustellenverkehr. Es können max. 3 Referenzen in die Bewertung
einfliesen.
Die benannten Referenzen müssen mit aussagekräftigen Bildern sowie
einer Beschreibung der erbrachten Leistungen belegt werden. Hierbei ist
die Darstellung je Referenzprojekt auf max. einem DIN A4 Blatt zu
beschränken.
Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 13 Abs. 1, 2 HVTG), die in Form
anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, werden
zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form
und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.

Besondere Bedingungen:
Beschränkung der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Teilnahme
aufgefordert werden sollen:
mindestens (soweit geeignet) :3 / ,höchstens 5.

Sonstiges
Mit dem Teilnahmeantrag ist die Eigenerklärung
nebst Anlagen 1 bis 4, die Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und
Mindestentgelt sowie Erklärung zur Vergabesperren einzureichen.
Angebote und Teilnahmeanträge sind wie folgt einzureichen:
elektronisch via URL: https://vergabe.hessen.de
schriftlich an die oben genannte Kontaktstelle für Auskünfte

Weitere Nachweise zur Feststellung der Eignung werden ggf. mit der
Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes verlangt.
Ein Anspruch zur Aufforderung zur Angebotsabgabe besteht aufgrund der
Interessenbekundung nicht!
Es werden nur Teilnahmeanträge berücksichtigt, die bis zum Abgabetermin
eingegangen sind.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD