DTAD

Ausschreibung - Inhalte- oder Datenstandardisierung und -Klassifizierung in Frankfurt am Main (ID:4355641)

Auftragsdaten
Titel:
Inhalte- oder Datenstandardisierung und -Klassifizierung
DTAD-ID:
4355641
Region:
60322 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
25.09.2009
Frist Vergabeunterlagen:
21.10.2009
Frist Angebotsabgabe:
10.11.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die Auftraggeberin f?hrt zur Erprobung und Einführung neuer Erschlie?ungsverfahren das Projekt PETRUS (Prozessunterst?tzende Software für die digitale Deutsche Nationalbibliothek) durch. Ein Projektschwerpunkt ist die Durchführung vergleichender Untersuchungen, um zu ermitteln, ob heutige Softwaresysteme qualitativ und quantitativ in der Lage sind, die intellektuellen Erschlie?ungsverfahren der Auftraggeberin in bestimmten Teilbereichen abzulösen oder zumindest zu unterstützen. Im Zuge dessen wird auch geprüft, ob diese Systeme in die Arbeitsabläufe und in die technische Infrastruktur der Auftraggeberin integriert werden können. Gegenstand dieser Ausschreibung ist die Überlassung geeigneter Systeme für zeitlich befristete Funktionstests im Rahmen von PETRUS. Es sollen mehrere Systeml?sungen parallel getestet werden. Entsprechend ist dieses Ausschreibungsverfahren in 10 Lose unterteilt. Getestet werden sollen Softwaresysteme, die mindestens eine der folgenden Kernfunktionen erfüllen: ? automatische Verschlagwortung (unter Einbindung eines vorgegebenen kontrollierten Vokabulars), ? automatische Klassifizierung (Klassifizierung nach einem vorgegebenen Schema). Die Ausschreibung umfasst. ? die befristete Überlassung geeigneter Systeme für Funktionstests bei der Auftraggeberin, ? und alle Leistungen des Bieters, die in diesem Zusammenhang notwendig sind (beispielsweise vorbereitende Konfigurationsarbeiten oder eine Unterstützung bei der Installation, Konfiguration und Inbetriebnahme des Systems oder ? falls der Bieter dies für erforderlich hält ? auch eine Unterstützung bei der Durchführung der Funktionstests). In diesem Ausschreibungsverfahren können Softwaresysteme berücksichtigt werden, die in der Lage sind, große Mengen an digitalen, inhaltlich heterogenen, deutsch- oder englischsprachigen, textbasierten, maschinenlesbaren Objekten performant und in definierter Qualität automatisch zu verschlagworten und/oder zu klassifizieren. Auch berücksichtigt werden können prototypische Entwicklungen, die bisher noch keinen Produktstatus erreicht haben, sofern zumindest eine der geforderten Kernfunktionen ausgereift vorhanden und implementierbar ist. Die Funktionstests sollen am 1.1.2010 beginnen und am 31.12.2010 enden. Die Auftraggeberin behält sich die Option auf eine bis zu zweimalige Verlängerung der Testphase von jeweils bis zu 6 Monaten vor.
Kategorien:
Software, Datendienste
CPV-Codes:
Bibliothekensoftwarepaket , Inhalte- oder Datenstandardisierung und -Klassifizierung , Softwarepaket und Informationssysteme
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  266538-2009

BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Deutsche Nationalbibliothek, Adickesallee 1, z. Hd. von Frau Stefan, D-60322 Frankfurt am Main. Tel. +49 691525-2302. E-Mail: m.stefan@d-nb.de. Fax +49 691525-2002. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: http://www.d-nb.de. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Deutsche Nationalbibliothek, Verwahrung Angebote, Abt. Z, Adickesallee 1, z. Hd. von Frau Stefan, D-60322 Frankfurt am Main. Tel. +49 6915252302. E-Mail: m.stefan@d-nb.de. Fax +49 6915252002. URL: www.d-nb.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts. Bildung. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Erprobung softwaregest?tzter Verfahren für eine automatische Verschlagwortung und Klassifizierung.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 07. Hauptort der Dienstleistung: Frankfurt am Main.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die Auftraggeberin f?hrt zur Erprobung und Einführung neuer Erschlie?ungsverfahren das Projekt PETRUS (Prozessunterst?tzende Software für die digitale Deutsche Nationalbibliothek) durch. Ein Projektschwerpunkt ist die Durchführung vergleichender Untersuchungen, um zu ermitteln, ob heutige Softwaresysteme qualitativ und quantitativ in der Lage sind, die intellektuellen Erschlie?ungsverfahren der Auftraggeberin in bestimmten Teilbereichen abzulösen oder zumindest zu unterstützen. Im Zuge dessen wird auch geprüft, ob diese Systeme in die Arbeitsabläufe und in die technische Infrastruktur der Auftraggeberin integriert werden können. Gegenstand dieser Ausschreibung ist die Überlassung geeigneter Systeme für zeitlich befristete Funktionstests im Rahmen von PETRUS. Es sollen mehrere Systeml?sungen parallel getestet werden. Entsprechend ist dieses Ausschreibungsverfahren in 10 Lose unterteilt. Getestet werden sollen Softwaresysteme, die mindestens eine der folgenden Kernfunktionen erfüllen: ? automatische Verschlagwortung (unter Einbindung eines vorgegebenen kontrollierten Vokabulars), ? automatische Klassifizierung (Klassifizierung nach einem vorgegebenen Schema). Die Ausschreibung umfasst. ? die befristete Überlassung geeigneter Systeme für Funktionstests bei der Auftraggeberin, ? und alle Leistungen des Bieters, die in diesem Zusammenhang notwendig sind (beispielsweise vorbereitende Konfigurationsarbeiten oder eine Unterstützung bei der Installation, Konfiguration und Inbetriebnahme des Systems oder ? falls der Bieter dies für erforderlich hält ? auch eine Unterstützung bei der Durchführung der Funktionstests). In diesem Ausschreibungsverfahren können Softwaresysteme berücksichtigt werden, die in der Lage sind, große Mengen an digitalen, inhaltlich heterogenen, deutsch- oder englischsprachigen, textbasierten, maschinenlesbaren Objekten performant und in definierter Qualität automatisch zu verschlagworten und/oder zu klassifizieren. Auch berücksichtigt werden können prototypische Entwicklungen, die bisher noch keinen Produktstatus erreicht haben, sofern zumindest eine der geforderten Kernfunktionen ausgereift vorhanden und implementierbar ist. Die Funktionstests sollen am 1.1.2010 beginnen und am 31.12.2010 enden. Die Auftraggeberin behält sich die Option auf eine bis zu zweimalige Verlängerung der Testphase von jeweils bis zu 6 Monaten vor.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
72330000, 48000000, 48160000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Ja. Sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden: für ein oder mehrere Lose.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Funktionstests von 10 Softwaresystemen für jeweils ein 1 Jahr. Option auf eine bis zu zweimalige Verlängerung der Testphase von jeweils bis zu 6 Monaten.
II.2.2) Optionen:
Ja. Beschreibung der Optionen: Option auf eine bis zu zweimalige Verlängerung der Testphase von jeweils bis zu 6 Monaten. Zahl der möglichen Verlängerungen: 2.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.1.2010. Ende: 31.12.2010. ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-NR. 1 BEZEICHNUNG: System Verschlagwortung 1) KURZE BESCHREIBUNG: Softwaresystem zur automatischen Verschlagwortung. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 72330000, 48000000, 48160000. 3) MENGE ODER UMFANG: Test eines Systems zur automatischen Verschlagwortung. LOS-NR. 2 BEZEICHNUNG: Verschlagwortung 1) KURZE BESCHREIBUNG: Softwaresystem zur automatischen Verschlagwortung. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 72330000, 48000000, 48160000. 3) MENGE ODER UMFANG: Test eines Systems zur automatischen Verschlagwortung. LOS-NR. 3 BEZEICHNUNG: Verschlagwortung 1) KURZE BESCHREIBUNG: Softwaresystem zur automatischen Verschlagwortung. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 72330000, 48000000, 48160000. 3) MENGE ODER UMFANG: Test eines Systems zur automatischen Verschlagwortung. LOS-NR. 4 BEZEICHNUNG: Klassifizierung 1) KURZE BESCHREIBUNG: Softwaresystem zur automatischen Klassifizierung. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 72330000, 48000000, 48160000. 3) MENGE ODER UMFANG: Test eines Softwaresystems zur automatischen Klassifizierung. LOS-NR. 5 BEZEICHNUNG: Klassifizierung 1) KURZE BESCHREIBUNG: Softwaresystem zur automatischen Klassifizierung. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 72330000, 48000000, 48160000. 3) MENGE ODER UMFANG: Test eines Softwaresystems zur automatischen Klassifizierung. LOS-NR. 6 BEZEICHNUNG: Klassifizierung 1) KURZE BESCHREIBUNG: Softwaresystem zur automatischen Klassifizierung. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 72330000, 48000000, 48160000. 3) MENGE ODER UMFANG: Test eines Softwaresystems zur automatischen Klassifizierung. LOS-NR. 7 BEZEICHNUNG: Verschlagwortung und Klassifizierung 1) KURZE BESCHREIBUNG: Softwaresystem zur automatischen Verschlagwortung und Klassifizierung. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 72330000, 48000000, 48160000. 3) MENGE ODER UMFANG: Test eines Softwaresystems zur automatischen Verschlagwortung und Klassifizierung. LOS-NR. 8 BEZEICHNUNG: Verschlagwortung und Klassifizierung 1) KURZE BESCHREIBUNG: Softwaresystem zur automatischen Verschlagwortung und Klassifizierung. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 72330000, 48000000, 48160000. 3) MENGE ODER UMFANG: Test eines Softwaresystems zur automatischen Verschlagwortung und Klassifizierung. LOS-NR. 9 BEZEICHNUNG: Verschlagwortung und Klassifizierung 1) KURZE BESCHREIBUNG: Softwaresystem zur automatischen Verschlagwortung und Klassifizierung. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 72330000, 48000000, 48160000. 3) MENGE ODER UMFANG: Test eines Softwaresystems zur automatischen Verschlagwortung und Klassifizierung. LOS-NR. 10 BEZEICHNUNG: Verschlagwortung und Klassifizierung 1) KURZE BESCHREIBUNG: Softwaresystem zur automatischen Verschlagwortung und Klassifizierung. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 72330000, 48000000, 48160000. 3) MENGE ODER UMFANG: Test eines Softwaresystems zur automatischen Verschlagwortung und Klassifizierung. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Erklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgr?nden nach ? 7 Nr. 5 VOL/A, ? aktueller Nachweis über die Erfüllung der Verpflichtung zur Zahlung der gesetzlichen Sozialbeitr?ge (nicht älter als 6 Monate) einer zuständigen Krankenkasse, ? Eigenerklärungen sind nicht ausreichend, ? aktueller Nachweis über die Erfüllung der Verpflichtung zur Zahlung von Steuern (nicht älter als 6 Monate), sofern das Finanzamt keine Bescheinigungen ausstellt, wird eine Bestätigung durch den Steuerberater akzeptiert, ? Nachweis der Eintragung im Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe der jeweiligen Landesvorschriften.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Erklärung über den Umsatz, bezogen auf den Ausschreibungsgegenstand, des Unternehmens, jeweils bezogen auf die letzten 3 Gesch?ftsjahre sowie die Anzahl der fest angestellten Beschäftigten sowie der freien Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen (jeweils umgerechnet in Vollzeitstellen), ? Nachweis einer entsprechenden Schadenshaftpflichtversicherungsdeckung.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Unternehmensdarstellung mit Angabe des Leistungsportfolios, ? zum Nachweis der fachlichen und technischen Leistungsfähigkeit ist eine Liste der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen mit Angabe des Rechnungswertes, der Leistungszeit, der Branche und des Anwendungsbereichs sowie der öffentlichen oder privaten Auftraggeber beizufügen, es ist anzugeben, wie groß die Datenmengen sind, die in der gr??ten dieser Installationen verarbeitet wurden, ? Angabe von bis zu 3 Referenzinstallationen, die mit dem Ausschreibungsgegenstand möglichst vergleichbar sind. Erwartet werden Referenzen vorzugsweise der letzten 3 Jahre mit Angabe des öffentlichen oder privaten Auftraggebers und einer Ansprechperson mit Telefonnummer.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Nein.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
09/15/St.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 21.10.2009 - 12:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 10.11.2009 - 12:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 18.12.2009.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Tag: 11.11.2009 - 08:00. Ort: Frankfurt am Main. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Bieter können mehrere Hauptangebote abgeben.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Bundes, Bundeskartellamt, Kaiser-Friedrich-Straße 16, D-53113 Bonn. Tel. +49 22894990. URL: www.bundeskartellamt.de. Fax +49 2289499400.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Deutsche Nationalbibliothek, Justiziariat, Adickesallee 1, D-60322 Frankfurt am Main. E-Mail: hp.krieger@d-nb.de. Tel. +49 691525-2001. URL: www.d-nb.de. Fax +49 691525-2002.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
23.9.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen