DTAD

Vergebener Auftrag - Inhalte- oder Datenstandardisierung und -Klassifizierung in Frankfurt am Main (ID:4693017)

Auftragsdaten
Titel:
Inhalte- oder Datenstandardisierung und -Klassifizierung
DTAD-ID:
4693017
Region:
60322 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
29.01.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Auftragnehmer:
Auftragnehmer:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die Auftraggeberin f?hrt zur Erprobung und Einführung neuer Erschlie?ungsverfahren das Projekt PETRUS (Prozessunterst?tzende Software für die digitale Deutsche Nationalbibliothek) durch. Ein...
Kategorien:
Tests, Inspektionen, Analysen, Kontroll-, Überwachungsleistungen, Software, Datendienste
CPV-Codes:
Inhalte- oder Datenstandardisierung und -Klassifizierung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  27558-2010

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Deutsche Nationalbibliothek, Adickesallee 1, z. Hd. von Frau Stefan, 60322 Frankfurt am Main, DEUTSCHLAND. Tel. +49 691525-2302. E-Mail: m.stefan@d-nb.de. Fax +49 691525-2002. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: http://www.d-nb.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts. Bildung. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Erprobung softwaregest?tzter Verfahren für eine automatische Verschlagwortung und Klassifizierung.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 7. Hauptausführungsort, Hauptlieferort, Hauptort der Dienstleistung: Frankfurt am Main.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die Auftraggeberin f?hrt zur Erprobung und Einführung neuer Erschlie?ungsverfahren das Projekt PETRUS (Prozessunterst?tzende Software für die digitale Deutsche Nationalbibliothek) durch. Ein Projektschwerpunkt ist die Durchführung vergleichender Untersuchungen, um zu ermitteln, ob heutige Softwaresysteme qualitativ und quantitativ in der Lage sind, die intellektuellen Erschlie?ungsverfahren der Auftraggeberin in bestimmten Teilbereichen abzulösen oder zumindest zu unterstützen. Im Zuge dessen wird auch geprüft, ob diese Systeme in die Arbeitsabläufe und in die technische Infrastruktur der Auftraggeberin integriert werden können. Gegenstand dieser Ausschreibung ist die Überlassung geeigneter Systeme für zeitlich befristete Funktionstests im Rahmen von PETRUS. Es sollen mehrere Systeml?sungen parallel getestet werden. Entsprechend ist dieses Ausschreibungsverfahren in 10 Lose unterteilt. Getestet werden sollen Softwaresysteme, die mindestens eine der folgenden Kernfunktionen erfüllen: ? automatische Verschlagwortung (unter Einbindung eines vorgegebenen kontrollierten Vokabulars), ? automatische Klassifizierung (Klassifizierung nach einem vorgegebenen Schema). Die Ausschreibung umfasst: ? die befristete Überlassung geeigneter Systeme für Funktionstests bei der Auftraggeberin, ? und alle Leistungen des Bieters, die in diesem Zusammenhang notwendig sind (beispielsweise vorbereitende Konfigurationsarbeiten oder eine Unterstützung bei der Installation, Konfiguration und Inbetriebnahme des Systems oder ? falls der Bieter dies für erforderlich hält ? auch eine Unterstützung bei der Durchführung der Funktionstests). In diesem Ausschreibungsverfahren können Softwaresysteme berücksichtigt werden, die in der Lage sind, große Mengen an digitalen, inhaltlich heterogenen, deutsch- oder englischsprachigen, textbasierten, maschinenlesbaren Objekten performant und in definierter Qualität automatisch zu verschlagworten und/oder zu klassifizieren. Auch berücksichtigt werden können prototypische Entwicklungen, die bisher noch keinen Produktstatus erreicht haben, sofern zumindest eine der geforderten Kernfunktionen ausgereift vorhanden und implementierbar ist. Die Funktionstests sollen am 1.1.2010 beginnen und am 31.12.2010 enden. Die Auftraggeberin behält sich die Option auf eine bis zu zweimalige Verlängerung der Testphase von jeweils bis zu 6 Monaten vor.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
72330000.
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: 1. einfache Richtwertmethode nach UfAB V. Gewichtung: 100.
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
09/15/St.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Auftragsbekanntmachung Bekanntmachungsnummer im ABl: 2009/S 185-266538 vom 25.9.2009. ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE AUFTRAGS-NR.: 151 LOS-Nr.: 4 - BEZEICHNUNG: Klassifizierung.
V.1) Tag der Auftragsvergabe:
18.12.2009.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
8.
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag vergeben wurde:
iSquare GmbH, Saarbrücker Straße 36, 10405 Berlin, DEUTSCHLAND.
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Endgültiger Gesamtauftragswert:
Niedrigstes Angebot 11 930 und höchstes Angebot, 123 000 EUR. Ohne MwSt. Bei jährlichem oder monatlichem Wert: Anzahl der Jahre: 1.
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:
Ja. Wert oder Anteil des Auftrags, der an Dritte vergeben werden darf: unbekannt. AUFTRAGS-NR.: 152 LOS-Nr.: 5 - BEZEICHNUNG: Klassifizierung.
V.1) Tag der Auftragsvergabe:
18.12.2009.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
8.
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag vergeben wurde:
RAPID-I GmbH, Stockumer Straße 475, 44227 Dortmund, DEUTSCHLAND.
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Endgültiger Gesamtauftragswert:
Niedrigstes Angebot 11 930 und höchstes Angebot, 123 000 EUR. Ohne MwSt. Bei jährlichem oder monatlichem Wert: Anzahl der Jahre: 1.
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:
Ja. Wert oder Anteil des Auftrags, der an Dritte vergeben werden darf: unbekannt. AUFTRAGS-NR.: 153 LOS-Nr.: 7 - BEZEICHNUNG: Verschlagwortung und Klassifizierung.
V.1) Tag der Auftragsvergabe:
18.12.2009.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
18.
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag vergeben wurde:
Intrafind Software AG, Fraunhofer Straße 15, 82152 Planegg, DEUTSCHLAND.
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Endgültiger Gesamtauftragswert:
Niedrigstes Angebot 23 430 und höchstes Angebot, 156 795 EUR. Ohne MwSt. Bei jährlichem oder monatlichem Wert: Anzahl der Jahre: 1.
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:
Ja. Wert oder Anteil des Auftrags, der an Dritte vergeben werden darf: unbekannt. AUFTRAGS-NR.: 154 LOS-Nr.: 8 - BEZEICHNUNG: Verschlagwortung und Klassifizierung.
V.1) Tag der Auftragsvergabe:
18.12.2009.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
18.
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag vergeben wurde:
Averbis GmbH, Stefan-Meier-Str. 26, 79104 Freiburg, DEUTSCHLAND.
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Endgültiger Gesamtauftragswert:
Niedrigstes Angebot 23 430 und höchstes Angebot, 156 795 EUR. Ohne MwSt. Bei jährlichem oder monatlichem Wert: Anzahl der Jahre: 1.
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:
Ja. Wert oder Anteil des Auftrags, der an Dritte vergeben werden darf: unbekannt. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Aus wirtschaftlichen Gründen wurde auf die Vergabe der Lose 1 ? 3 (nur Verschlagwortung), Los 6 (nur Klassifizierung) sowie Los 9 und 10 (Klassifizierung und Verschlagwortung) verzichtet. Da hierfür keine Angebote eingegangen sind, die die fachlichen und technischen Anforderungen der Ausschreibung erfüllen und dabei auch ein wirtschaftliches Ergebnis hatten, wurden die Lose 1 ? 3, 6, 9 und 10 gem. ? 26 Nr. 1 Buchstaben a) und c) VOL/A aufgehoben.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Bundes, Bundeskartellamt, Kaiser-Friedrich-Straße 16, 53113 Bonn, DEUTSCHLAND. Tel. +49 22894990. URL: www.bundeskartellamt.de. Fax +49 2289499400.
VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Deutsche Nationalbibliothek, Justiziariat, Adickesallee 1, 60322 Frankfurt am Main, DEUTSCHLAND. E-Mail: hp.krieger@d-nb.de. Tel. +49 6915252001. URL: www.d-nb.de. Fax +49 6915252002.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
26.1.2010.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen