DTAD

Ausschreibung - Inliner aus PE-HD mit werkseitig vorverformtem Rohr in Gladenbach (ID:3828043)

Auftragsdaten
Titel:
Inliner aus PE-HD mit werkseitig vorverformtem Rohr
DTAD-ID:
3828043
Region:
35075 Gladenbach
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
11.05.2009
Frist Angebotsabgabe:
04.06.2009
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Wasser-, Kanalbauarbeiten, Rohre, zugehörige Artikel, Kanalisationsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Öffentliche Ausschreibung VOB/A. Vergabestelle: Zweckverband Mittelhessische

Abwasserwerke (ZMA), Teichweg 24, 35396 Gießen, Deutschland, Telefon (0641)

9506-0, Fax (0641) 9506-197. Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOB/A.

Art des Auftrags: Abwasserableitung - Kanalsanierung Teile der ZK 0 + 1 (unterirdische

Verfahren). Ausführungsort: 35075 Gladenbach - Stadtteile Erdhausen,

Mornshausen, Kernstadt Gladenbach und Rachelshausen, 35112 Fronhausen

(Lahn) - Ortslage Erbenhausen. NUTS-Code: DE724 Marburg-Biedenkopf.

Art und Umfang der Leistung: Angebot Bauleistungen einschl. Lieferungen nach

VOB Inliner aus PE-HD mit werkseitig vorverformtem Rohr, welches nach dem

Einbau ohne Ringraum am Altrohr anliegt (kein Kurz- oder Langrohrrelining). Andere

Materialien oder Verfahren sind nicht zulässig. 1. Kanalsanierung Erdhausen:

125 m Inliner DN 250; 65 m Inliner DN 300; 20 St. Hutstutzen PE-Platte / Harzkragen;

15 St. Stutzensanierung; 5 St. Schachtanschlusssanierung; 5 St. Schachtbeschichtung;

3 St. Kopfl?cher; 1 St. Schachtneubau; 5 St. Partliner DN 250-500. 2.

Kanalsanierung Mornshausen: 1 St. Stutzensanierung; 2 St. Kopfl?cher; 5 St.

Partliner DN 300 3. Kanalsanierung Kernstadt Gladenbach: 155 m Inliner DN 200;

240 m Inliner DN 250; 95 m Inliner DN 300; 55 m Inliner DN 400; 40 St. Hutstutzen

PE-Platte / Harzkragen; 75 St. Stutzensanierung; 10 St. Schachtanschlusssanierung;

20 St. Schachtbeschichtung; 15 St. Kopfloch; 5 St. Schachtabriss; 5 St.

Schachtneubau; 25 St. Partliner DN 250-700. 4. Kanalsanierung Rachelshausen:

40 m Inliner DN 300; 5 St. Hutstutzen PE-Platte / Harzkragen; 1 St. Stutzensanierung;

1 St. Kopfl?cher; 1 St. Schachtneubau. 5. Kanalsanierung Erbenhausen: 1

St. Schachtanschlusssanierung; 3 St. Kopfl?cher; 4 St. Partliner DN 200. Unterteilung

in Lose: nein. Ausführungsfrist - Beginn: 20.07.2009. Ende: 16.10.2009. Anforderung

der Verdingungsunterlagen / Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen:

Ingenieurbüro Grohmann GmbH (IBG), In den Haing?rten 21, 35469 Allendorf

(Lumda), Deutschland, Telefon (06407) 9110-0, Fax (06407) 9110-50, Mail: mail@

ibg.de. Kosten der Verdingungsunterlagen: Angebot (2fach) einschl. GAEB-Diskette

(1fach) 75,00 EUR (Kosten werden nicht zurückerstattet!) Anforderung

schriftlich bei der Ingenieurbüro Grohmann GmbH. Versand ab 15.05.2009. Zahlungsweise:

Verrechnungsscheck. Empfänger: Ingenieurbüro Grohmann GmbH

(IBG). Ablauf der Angebotsfrist: 04.06.2009, 14.00 Uhr. Ort der Angebotsabgabe:

Zweckverband Mittelhessische Abwasserwerke (ZMA), Gießen. Das Angebot ist

abzufassen in: Deutsch. Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein:

Bieter. Angebotseröffnung: 04.06.2009, 14.00 Uhr. Ort: Zweckverband Mittelhessische

Abwasserwerke (ZMA), Wieseck, Teichweg 24, 35396 Gießen - Zimmer 17

(Submissionsstelle). Sicherheitsleistungen: 5 % der Auftragssumme als Vertragserfüllungsbürgschaft;

3 % der Abrechnungssumme als Gewährleistungsbürgschaft.

Eignungsnachweise: Bewerber müssen die erforderliche Fachkunde, Leistungsfähigkeit

und Zuverlässigkeit nachweisen. Die Anforderungen der vom Deutschen

Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. herausgegebenen

RAL-Gütesicherung GZ 961 sind zu erfüllen. Die Anforderungen sind erfüllt, wenn

das Unternehmen im Besitz eines entsprechenden RAL-G?tezeichens Kanalbau

ist. Ersatzweise sind die Anforderungen erfüllt, wenn das Unternehmen einen entsprechenden

Qualifikationsnachweis gemäß Abschnitt 4.1 RAL - GZ 961 vorlegt

und mit Beginn der Arbeiten eine Gütesicherung gemäß Abschnitt 4.2 und 4.3

besteht. Fehlen des o. g. Nachweises für das ausgeschriebene Inlinerverfahren

f?hrt zum sofortigen Ausschluss des Angebotes! Referenzliste über den Einbau

von Partlinern und Hutstutzen- bzw. Stutzensanierung. Geforderte Eignungsnachweise

(gem. ? 8 Nr. 3 VOB/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise

(u. a. HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.

Weitere Referenzen und Eignungsnachweise sind entsprechend der Angebotsaufforderung

(EVM [B] A) erforderlich. Zuschlags- und Bindefrist: 02.07.2009. Nebenangebote:

Nebenangebote sind in Verbindung mit dem Hauptangebot zugelassen.

Sonstige Angaben / Nachprüfstelle: Regierungspräsidium Gießen.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen